DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hurrikan «Nicholas» steuert auf Texas zu

14.09.2021, 08:44
In Texas meldet sich «Nicholas» an
In Texas meldet sich «Nicholas» an
Bild: keystone

Hurrikan «Nicholas» nähert sich aus dem Golf von Mexiko kommend dem US-Bundesstaat Texas und bringt den Menschen dort schon jetzt strömenden Regen und starken Wind. Meteorologen des Nationalen Hurrikanzentrums (NHC) erwarten, dass der Hurrikan der Stärke eins von fünf am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) an der texanischen Küste auf Land trifft. In den kommenden Tagen soll er dann abgeschwächt in den benachbarten Bundesstaat Louisiana weiterziehen. Dort haben Menschen noch immer mit den Folgen von Hurrikan «Ida» vor zwei Wochen zu kämpfen.

«Nicholas» hatte am späten Montag an Stärke gewonnen und war von einem Sturm zu einen Hurrikan hochgestuft worden. Die Meteorologen warnen vor starkem Regen, Überschwemmungen und heftigem Wind. Es könne auch Tornados geben. Entlang der texanischen Küste sei in einigen Gebieten bereits der Strom ausgefallen, berichteten US-Medien.

«Ida» war am 29. August als gefährlicher Hurrikan der Stärke vier von fünf südwestlich von New Orleans auf die Küste des südlichen Bundesstaates Louisiana getroffen. Danach schwächte er sich ab. Überreste des Sturms verursachten im Nordosten der USA aber noch Unwetter und katastrophale Überschwemmungen. Landesweit starben Dutzende Menschen. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Hurrikan Laura in 20 Bildern

1 / 22
Hurrikan Laura in 20 Bildern
quelle: keystone / eric gay
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Überschwemmungen in New York

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwester (26) und Bruder (25) tot in Frick AG aufgefunden – Umstände unklar

Ein Geschwisterpaar im Alter von 25 und 26 Jahren sind am Dienstagmorgen tot in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Frick gefunden worden. Es kam zu einem Grosseinsatz der Polizei. Die Umstände sind weiterhin unklar.

In Frick sind am frühen Dienstagmorgen zwei Personen tot aufgefunden worden. Gegen 5 Uhr seien entsprechende Informationen bei der Kantonspolizei Aargau eingegangen, wie Sprecherin Aline Rey gegenüber der Aargauer Zeitung bestätigt. Ob es sich beim Vorfall um ein Gewaltverbrechen, um Suizid oder beides handelt, kann die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Klar ist jedoch: Bei den beiden Toten handelt es sich um einen 25-jährigen Mann und eine 26-jährige Frau. Gemäss Angaben der …

Artikel lesen
Link zum Artikel