International
USA

Trump will «Nigger Navy»? Wenigstens hat er diesen Tippfehler nicht selbst verbrochen

Trump will «Nigger Navy»? Wenigstens hat er diesen Tippfehler nicht selbst verbrochen

06.01.2017, 14:0406.01.2017, 14:13
Mehr «International»

Yahoo Finance hat gestern diesen Tweet abgesetzt: 

Bild
screenshot via imgur

Dann löschte Yahoo Finance den Tweet und entschuldigte sich:

Kann ja mal passieren, «b» und «n» liegen auf der Tastatur gleich nebeneinander. Aber weil «nigger navy» ein so krasser, zum politisch-unkorrekt Schreien lustiger Begriff ist, ging der Hashtag #niggernavy umgehend viral.

Trump selbst hat auch schon den einen oder anderen drolligen Verschreiber auf Twitter hingelegt. Aber keinen so gut wie #niggernavy.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hank Scorpio
06.01.2017 16:08registriert Mai 2016
Bitte um Trump Filter auf Watson
2211
Melden
Zum Kommentar
2
Zahl einsatzbereiter Atomwaffen weltweit steigt
Die Atommächte setzen angesichts zahlreicher internationaler Konflikte verstärkt auf eine nukleare Abschreckung.

Die Anzahl der einsatzbereiten Atomsprengköpfe steigt kontinuierlich, wie aus dem am Montag veröffentlichten Jahresbericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri hervorgeht. Zwar würden ausrangierte Sprengköpfe demontiert und die weltweite Zahl der Kernwaffen sinke seit Jahrzehnten. Zugleich würden aber immer mehr Sprengköpfe einsatzfähig gehalten.

Zur Story