International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweres Unglück in den USA: Güterzug entgleist und in Brand geraten – Brücke eingestürzt



Ein schweres Zugunglück hat sich im US-Bundesstaat Arizona in Tempe ereignet. Ein Güterzug entgleiste, geriet in Brand und brachte eine Brücke teilweise zum Einsturz, wie zahlreiche Medien berichten.

«Die Polizei und die Feuerwehr der Stadt Tempe sind am Schauplatz einer Zugentgleisung und eines Grossbrandes über dem Tempe Town Lake», teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Das Unglück habe dazu geführt, dass ein Teil der Brücke über dem See eingestürzt sei, berichtete der örtliche Sender ABC 15 unter Berufung auf einen Sprecher der Feuerwehr.

In sozialen Netzwerken und örtlichen Medien waren dramatische Bilder des brennenden Zuges mit dichten schwarzen Russwolken zu sehen. Berichten zufolge blieb das Zugpersonal unverletzt. Eine Person wurde jedoch nach dem Einatmen von Rauch medizinisch behandelt. Einzelheiten zum genauen Ausmass der Schäden gab es zunächst nicht. Die Polizei sperrte mehrere Strassen und rief dazu auf, die Gegend zu meiden.

(meg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nothingtodisplay 29.07.2020 18:16
    Highlight Highlight Zum Glück „nur“ ein Güterzug und somit vorüberwiegend Sachschaden.
    • Paddiesli 30.07.2020 08:34
      Highlight Highlight Je nach dem, was für Güter transportiert wurden, kann es sehr gefährlich sein für Mensch und Natur, auch wenn es kein Personenzug war.
    • Nothingtodisplay 30.07.2020 13:01
      Highlight Highlight Ich bin eben ein positiv-gestimmter Mensch und hoffe daher, dass es nichts schlimmeres ist :)
  • sansibar 29.07.2020 17:56
    Highlight Highlight Au weia, das sieht nach einem Inferno aus! Hoffen wir, dass möglichst keine/wenig Menschen zu Schaden kamen...
    An dieser Stelle nochmal ein Kompliment an Watson: ich finde es gut, dass man die Polizeimeldungen aus der CH jeweils nicht kommentieren kann. Käme wohl selten was Schlaues dabei raus...

Anonymous zerlegt Schweizer Sektenführer nach Strich und Faden

In der Nacht auf Donnerstag haben Anonymous-Aktivisten den Instagram-Account des Fake-News-Senders kla.tv gehackt. Die Aktion ist Teil einer umfassenden Aktion von Netzaktivisten gegen die Schweizer OCG-Sekte, die zum Sammelbecken für Verschwörungsideologen in Europa wurde.

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat vor knapp zwei Wochen Aktionen gegen Ivo Saseks Sekte «Organische Christus-Generation» (OCG) angekündigt. In den letzten Tagen haben Aktivisten mehrere Webseiten bzw. Server der Schweizer Sekte, die auch in Deutschland zahlreiche Mitglieder hat, gehackt. Dabei wurden laut den Hackern über 30'000 E-Mails und über 20 GB interne Dokumente der Sekte heruntergeladen. Diese werden nun von den Anti-Verschwörungs-Aktivisten ausgewertet und Auszüge werden Schritt …

Artikel lesen
Link zum Artikel