DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Hotel in Michigan unterstützt Frauen, die abtreiben – mit gratis Zimmern

10.06.2019, 03:2910.06.2019, 12:18

Shelley O'Brien ist Managerin eines Hotels in einer kleinen Stadt im US-Bundesstaat Michigan. Hilflos sieht O'Brien dabei zu, wie in zahlreichen Bundesstaaten die Abtreibungsrechte von Frauen nach und nach eingeschränkt werden.

Kurzerhand entschloss sich die Managerin deshalb, betroffene Frauen zu unterstützen. Auf Facebook schrieb sie: «Liebe Schwestern, wir können leider nichts dagegen tun, wie ihr in eurem Heimatstaat behandelt werdet. Aber wenn ihr es bis nach Michigan schafft, dann werden wir euch mit mehreren Übernachtungen und dem Transport zu und von eurem Abtreibungstermin unterstützen.»

Die 55-jährige O'Brien, Mutter von drei Kindern, sagte zu CNN, dass sie sich gezwungen fühlte, etwas gegen die konservativen Gesetze zu unternehmen. Die US-Bundesstaaten Alabama, Georgia, Louisiana, Mississippi, Ohio und Kentucky haben alle Gesetze verabschiedet, die es Frauen entweder verbieten oder extrem erschweren, eine Abtreibung durchzuführen.

Auch in Michigan, wo das Hotel von O'Brien steht, wurden bereits Stimmen laut, wonach die Abtreibungsrechte eingeschränkt werden sollen. «Frauen sollen autonom über ihren Körper entscheiden können», so O'Brien. «Wenn wir keine Kontrolle mehr über unseren eigenen Körper mehr haben, dann leben wir nicht mehr in einer freien Welt.»

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die absurdesten Gesetze der Welt

1 / 32
Die absurdesten Gesetze der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Neues Abtreibungsgesetz in Alabama

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Chilenischer Kongress lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab

In Chile ist ein Gesetz zur Liberalisierung der Abtreibung vorerst gescheitert. Der chilenische Senat lehnte das Gesetz, wonach Abtreibungen bis zur 14. Schwangerschaftswoche gebilligt worden wären, am Dienstag (Ortszeit) knapp mit 65 zu 62 Stimmen bei einer Enthaltung ab.

Zur Story