DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this April 6, 2017, file photo, members of the White House press corps board Air Force One before the arrival of President Donald Trump at Andrews Air Force Base, Md.   Trump says Air Force One is getting a patriotic makeover. Trump says the familiar baby blue color on current models of the presidential aircraft will give way to red-white-and-blue coloring on updated models that could be in service in time for a potential second term. (AP Photo/Jose Luis Magana, File)

Die aktuelle Air Force One: Eine Boeing 747. Bild: AP/FR159526 AP

«Sie wird unglaublich werden» – Trump bestellt zwei neue «Air Force One» bei Boeing



US-Präsident Donald Trump hat zwei neue «Air Force One» bestellt: Das Weisse Haus teilte am Mittwoch mit, der amerikanische Flugzeugbauer Boeing habe am Vortag den Zuschlag für den Bau von zwei Präsidenten-Maschinen im Wert von 3,9 Milliarden US-Dollar erhalten.

Das Volumen des Auftrags liege damit um 1,4 Milliarden Dollar unter dem ursprünglich vorgeschlagenen Preis. Die Flieger sollten die beiden derzeitigen «Air Force One» ablösen, die 31 Jahre alt seien.

US-Präsident bekommt neue Air Force One

Ob Trump in den neuen «Air Force One» reisen wird, ist allerdings noch nicht ausgemacht: Geliefert werden sollen die Maschinen bis zum Jahr 2024. Trump müsste also die Präsidentenwahl 2020 gewinnen.

«Air Force One wird unglaublich werden.»

«Air Force One» ist das Rufzeichen für das Flugzeug, in dem der Präsident zu dem jeweiligen Zeitpunkt reist. Üblicherweise werden damit aber die speziell für den Präsidenten ausgestatteten Flieger bezeichnet. Derzeit sind es zwei blau-weisse Boeing 747, die mit «United States of America» beschriftet sind, die am Heck die US-Flagge tragen und die das Siegel des Präsidenten schmücken.

Bild

So könnte die neue Air Force One gemäss Boeing aussehen. Bild: screenshot boeing.com

Trump sagte dem US-Sender CBS kürzlich, er wolle die von «Babyblau» dominierten Farben der «Air Force One» ändern. Stattdessen sollten die Flugzeuge weiss, blau und rot werden - jene Farben, die auch in der US-Flagge vorkommen. «Air Force One wird unglaublich werden.» (sda/afp)

Nichts für schwache Nerven – Passagierflugzeuge im Sandsturm

Video: watson/nico franzoni

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Welche Pandemie? So reich wurden die Reichsten im Corona-Jahr

Jedes Jahr publiziert das «Forbes»-Magazin eine Liste mit den reichsten Menschen des Planeten. Für dieses Jahr zeigt sich: Reich sein während einer globalen Pandemie lohnt sich.

Das letzte Jahr war ein Spezielles. Ein speziell gutes für die Reichsten unter uns. Die Vermögen der Milliardäre dieser Welt explodierten regelrecht. Zeit für einen Überblick und ein paar Zahlenspielereien.

Die Liste wird nach wie vor von Amazon-Gründer Jeff Bezos angeführt. Schlappe 177 Milliarden US-Dollar besitzt der Mann. Das sind 64 Milliarden mehr als letztes Jahr. Eine unvorstellbar grosse Menge an Geld. Zu den Zahlenspielereien kommen wir aber weiter unten.

An zweiter Stelle ist neu Elon …

Artikel lesen
Link zum Artikel