DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das unglaubliche Bild des überfluteten Altersheims in Texas – und das Happy End



Es ist ein Bild, bei dem man zunächst gar nicht glauben kann, das es echt sein könnte. Hüfttief sitzen Bewohner eines Altersheims im Wasser. Einige auf dem Rollator, andere auf dem Sofa. Hinten in der Ecke hat sich eine Katze vor den Fluten gerettet.

Aufgenommen wurde das Bild gestern Sonntag in einem Altersheim in Dickinson, Texas. Wenige Kilometer südöstlich von Houston, wo der Hurrikan Harvey in den vergangenen Stunden besonders heftig wütete. 

Tim McIntosh, dessen Mutter in der Altersresidenz wohnt, erhielt das Bild per Email, verbreitete dieses auf Twitter und bat um Hilfe und Retweets. 

Der erste Tweet erhielt über 3000 Retweets, die Rettungskräfte handelten schnell. 18 Personen konnten gerettet werden. Mit einer Luftbrücke seien die Grossväter und Grossmütter aus dem Altersheim geflogen worden, sagte Einsatzleiter David Popoff gegenüber der Galveston County Daily News.

Die Rettungskräfte informierten, die McIntoshs alle 30 Minuten, bis alle Personen in Sicherheit waren. «Wir sind sehr glücklich und dankbar für alle Retweets», so Tim McIntosh. 

Ob auch die Katze gerettet werden konnte, wissen wir zurzeit noch nicht. (cma)

Houston versinkt nach dem Hurrikan Harvey in den Fluten

1 / 23
Houston versinkt nach dem Hurrikan Harvey in den Fluten
quelle: ap/the galveston county daily news / jennifer reynolds
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fischen in den eigenen vier Wänden. Diese Familie macht das beste aus der Situation in Houston:

Video: watson

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Alles rund um die Zecke – und wie Corona die Infektions-Gefahr noch verstärkt hat

Ab März geht in der Schweiz die grosse Furcht um: Die Zecken sind wieder auf dem Vormarsch. Warum den Blutsaugern der viele Schnee Anfang Jahr genützt hat und wie du dich gegen sie wappnest, erfährst du hier.

Die Osterferien stehen vor der Türe und viele begeben sich Dank der frühlingshaften Temperaturen ins Grüne. Dort lauert jedoch ein fieser Blutsauger, denn es ist wieder Zeckensaison. Doch wann geht diese eigentlich los? Und kann bereits eine Prognose zum Ausmass der Zeckenpopulation gemacht werden? Wir haben einen Experten gefragt.

Herr Tischhauser, wann beginnt in der Schweiz eigentlich die Zeckensaison?Werner Tischhauser: Zecken erwachen aus ihrer Winterstarre, sobald die Temperaturen über 7 …

Artikel lesen
Link zum Artikel