International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Justiz-Drama vorerst zu Ende: Nach sechs Mordprozessen kommt Curtis Flowers frei



Defendant Curtis Flowers, center, stands with his attorneys, Henderson Hill, left, and Rob McDuff, at a bail hearing in Winona, Miss., Monday, Dec. 16, 2019. Flowers has been tried six times for murder in the 1996 shooting deaths of four people in a furniture store. Although sentenced to death during the sixth trial, the U.S. Supreme Court overturned that conviction in June, finding that prosecutors had shown a pattern of improperly excluding African American jurors in the trials of Flowers, who is black. Flowers was granted bail. (AP Photo/Rogelio V. Solis) ///
Curtis Flowers,Rob McDuff,Henderson Hill

Curtis Flowers mit Anwälten vor Gericht. Bild: AP

Ein Afroamerikaner, der wegen eines Vierfachmords sechs Mal vor Gericht stand und schliesslich zum Tode verurteilt wurde, ist unter Auflagen aus dem Gefängnis freigelassen worden. Ein Richter gab am Montag einem Bewährungsantrag des Anwalts von Curtis Flowers statt.

Flowers muss allerdings eine elektronische Fussfessel tragen und eine Kaution von 250'000 Dollar (224'000 Euro) zahlen, wie aus den Gerichtsunterlagen hervorgeht. Der 49-Jährige, der fast 23 Jahre lang im Gefängnis sass, hat stets seine Unschuld beteuert.

Im Juli 1996 waren in einem Möbelgeschäft in Winona im Bundesstaat Mississippi vier Menschen erschossen worden. Flowers hatte vor dem Mord kurz in dem Laden gearbeitet. Zwei Zeugen gaben an, ihn in der Nähe des Tatorts gesehen zu haben. Flowers wurde verhaftet und sechs Mal vor Gericht gestellt. Immer war der weisse Bezirksstaatsanwalt Doug Evans für den Fall verantwortlich und immer waren die Geschworenen fast ausschliesslich weiss.

Curtis Flowers speaks with reporters as he exits the Winston-Choctaw Regional Correctional Facility in Louisville, Miss., Monday, Dec. 16, 2019. Flowers' murder conviction was overturned by the U.S. Supreme Court for racial bias was he was granted bond by a circuit judge and is free, with a number of conditions for the first time in 22 years. (AP Photo/Rogelio V. Solis)
Curtis Flowers

Bild: AP

Nach US-Recht darf ein Angeklagter eigentlich nicht zwei Mal für dieselbe Tat verurteilt werden - doch in Flowers' Fall war dies möglich, da es nie zu einem rechtskräftigen Urteil kam: In drei Prozessen wurde er schuldig gesprochen, ein Berufungsgericht kippte die Urteile aber wegen Fehlern der Anklage. In den zwei weiteren Prozessen konnten sich die Geschworenen nicht einigen. In seinem sechsten Prozess im Jahr 2010 wurde Flowers zum Tode verurteilt.

Der Oberste Gerichtshof der USA hob das Todesurteil im Juni aber auf, weil der Bezirksstaatsanwalt mit dem systematischen Ausschluss schwarzer Geschworener gegen die Verfassung verstossen habe. Das Gericht befasste sich allerdings nicht mit der Frage, ob Flowers schuldig oder unschuldig ist.

Video zur Freilassung von Flowers

Die Justizbehörden in Mississippi haben noch nicht entschieden, ob sie einen siebten Prozess gegen Flowers anstrengen. Bis dahin bleibt er nun aber auf freiem Fuss. Flowers' Fall war durch den Podcast «In the Dark» (Im Dunkeln) landesweit bekannt geworden. (aeg/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

45
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

109
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

26
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

71
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

104
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

116
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

45
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

109
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

26
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

71
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

104
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

116
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Spionage-Coup des Jahrhunderts» aufgedeckt: CIA hörte mit Schweizer Firma 100 Staaten ab

Der «Geheimdienst-Coup des Jahrhunderts» ist aufgeflogen. Im Zentrum der Ermittlungen steht eine Schweizer Firma in Zug. Die Schweiz reagiert.

Die CIA und der BND hörten über die Zuger Firma «Crypto» mehr als 100 Staaten ab. Dies zeigt die gemeinsame Recherche der SRF «Rundschau», des ZDF und der Washington Post, die von einem «Geheimdienst-Coup des Jahrhunderts» schreibt. Spioniert wurde mit manipulierten Verschlüsselungsgeräten der Crypto AG.

Der Bundesrat hat bereits eine Untersuchung eingeleitet.

Gerüchte, dass Geheimdienste hinter der Zuger Fima Crypto stehen, hatte es immer wieder gegeben. Doch jetzt beweisen geleakte Dokumente …

Artikel lesen
Link zum Artikel