meist klar-1°
DE | FR
11
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

Porträts von Bush und Clinton wieder am alten Platz im Weissen Haus

Nach Trump-Verbannung: Porträts von Bush und Clinton wieder am alten Platz im Weissen Haus

09.03.2021, 11:4909.03.2021, 16:43
epa08859435 (FILE) - Former US Presidents Bill Clinton (L), George W. Bush (C) and Barack Obama during opening ceremonies for the 2017 Presidents Cup at Liberty National Golf Club in Jersey City, New  ...
Clinton und Bush Bild: keystone

Zwei zu Zeiten der Regierung von Donald Trump (2017-2021) abgehängte Präsidentenbilder sind Medienberichten zufolge an ihren alten Ort im Weissen Haus in Washington zurückgekehrt.

Die offiziellen Porträts des Demokraten Bill Clinton (1993-2001) und des Republikaners George W. Bush (2001-2009) hingen nun wieder in der Eingangshalle, dem Grand Foyer, zitierte der Sender CNN am Montag (Ortszeit) einen Regierungsbeamten. Trump-Nachfolger Joe Biden hatte am 20. Januar die Regierungsgeschäfte übernommen und zog ins Weisse Haus ein.

CNN zufolge waren die beiden Gemälde von Clinton und Bush im vergangenen Juli abgehängt und in das sogenannte Alte Familien-Esszimmer im Regierungssitz des US-Präsidenten gebracht worden - ein kleiner, selten genutzter Raum, den die meisten Besucher nicht sehen. An ihre Stelle rückten zwei andere Porträts republikanischer Präsidenten, die vor mehr als einem Jahrhundert die Geschicke der USA geleitet hatten.

Der Tradition des Weissen Hauses folgend nehmen die Porträts der Präsidenten der jüngeren Zeit in der Eingangshalle des Weissen Hauses die prominentesten Plätze ein: So fallen sie Gästen gleich ins Auge.

Das offizielle Porträt von Trump-Vorgänger Barack Obama (2009-2017) ist CNN zufolge noch nicht enthüllt worden. Unklar sei, wann es fertiggestellt oder aufgehängt werde. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Donald Trump verlässt das Weisse Haus

1 / 19
Donald Trump verlässt das Weisse Haus
quelle: keystone / manuel balce ceneta
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kannst du dich noch an diese Trump-Momente erinnern? Ein Best-of der letzten 4 Jahre

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
karima
09.03.2021 13:27registriert Mai 2017
Wo wird wohl Trump dann hängen, im dem Grand Foyer oder besser im Alten Familien-Esszimmer?
4513
Melden
Zum Kommentar
11
Flieger landet wegen «Notfall» in Barcelona – 28 Passagiere fliehen

28 Passagiere eines Flugzeugs auf dem Weg von Marokko in die Türkei sind bei einer unplanmässigen Zwischenlandung wegen eines vermeintlichen medizinischen Notfalls in Barcelona aus der Maschine geflohen. Auf einer Videoaufnahme war zu sehen, wie die Menschen am frühen Mittwochmorgen vom Flugzeug aus zum Abfertigungsgebäude des Flughafens El Prat liefen. Eine angeblich schwangere Frau an Bord habe während des Fluges von Casablanca nach Istanbul geklagt, ihre Fruchtblase sei geplatzt, woraufhin das Flugzeug der türkischen Fluggesellschaft Pegasus in Barcelona gelandet sei, bestätigten Polizeikreise entsprechende Medienberichte.

Zur Story