International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump speaks to the media as boards Air Force One, Saturday, May 30, 2020, at Andrews Air Force Base, Md. Trump is en route to Kennedy Space Center for the SpaceX Falcon 9 Launch. (AP Photo/Alex Brandon)
Donald Trump,Melania Trump

US-Präsident Trump spricht auf der Andrews Air Force Base mit der Presse, bevor er die Air Force One besteigt. Die Präsidentenmaschine wird Trump zum Kennedy Space Center bringen, wo am Samstag die SpaceX Falcon 9 abheben soll. Bild: keystone

Trump droht mit «unbegrenzter Macht des Militärs»



Wegen Ausschreitungen in vielen Städten hat US-Präsident Donald Trump örtlichen Behörden mit dem Einsatz der «unbegrenzten Macht des Militärs» gedroht. Gouverneure und Bürgermeister müssten «viel härter» vorgehen, sonst werde die Regierung einschreiten, drohte er am Samstag über Twitter. Die Regierung sei bereit, das nötige zu tun, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Dann werde es auch «viele Festnahmen» geben, drohte er über Twitter während eines Flugs in den Bundesstaat Florida.

Trump hatte bereits kurz zuvor erklärt, er habe dem Bundesstaat Minnesota wegen der gewaltsamen Proteste die Hilfe der Streitkräfte angeboten. Die Soldaten stünden bereit und könnten «sehr schnell» vor Ort sein, sagte Trump am Samstag im Garten des Weissen Hauses.

Der Gouverneur von Minnesota, Tim Walz, hatte zuvor am Samstag erklärt, er habe mit Verteidigungsminister Mark Esper und Generalstabschef Mark Milley über Unterstützung gesprochen. Walz machte aber keine näheren Angaben zur möglichen Unterstützung.

Trump erklärte, den Demonstranten gehe es nicht darum, den am Montag infolge eines Polizeieinsatzes in Minneapolis gestorbenen Afroamerikaner George Floyd zu ehren. Vielmehr handle es sich um linke Chaoten, die es nur auf Krawall abgesehen hätten. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Proteste in Minneapolis

Dieses Video zeigt die Ausschreitungen in den Strassen von Minneapolis

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

112
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
112Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • malu 64 02.06.2020 07:42
    Highlight Highlight Destroy America now! Scheint der neue Wahlspruch zu sein.
  • Woichbinistvorne 31.05.2020 17:19
    Highlight Highlight Wenn das Militär zum Einsatz kommen sollte, dann gegen sämtliche Demonstranten. Sicherlich nicht nur gegen "linke Chaoten", die sind ja nicht speziell markiert. Neben vielen Festnhmen gäbe es dabei garantiert auch viele Tote.
  • noja 31.05.2020 16:52
    Highlight Highlight Mit seiner Drohung, das Militär einzusetzen und auf eigene Landsleute schiessen zu lassen, begibt sich Trump auf die Ebene afrikanischer und südamerikanischer Despoten.
    • karl_e 31.05.2020 19:28
      Highlight Highlight Trump will offenbar den Bürgerkrieg, damit er die Wahlen absagen kann.
  • Baba 31.05.2020 15:42
    Highlight Highlight Der orange Troll im Weissen Haus ist drauf und dran, in den USA den zweiten Sezessionskrieg anzuzetteln. Dieses Mal nicht Süd gegen Nord, sondern Republikaner gegen Demokraten...🥺

    Ich glaube nicht, dass ein so alter Mann wie Joe Biden der perfekte nächste POTUS ist, aber ich nehme ihm ab, dass er Versöhnung will - was Post-Trump bitter nötig sein wird. Zudem wäre selbst Chimp der Affe der bessere POTUS als 45!
  • Capslock 31.05.2020 11:05
    Highlight Highlight es ist langsam aber sicher Zeit, dass dieser Typ auf seinen geistigen Zustand untersucht und, je nach Resultat, in eine entsprechende Institution eingewiesen wird
    • Rene Goeckel 01.06.2020 00:54
      Highlight Highlight Das Ergebnis hat Trump bereits verkündet:
      I am a stable genius. Leider kein Witz.
  • Merida 31.05.2020 10:55
    Highlight Highlight How to:
    Wie stürzt man ein demokratisches Land in einen Bürgerkrieg?
  • banda69 31.05.2020 10:20
    Highlight Highlight Donald, die Friedenstaube.
  • rodolofo 31.05.2020 09:51
    Highlight Highlight Da sagt er es doch!
    Klar und deutlich!
    Auch wenn er normalerweise lügt, sollte man ihm zwischendurch vielleicht auch mal genau zuhören.
    Es könnte zwar wieder nur ein Bluff sein.
    Oder es ist ein gebluffter Bluff, der seine wahren Absichten Kund tut, eine Militärdiktatur zu errichten und sich selbst als "Notstands-Präsident ohne Ablaufdatum" einzusetzen, als "Orban des Westens", oder als
    "Bolsonaro des Nordens"...
  • Triple A 31.05.2020 08:50
    Highlight Highlight Endlich hat die USA Positives zu vermelden: Tausende Amerikaner aller Hautfarben und Gesellschaftsschichten protestieren gegen Rassismuss und Gewalt! Verständlich, aber trotzdem schade, wenn dies allerdings mit Gewalt geschieht!
    • Dark Monty 31.05.2020 09:13
      Highlight Highlight Die Proteste bis anhin haben nichts gebracht. Die US-Polizei wird ungestraft weiter morden. Auch nach diesen Demos.
  • Blitzesammler 31.05.2020 08:47
    Highlight Highlight bei dieser Kriese ist er aber verdamt schnell in seinem Handeln🚑🚀
  • gondwana 31.05.2020 08:10
    Highlight Highlight Der Fanboy von Putin und dem Gigu von Muri bei Bern ist der Verteidiger der westlichen Demokratie....? Au weia, Der zweite Weltkrieg sah man als Apokalypse weit weniger klar kommen als die jene die Agent Orange gerade fabriziert...
  • gondwana 31.05.2020 07:58
    Highlight Highlight angesichts dieses Präsidenten wünscht man den USA einen Militärputsch....
    • rodolofo 31.05.2020 09:58
      Highlight Highlight Vom Militär ist grundsätzlich nichts gutes zu erwarten.
      Wenn die vom Staat nicht mehr gemästet werden können, gehen sie auf die eigenen Leute los.
      Der militärische "Schutz gegen Aussen" wird dann zum "Inneren Feind"...
  • blueberry muffin 31.05.2020 04:05
    Highlight Highlight Gut. Das Militär gegen die eigene Bevölkerung entsenden ist normalerweise der Moment in dem auch der letzte Soldat kapiert das er nicht für sein Land kämpft, sondern für irgendwelche Eliten. Dann muss sich das Militär nur noch umdrehen und Trump und seine Caretaker sind weg vom Fenster.
    • Dark Monty 31.05.2020 09:15
      Highlight Highlight Das ist auch bei uns so. Sonst wären beim Generalstreik hier in der Schweiz 1918 nicht unbewaffnete Arbeiter durchs Militär erschossen worden.
    • rodolofo 31.05.2020 09:59
      Highlight Highlight Machen sie aber nicht.
      Denn: "Befehl ist Befehl."
    • Forest 31.05.2020 11:13
      Highlight Highlight Wenigstens kämpfen sie im eigenen Land. Früher waren es Vietnam oder Golfstaaten und heute wahrscheinlich zum ersten mal im eigenen Land. Natürlich ist das Ziel immer dasselbe nämlich Frieden.
  • Therealmonti 31.05.2020 03:35
    Highlight Highlight Trump ist pures Gift. Nicht bloss für sein eigenes Land. Für die ganze Welt.
    • Rene Goeckel 01.06.2020 01:01
      Highlight Highlight Ja Therealmonti. Es wird eine Generation dauern, die Scherben wegzuräumen. Ausserdem wird mir angst und bange, was dem Typ noch einfällt wenn er erkennt, dass seine Zeit abgelaufen ist. Dieser freak wird Menschen mit in den Abgrund reissen.
    • Therealmonti 02.06.2020 04:22
      Highlight Highlight Ja, René. Das ist zu befürchten. Diese Sorge habe ich schon, seit dieser Unmensch gewählt wurde.
  • Musikuss 31.05.2020 02:22
    Highlight Highlight „Unbegrenzte Macht des Militärs“ ist eine überdeutliche Androhung eines Militärputsches mit anschliessender Militärdiktatur mit Trump als Oberbefehlshaber (in seiner Allmachtsfantasie). Hitlers Strategie 2.0.
  • Fizjak 31.05.2020 02:09
    Highlight Highlight Mal me frage, kann der us präsident überhaupt die streitkräfte im eigenen land einsetzen ohne zustimmung des parlaments?
    • PeteZahad 31.05.2020 08:26
      Highlight Highlight Die Nationalgarde sind Reservisten in jedem Staat welche bei Katastrophen und inneren Unruhen zum Einsatz kommen.

      John Warner Defense Authorization Act (2007)
      Expansion of the President's power to declare martial law under revisions to the Insurrection Act, and take charge of United States National Guard troops without state governor authorization when public order has been lost and the state and its constituted authorities cannot enforce the law


      => Ja, kann er (wenn die Plünderungen weitergehen ohne dass diese verhindert werden - die Demonstranten schaden sich damit definitiv selbst)
    • swisskiss 31.05.2020 10:31
      Highlight Highlight Fizjak: Es braucht für den Einsatz regulärer Streitkräfte im Inland mehr als die Zustimmung der Legislative!
      Es muss der Kriegsfall deklariert werden, der durch Kriegsrecht, die Vefassung teilweise ausser Kraft setzt. Dann muss dem Präsident durch den Kongress erlaubt werden, Truppen zu mobilisieren und die Kosten für den Einsatz bewilligen.

      Streitkräfte können aber jederzeit für logistische oder infrastrukturelle Hlfseinsätze eingesetzt werden, die aber klar begrenzt sind und keine Autorisation zur Rechtsdurchsetzung beeinhalten.
    • SeboZh 31.05.2020 16:21
      Highlight Highlight Das ganze nennt sich Martial Law und wurde zuletzt bei den Unruhen 2014 angewandt. Also um die Frage zu beantworten, Ja er kann.
  • Hermeneutiker 31.05.2020 01:46
    Highlight Highlight Wer immer nur links abbiegt, dreht sich im Kreis. Mmmh, das selbe gilt für Rechts. Vielleicht muss man einen Mittelweg einschlagen, um an das Ziel zu kommen. Nennt sich auch Kompromisse oder gesunder Menschenverstand.
    • Back in Time 31.05.2020 09:51
      Highlight Highlight Leider hat Trump bei der Verteilung des gesunden Menschenverstands gefehlt.
  • moedesty 31.05.2020 00:22
    Highlight Highlight mir soll es recht sein haben die da ihr eigenes chaos, da lassen sie mal für eine weile den rest der welt in frieden.
    • Dark Monty 31.05.2020 09:21
      Highlight Highlight Lieder nein. Vor paar Tagen gab es den Versuch den Präsidenten von Venezuela zu ermorden. Der ging schief. Von den Beteiligten wurden 8 getötet und 8 festgenommen. Alles US-Amerikanische Söldner der Firma Silvercorp. Der Auftrag kam von der US-Regierung. Trump dementiert. Viele unsere Medien schweigen darüber.
  • Töfflifahrer 30.05.2020 23:56
    Highlight Highlight Militär und Schiessbefehl auf die eigenen Bürger? Das kommt nicht gut!
  • Mensch87 30.05.2020 23:29
    Highlight Highlight Oh, villeicht müssen die Menschen in den USA befreit werden? Dazu die Demokratie installiert werden und der Presi verfügt sicher über Massenvernichtungs Dinger :-)
    • Steibocktschingg 31.05.2020 01:09
      Highlight Highlight Die USA besitzen ja Öl, oder? :)

      Damit ist ja alles gesagt, haha...
  • Leo L. 30.05.2020 23:08
    Highlight Highlight Kann nicht so recht nachvollziehen warum hier gefühlt jeder zweite Kommentar mit einem „😂“ versehen wird. Das ganze ist jedenfalls alles andere als witzig.
    • balabala 31.05.2020 01:50
      Highlight Highlight 3 von fast 60 Nachrichten mit einem Smiley sind gefühlt jeder 2 Kommentar? komische Wahrnehmung finde ich
  • Alteresel 30.05.2020 22:55
    Highlight Highlight So entstehen Diktatoren!
    • Kubod 31.05.2020 06:51
      Highlight Highlight Die Diktatoren gibt es schon. Die schaffen die passende Umgebung, um eine Diktatur einrichten zu können.
      Bin gespannt, ob das stabilste aller Genies und der dümmste aller bisherigen Präsidenten der USA die Wahlniederlage im November akkzeptiert, ohne seine gewaltbereiten, schwerbewaffneten MAGA Anhänger aufzubieten und einen Putsch zu riskieren.
      Nach seiner Wahlniederlage werden hoffentlich all die krummen Geschäfte, die er und seine Familie zur Zeit machen, aufgearbeitet und strafrechtlich verfolgt.
    • rodolofo 31.05.2020 10:08
      Highlight Highlight @ Kubod
      Trump blufft wieder einmal.
      Der würde sich nach einer Wahlniederlage problemlos zurückziehen in seine Super-Reichen-Establishment-Bubble mit seinen Golf-Resorts und Trump-Towers, wo er als Ex-Präsidenten-Grosskotz seine falschen Freunde beeindrucken könnte, die sich wie die Schmeissfliegen auf einem Kuhfladen versammeln.
      Vom lieben Joe Biden hätte Trump keine Strafverfolgungen zu befürchten, denn die Demokratische Partei ist nur eine Schein-Opposition.
      Aber Trump's Bluff lässt ihn monströs und stark erscheinen.
      Und darum könnte seine Taktik des "All In" ein weiteres Mal aufgehen...
  • Yolo 30.05.2020 22:41
    Highlight Highlight Hui, der orangene Diktator will durchgreifen. 🙈
  • Doppelpass 30.05.2020 22:37
    Highlight Highlight Ich verliere gerade etwas dem Überblick. Sind jetzt die linken Chaoten, Twitter oder die Chinesen, oder die Lügenpresse oder Obama, oder die Coronagrippe oder die vielen Arbeitslosen was noch bekämpft werden muss, um endlich Amerika great again machen zu können?
    • Unicron 31.05.2020 04:23
      Highlight Highlight Du hast offensichtlich gar nichts verstanden, selbstverständlich ist Hillary Clinton schuld an der Krise! Wegen ihren emails!

      Benghazi!!
    • blueberry muffin 31.05.2020 05:23
      Highlight Highlight Habt doch etwas Mitleid mit seinen Fans. Die Armen müssen ständig jeden Schwachsinn den er raus lässt verteidigen, und wenn sie Pech haben sagt er am nächsten Tag "War nur ein Scherz und die dummen Medien habens nicht kapiert"

      Danach müssen sie so tun als wussten sie dass es offensichtlich nicht ernst gemeint war. Es ist die Hölle!
  • Wiedergabe 30.05.2020 22:16
    Highlight Highlight Nachdem Trump nun auch der Bevölkerung der USA mit der Armee gedroht hat, verbleibt fast nur noch Russland dem er noch keine Drohung aussprach.
    Honi soit qui...
  • Victor Paulsen 30.05.2020 21:52
    Highlight Highlight Holt truppen aus syrien zurück und versetzt sie nach minneapolis😂
  • Black Cat in a Sink 30.05.2020 21:52
    Highlight Highlight Wenn er sich nur nicht täuscht und er selbst von der Armee weg gefegt wird. Weitere 4 Jahre Trump wird die amerikanische Demokratie komplett vernichten und er wird seine Präsidentschaft seinem Clan vererben (Rocket Man Kim macht es ihm vor)! Das kann die Armee nicht zulassen!
  • UrsK 30.05.2020 21:51
    Highlight Highlight Falls er das Militär wirklich gegen das eigene Volk einsetzt (was ihm leider durchaus zuzutrauen ist): Inwiefern unterscheidet er sich dann noch von seinen Buddies Kim oder Xi? Und wann dämmert es den Republikanern,dass das Pferd, auf das sie gesetzt haben, ausser Kontrolle ist und er gestoppt werden muss?
    • Steibocktschingg 31.05.2020 01:11
      Highlight Highlight Das ist denen im Zweifelsfall egal, solange sie ihre Häppchen abbekommen und sich kräftig an den Staatseinnahmen bedienen und Trump um Gefälligkeiten bitten können...
    • Darkside 31.05.2020 05:20
      Highlight Highlight Vermutlich nie, die Reps sind ein trauriger Haufen rückgratloser Opportunisten. Wenn das nicht so wäre, hätten sie schon lange die Möglichkeit gehabt etwas gegen den schlechtesten 'Präsidenten', der jemals das weisse Haus betreten hat, zu unternehmen. Es geht diesen Leuten nicht um das Wohl des Landes, sondern nur um den Machterhalt und ihre Wiederwahl.
  • sikki_nix 30.05.2020 21:50
    Highlight Highlight Ich denke eher dass es nicht linke chaoten, sondern vor allem Minderheiten welche schon immer tag für tag untet Diskriminierungen durch polizei und staat leiden. Der jüngste Vorfall hat es einfach wiedereinmal sichtbar gemacht. Auch wenn ich die Gewalt ablehne, kann ich die Wut immerhin nachvollziehen.
  • Hippokrates 30.05.2020 21:47
    Highlight Highlight Wenn Trump nur annähernd schnell und brutal gegen das Coronavirus vorgegangen wäre, hätten tausende gerettet werden können. Ich hoffe, die Amis merken das, spätestens im November.
    • mrmikech 30.05.2020 22:35
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bild
    • Balikc 31.05.2020 07:57
      Highlight Highlight Man muss halt Prioritäten setzen...
      Benutzer Bild
  • Prometheuspur 30.05.2020 21:43
    Highlight Highlight Jetzt dachte ich beinahe:
    Donald halte einen Knüppel in der linken Hand.
    (Titel Foto)
    • Mändel 31.05.2020 07:10
      Highlight Highlight Ich dachte eine Bleispritze! 😔
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 31.05.2020 08:46
      Highlight Highlight Ich glaube das Master Schert würde sich eher freiwillig Ganon anschließen, als sich von Trump angrabbeln zu lassen.
      Der hat zumindest klare Pläne und setzt sie intelligenter um als Trump.
  • Butzdi 30.05.2020 21:43
    Highlight Highlight Eigentlich fliegt der müde alte Lügner nur nach Florida um zu golfen und sich selbst zu bereichern.
    Dass er den Raketenstart ansieht ist nur die Ausrede.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 31.05.2020 08:47
      Highlight Highlight Ich würde eher die Venus empfehlen.
      Da würde die heisse Luft, die er immer produziert, zumindest eine gewisse Abkühlung zur Folge haben.
  • Troxi 30.05.2020 21:13
    Highlight Highlight Amerika droht im Chaos zu versinken und schafft sich dabei selbst ab. Ich möchte nicht wissen, wie die Amerikaner darauf reagieren, wenn Trump das Militär auffordert zu schiessen und die Nationalgarde diesem Aufruf folgen wird. Ich kann mir dann vorstellen, dass dies dann der letzte Funke war um das Fass zum explodieren zu bringen. Amerikas Demokratie wird auf jeden Fall stark auf die Probe gestellt. Schade, dass der einstige Retter „der freien Welt und Demokratie“ sein Image nachhaltig fast vollständig zerstört hat.
    • BetterTrap 30.05.2020 21:17
      Highlight Highlight Stimme dir bei jedem Punkt zu aber - welches Image? Was hat die USA je für die Welt getan?

      Und komm mir bitte nicht mit 1945.
    • RicoH 30.05.2020 21:19
      Highlight Highlight Wovon redest du? "Einstiger Retter der freien Welt und Demokratie" kann doch wohl nicht die Ernst sein.
    • redeye70 30.05.2020 21:22
      Highlight Highlight Wobei man festhalten muss das die USA ihr Image spätestens seit dem Vietnamkrieg und die gleichzeitig stattfindenden Rassenunruhen zu verlieren begann. Wenn die Nationalgarde anfängt auf Zivilisten zu schiessen explodiert der ganze Kessel. Einmal mehr bin ich gottenfroh in der Schweiz leben zu dürfen. Es ist auch nicht alles perfekt aber mehr als gut genug. Tragen wir Sorge zu unserem besonderen Staat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fischra 30.05.2020 21:11
    Highlight Highlight Er ist und bleibt der grösste Hillibilli ever. Ich denke der zieht sich die realitäten auf Cartoon Network. Anders lässt sich sein handeln urgendwie nicht erklären
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 31.05.2020 08:50
      Highlight Highlight Meine persönliche Einschätzung: ein krankhafter Narzisst, der schwer abhängig von Adderall sein muss.
      Das Amphetamin würde vor allem auch sehr gut erklären, wieso er dermaßen paranoid reagiert und öfters so verwirrt wirkt.
  • BetterTrap 30.05.2020 21:11
    Highlight Highlight Eine Polizei die Menschen ohne jegliche Konsequenzen umbringen kann, Massenverhaftungen, ein Präsident der mit Gewalt und dem Militär droht, ein Justizminister der Fake-News verbreitet...

    ...wie siehts aus UNO, Europäische Union, human rights watch? Wird das Verhalten einfach toleriert werden? Wird es Sanktionen geben? Wird es überhaupt Konsequenzen geben? Oder sind die finanziellen Interessen wie bei Saudi-Arabien einfach zu gross? Kann man euch überhaupt noch ernst nehmen wenn hier nichts passiert? Andere Länder sind für weniger kritisiert und sanktioniert worden.
    • Töfflifahrer 31.05.2020 00:00
      Highlight Highlight EU und Sanktionen oder etwas unternehmen? Das ist wohl ein Witz. Die EU hat dabei nichts mehr zu melden. Es werde dankeinige Plattitüden verbreitet und das wars dann auch.
  • Wurstbrot 30.05.2020 21:10
    Highlight Highlight Trump hat nichts kapiert. Die USA das Imperium, der Weltpolizist, haben ihr eigenes eigenes Land nicht im Griff. Marode Infrastruktur und soziale Probleme ohne Ende. Ein Drittweltstaat. Und Trump weiss nichts besseres als mit dem Militär zu drohen.
  • Unicron 30.05.2020 21:07
    Highlight Highlight Mhm, aber als die Nazis demonstriert haben, waren das alles "very fine people".
    • Magnum 31.05.2020 12:58
      Highlight Highlight Und es wurde keine Nationalgarde aufgeboten, und es wurde auch nicht mit der ganzen Macht des Militärs gedroht.
      Auch nicht, als bewaffnete Rechte gegen Lockdown-Massnahmen aufmarschierten. Da hat Trump diesen Gestalten sogar noch applaudiert und hat so die Position der Gouverneure geschwächt.
  • TheKen 30.05.2020 20:47
    Highlight Highlight jetzt müsste es eigentlich so langsam aber sicher dem letzten Trumpften dort dämmern, was für einen Präsidenten sie gewählt haben. Kurskorrektur. im November registrieren und wählen gehen. Termin fett markieren, Briefwahl.
  • Heidi Weston 30.05.2020 20:46
    Highlight Highlight „Vielmehr handle es sich um linke Chaoten, die es nur auf Krawall abgesehen hätten. „

    Trump vergisst dabei, dass der grösste „rechte“ Chaot im weissen Haus sitzt und mehr kaputt schlägt als alle Demonstranten zusammen.

    Selbst in dieser Situation politisiert Trump und treibt weiter einen Keil zwischen die Menschen in der USA!
    • Chang71 30.05.2020 21:17
      Highlight Highlight Lesen sie doch mal us-amerikanische Zeitungen bevor sie hier Kraut mit Rüben verwechseln. Wenn sie des englisch nicht mächtigm sind können sie auch gerne die Texte übersetzen lassen ins Deutsche! Zudem wäre ratsam mal einen Kollegen oder Freund der in den Staaten lebt zu finden, der Sie mal informiert wie die Dinge laufen. Sie scheinen wirklich alles zu glauben was in den Medien unsres Breitengrades steht. Wenn sie nach Asien gehen, werden sie auch kaum die relevanten Themen über Europa hören, wie sie wirklich sind. Also zuerst mal sich orientieren bevor sie hier Meinungen kopieren! Danke
    • aglio e olio 30.05.2020 21:46
      Highlight Highlight Der Längengrad wäre es gewesen. :)
    • Heidi Weston 30.05.2020 21:46
      Highlight Highlight @Chang71
      Politico, NYT, WP und Twitter diverser Senatoren und Gouverneure.
      Mein Englisch ist zwar nicht so gut, aber es reicht aus um die Stimmung in der USA gut zu verstehen und die ist Beschissen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • RicoH 30.05.2020 20:40
    Highlight Highlight Ist ja klar: Linke Chaoten, die es nur auf Krawall abgesehen haben. Die muss man natürlich mit ALLEN Mitteln bekämpfen 🙈
  • swisskiss 30.05.2020 20:37
    Highlight Highlight Ob mal Jemand Trump den Inhalt des Posse Comitatus Act vorlese könnte?
    Da steht doch tatsächlich seit weit über 100 Jahren drin, dass reguläre Truppen der US Streitkräfte NICHT im Inland eingesetzt werden dürfen

    Nur National Guard Truppen der einzelnen Bundestaaten können auf Befehl des Gouverneurs im jeweiligen Staat eingesetzt werden. National Guard kann im Ausland eingesetzt werden, aber reguläre Angehörige der US Army nicht im Inland.

    Trump hat kein Mililär das er einsetzen kann.
    • balzercomp 30.05.2020 21:51
      Highlight Highlight Das interessiert ihn doch nicht.
    • Wiedergabe 30.05.2020 22:26
      Highlight Highlight Damn was Swisskiss alles weiss, bin beeindruckt!
      Macht bitte mal jemand den Faktencheck, bin zu faul zu googeln... 😄
    • swisskiss 30.05.2020 22:28
      Highlight Highlight balzercomp: Verstanden um was es geht? Trump stellt wieder mal eine mediale Falle, in die alle reitappen, um vom seinem Versagen abzulenken.

      Trump weiss haargenau das er keine Truppen entsenden kann. Doch solange nur schon die Ankündigung reicht, um so viele Menschen zu triggern, ist der Zweck erfüllt, mit sinnbefreitem Geschwätz vom eigentlichen Problem abzulenken.

      Trump ist ein Clown. Aber sich von diesem Clown immer und immer wieder am Nasenring durch die Arena führen zu lassen, spricht auch nicht wirklich für die Kritiker des Clowns.
    Weitere Antworten anzeigen
  • So oder so 30.05.2020 20:36
    Highlight Highlight "Präsidentenmaschine wird Trump zum Kennedy Space Center bringen, wo am Samstag die SpaceX Falcon 9 abheben soll"

    Hat es noch einen Platz Frei ? wenn man ihm erklärt das er der erste Us Präsident im All wäre - dann Quetscht er sich sofort in die Dose.
    • redeye70 30.05.2020 22:22
      Highlight Highlight Da es ja mehr Platz hat als nur für eine Person sollten wir Putin und Xi Jinping auch noch gleich reinstecken.
    • bruuslii 30.05.2020 23:25
      Highlight Highlight genau! die drei buddys würden sich sicher ausgezeichnet verstehen 🤣😂🤣
    • Steibocktschingg 31.05.2020 01:17
      Highlight Highlight Die armen Astronauten...
  • Hitsch 30.05.2020 20:24
    Highlight Highlight Ich war der Meinung das die Nationalgarde für die inneren und die Arme für die äusseren Belange zuständig sind, aber was soll's, Trump sind ja Gesetze bekanntermassen ja e egal....
    • swisskiss 30.05.2020 22:32
      Highlight Highlight Hitsch: Fast. National Guard kann auch für Auslandeinsätze wie reguläre Streitkräfte aufgeboten werden.

      Die einzige Truppe unter Kommando der Gouverneure nur für Inlandeinsätze sind die States Guards oder State Defense Forces, die es aber nicht in allen Bundestaaten gibt.

Polizisten verletzen 75-Jährigen am Kopf – jetzt gibt Trump dem alten Mann die Schuld

US-Präsident Donald Trump hat einem 75 Jahre alten Demonstranten, der von Polizisten in Buffalo in New York auf den Boden gestossen und dabei am Kopf verletzt wurde, eine mögliche Nähe zur Antifa-Bewegung unterstellt. Der Mann «könnte ein Antifa-Provokateur» sein, schrieb Trump am Dienstag auf Twitter. Der 75-Jährige sei «härter gefallen, als (er) gestossen wurde».

Zudem habe der Mann womöglich versucht, Kommunikationsausrüstung der Polizei zu sabotieren. Trump bezog sich auf einen Bericht des …

Artikel lesen
Link zum Artikel