International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spaltet das Land durch das mögliche Impeachment in zwei unversöhnliche Fronten: US-Präsident Donald Trump in der nun permanenten Residenz in seinem Golfklub Mar-a-Lago, Palm Beach, Florida.

Donald Trump hofft, dass die Italiener die EU verlassen. Bild: AP

Trump legt Italien EU-Austritt ans Herz: «Es würde ihnen viel besser gehen»



Ein Radiointerview von US-Präsidenten Donald Trump mit dem EU-Gegner Nigel Farage zum Thema Brexit hat auch in Italien für scharfe Kritik aus Rom gesorgt. Darin meinte Trump, Italien und anderen EU-Ländern würde es ausserhalb der Europäischen Union «viel besser» gehen.

«Wenn sie jedoch die Union wollen, dann gut so», sagte Trump in der Sendung des britischen Radiosenders LBC am Donnerstag. Eine Reaktion aus der italienischen Regierung folgte umgehend: «Italien ist zwar mit den USA verbündet, arbeitet aber an der Stärkung Europas», betonte Aussenminister Luigi Di Maio, Chef der populistischen Fünf Sterne-Bewegung, die vor einigen Jahren noch den Austritt Italiens aus dem Euroraum gefordert hatte. Inzwischen hat die Partei, die Italien sei Juni 2018 regiert, sich immer zur EU und zur Währungsunion bekannt

Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi, Gründer der Regierungspartei «Italia viva» (Lebendes Italien), erklärte stolz auf die italienische und europäische Identität zu sein. «Wer Italien ausserhalb Europas sehen will, liebt unser Land nicht», twitterte Renzi am Freitag.

Der Chef der proeuropäischen Partei «Più Europa», Benedetto Della Vedova, rief Regierungschef Giuseppe Conte auf, auf Trumps Worte zu reagieren. «Trumps Aussagen verletzten Italiens politische Würde», schrieb Della Vedova.

Umfragen zeigen zwar, dass die Mehrheit der Italiener für einen Verbleib ihres Landes in der Eurozone ist. Das Szenario eines Ausstiegs der drittgrössten Volkswirtschaft halten manche Analysten aber nicht für ausgeschlossen. Ein solcher «Italexit» hätte unabsehbare Folgen für die seit 20 Jahren existierende Gemeinschaftswährung. (sda/apa)

Rücktritte und Entlassungen unter Trump

Trumps «Impeachment» erklärt:

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

102
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

102
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

47
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
47Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Macro09 02.11.2019 19:10
    Highlight Highlight Das kann nicht ernst gemeint sein. Sonst müsste er Italien kennen und wissen wo Italien liegt. Nur weil jemand Pizza und Pasta mag, kann er Italien nicht so einen absurden Rat geben.
    • das hani ghört 03.11.2019 09:40
      Highlight Highlight Das ist wie mit der GROSSEN Mauer in Colorado
  • schmettervogel 02.11.2019 15:06
    Highlight Highlight Der Donald, das stabile Genie, macht Aussenpolitik.
    Trump für weitere vier Jahre im Amt, da packt ein paar Bundesstaaten das Grauen und wollen aus den Vereinigten Staaten von Amerika austreten. Nur ein Gedanke.
  • sherpa 02.11.2019 14:45
    Highlight Highlight Dümmer geht es nun wirklich nimmer und man fragt sich schon auf welche abstrusen "Ideen" Dumpy noch kommen wird. Lassen wir uns doch einfach mal überraschen und amüsieren uns über einen, welcher sich auch noch Präsident nennt.
  • meglo 02.11.2019 14:40
    Highlight Highlight Ich lege Kalifornien den Austritt aus den USA ans Herz.
  • homo sapiens melior 02.11.2019 09:45
    Highlight Highlight Wie würde Trump reagieren, wenn man vorschlagen würde, z.Californien und New York aus den USA austreten zu lassen? Ich vermute, er würde auf Twitter Amok laufen.
  • rodolofo 02.11.2019 09:30
    Highlight Highlight Donald Trump und Silvio Berlusconi haben tatsächlich sehr viel Gemeinsamkeiten!
    Aber was ist mit Leoluca Orlando?
    Play Icon

    Oder was ist mit Domenico Lucano?
    Play Icon

    Diese wirklich mutigen und wirklich lebendigen und wirklich herzlichen, wirklich STARKEN Männer sind Teil eines ANDEREN Italien, jenseits der einheimischen Mafia und jenseits dem Organisierten Verbrechen weltweit, von dem Donald Trump ein Teil ist!
    Und DIESES Italien gehört nicht nur zu Europa.
    Das Italien, das ich LIEBE, gehört ZUR WELT!
    • DemonCore 02.11.2019 14:31
      Highlight Highlight Signora Mongherini ist auch eine grosse Italienerin und Europäerin.
  • Klaus07 02.11.2019 09:24
    Highlight Highlight Und ich würde der den Demokratischen Bundesstaaten empfehlen aus dem Bundesstaat auszutreten um ein eigenes Selbstverwaltetes Land zu machen. Ihnen würde es viel besser gehen, als zusammen mit den Republikanischen Bundesstaaten.
  • mrmikech 02.11.2019 09:23
    Highlight Highlight Kalifornien soll USA verlassen, es würde sie soviel besser hehen.
  • L.G. 02.11.2019 08:58
    Highlight Highlight Das einzige was ihm an der EU nicht passt ist, das er einfach nicht in Donald Trump manier sagen kann you're fired!


  • Don Alejandro 02.11.2019 08:49
    Highlight Highlight Er versucht alles um den wirtschaftlich erfolgreichsten Kontinent der Welt zu schwächen. Die Rechtsaussen in UK und ITA freuts, weil sie kognitiv nicht fähig sind, die Dimension ihres Handelns abzuschätzen.
    • rodolofo 02.11.2019 11:58
      Highlight Highlight Die wissen doch ganz genau, was sie tun!
      Von der Europäischen Union müssen sie soziale- und ökologische Standards befürchten.
      Nach dem Brexit würden sie von solchen "bürokratischen Überregulierungen" befreit sein und könnten uneingeschränkt "die Sau rauslassen", bzw. ihren Feudal-Kapitalismus weiter auf die Spitze treiben...
      Genau umgekehrt sehen das "Linke", wie Labour:
      Auch die EU wird vom "Big Business" dominiert, und Rechtspopulisten drücken Ihr zunehmend den Stempel auf (siehe Orban, Salvini, etc.).
      Auch für Linke ist die EU deshalb keine Herzensangelegenheit, sondern eine Kopf-Sache.
    • DemonCore 02.11.2019 14:29
      Highlight Highlight Nicht nur wirtschaftlich. Auch bezüglich Menschenrechte, kultureller Vielfalt, Umweltschutz, Rechtsstaat und unzähliger anderer Parameter sind wir Ru, Chi und USA überlegen. Was Europa braucht ist eine gemeinsam getragene Streitmacht, damit niemand auf dumme Gedanken kommt. Putin und Donald Schrammen Grad knapp daran vorbei.
    • rodolofo 02.11.2019 17:41
      Highlight Highlight @ DemonCore
      Komm bitte nicht schon wieder mit "militärischen Lösungen"!
      Schau Dir dazu mal die "Siegermächte" USA und Russland nach dem 2.Weltkrieg an:
      Gerade dieser "Sieg", der ja auch nur mit enormen Verlusten an Menschen, Material, Energie und Geld zustande kam, machte die beiden Supermächte dermassen übermütig, dass sie sich weltweit Stellvertreterkriege "zwischen Kapitalismus und Sozialismus" lieferten und davon ausgelaugt und überschuldet wurden!
      Die Menschen in den USA UND in Russland wollen nicht mehr und können nicht mehr, ungeachtet den "Triumph-Meldungen" aus Lautsprechern ...
  • MarkVoss 02.11.2019 08:35
    Highlight Highlight Trump versucht Europa zu Spalten. Den auch Europa wird an den Amis vorbeiziehen wie die Chinesen
  • FITO 02.11.2019 08:05
    Highlight Highlight Dabei will er sich doch nur im Falle eines Impeachments als nächster Duce Italiens in Position bringen.
    Benutzer Bild
  • tamam ueli, tamam! 02.11.2019 07:45
    Highlight Highlight Und gleich werden die US of A auch aus der EU austreten. Murica!!!
  • Weggli 02.11.2019 07:27
    Highlight Highlight Europa destabilisieren scheint sein Ziel zu sein. Ich werde das Gefühl nicht los, dass im Hintergrund ein Marionettenspieler die Strippen zieht. Um damit seinem ehemaligen grossen Reich, wieder mehr Gewicht in Europa zu verleihen.
    • mostlyharmless 02.11.2019 15:00
      Highlight Highlight Würd mich nicht wundern wenns immer noch derselbe wäre.
      Play Icon
  • Stratosurfer 02.11.2019 07:23
    Highlight Highlight Trump ist ein hinterhältiger, faschoider Brandstifter. Leider treffen seine Pseudo-Weisheiten in Italien auf offene Ohren. Falls Italien wirklich aus der EU austreten würde, würde das Land innert kürzester Zeit zu einer bankrotten, faschistischen Diktatur, die ganz Europa in den Abgrund reissen könnte.
  • lilie 02.11.2019 06:53
    Highlight Highlight Ach, der Donnie wieder. Ist der Geist der unendlichen Weisheit wieder mal über ihn gekommen? Oder hatte er bloss Verstopfung und musste den Druck loswerden? 😏🙄
    • Phrosch 02.11.2019 08:03
      Highlight Highlight Nein, Lilie, er muss nur ablenken. Zuviele Probleme zuhause, also kümmert er sich lieber ums Ausland 😂
    • lilie 02.11.2019 12:05
      Highlight Highlight @Phrosch: Er hat Probleme zuhause? Weiss er davon? 😏😏
  • cgk 02.11.2019 06:50
    Highlight Highlight Die EU ist nach wie vor eine Wirtschaftsmacht und demokratisch dazu. Nichts, was Donald und auch Putin gefällt, auch da sind sie sich einig.
    • Count Suduku 02.11.2019 08:04
      Highlight Highlight Die EU ist ja sooo demokratisch... Die Gesetzgebende Legislative kann ja nicht mal eigene Gesetze einbringen wenn die Kommission das ablehnt, oder irre ich mich? Das klingt ziemlich demokratisch...
    • DemonCore 02.11.2019 14:23
      Highlight Highlight Suduku, die EU ist auch ein Staatenbund, nicht eine Nation, wie die USA. Das EU Parlament wurde deshalb bewusst schwächer ausgestattet als nationale Parlamente. Verstehe ich dich richtig, dass du dir ein engeres Europa wünschst?
  • Heinzbond 02.11.2019 06:45
    Highlight Highlight Will er die EU zerstören um sie dann seinem finazier und best buddy Putin als einzelteile darbieten? Also ich fände usa auch besser ohne das weisse Haus, derzeit...
  • CaptainLonestarr 02.11.2019 06:35
    Highlight Highlight Teilen und Herrschen. Natürlich wäre es für Trump besser wenn sich die EU aufteilen würde. Einzelne Länder könnte er einfacher beeinflussen.
    Ich finde die EU nicht so toll, aber ohne sie wären die europäischen Staaten viel stärker USA, China und Russland ausgesetzt.
  • TheDoctor 02.11.2019 06:28
    Highlight Highlight Wenn ich einmal ein führender Politiker bin, werde ich Kalifornien und Florida den USA-Austritt ans Herz legen.
  • Baba 02.11.2019 06:20
    Highlight Highlight Die EU destabilisieren... cui bono?
    • DemonCore 02.11.2019 14:20
      Highlight Highlight Russland, China, USA
    • Baba 03.11.2019 01:26
      Highlight Highlight Genau - in dieser Reihenfolge.

      Und da taucht wieder die Frage auf, wieso wohl macht ein POTUS russische Aussenpolitik?

      Benutzer Bild
  • FITO 02.11.2019 05:23
    Highlight Highlight Weiss er denn überhaupt wo Italien liegt, oder meinte er vielleicht Little Italy?
    Als er dann seiner Forderung noch telefonisch Nachdruck verleihen und zugleich Informationen und Hilfe gegen Merkel anfordern wollte, wurde er leider falsch verbunden.

    Play Icon
  • Bieler/Biennois 02.11.2019 03:10
    Highlight Highlight Wie der Austritt von Trump aus dem Amt. Ein Gewinn für die Gemeinschaft😅. Nur das Italien Wurzeln hat und zur EU gehört.
  • Darkside 02.11.2019 01:50
    Highlight Highlight Dieser inkompetente Schwätzer. Der würde doch Italien auf der Weltkarte nicht mal finden.
  • weissauchnicht 02.11.2019 00:07
    Highlight Highlight Kalifornien sollte aus den USA austreten. Es würde ihnen viel besser gehen...
  • Mexi 01.11.2019 23:54
    Highlight Highlight Warum kann er nicht einfach den Mund halten?
  • Lowend 01.11.2019 23:31
    Highlight Highlight Ich denke die EU sollte mal Kalifornien, New York und all den restlichen zivilisierten Regionen der USA empfehlen, aus dem US-Staatenbund auszutreten, denn ohne die Einschränkungen durch die Republikaner und die religiösen Fundamentalisten ginge es diesen liberalen Menschen an Ost- und Westküste sicher auch viel besser!
  • Der_Andere 01.11.2019 22:45
    Highlight Highlight Ohne es irgendwie belegen zu können.

    Mein Gefühl sagt mir bei Donald Trump einfach, dass er von Europa in etwa soviel versteht wie von Quantenphysik.

    Was jedoch verständlich ist, ist die Tatsache, dass es für die USA viel leichter wäre, für die europäischen Nationen der umsorgende grosse Bruder zu mimen und sie gegeneinander ausspielen zu können, wenn sie nicht in der Union geeint wären.

    Trump kann man einfach nicht vertrauen. Die Kurden können ein Lied davon singen.
  • α Virginis 01.11.2019 22:26
    Highlight Highlight Wollte der Knallkopf nicht erst kürzlich Grönland kaufen? Hmm... was sagt das über einen selbst? Fragen über Fragen... ;)
  • DemonCore 01.11.2019 22:20
    Highlight Highlight Gute Idee, wir nehmen dafür Massachusetts, New York, Texas und Kalifornien auf
  • max julen 01.11.2019 22:20
    Highlight Highlight der entscheidende Ausgangspunkt für die europäische Integration wurde erst das Ende des Zweiten Weltkrieges: Durch eine Vernetzung der militärisch relevanten Wirtschaftssektoren sollte ein neuer Krieg zwischen den früheren Gegnern unmöglich gemacht und in der Folge auch die politische Annäherung und dauerhafte Versöhnung der beteiligten Staaten erreicht werden!
    da geht es nicht nur um geld lieber trump!!!

    zudem, hätte italien nicht einen aufseher wie die eu, die für die überschuldung immer wieder dringende gegenmassnahmen fordert, wäre das land längstens schon pleite gegangen!
  • [CH-Bürger] 01.11.2019 22:02
    Highlight Highlight den USA würde es ohne Donnie viel besser gehen. wenn sie jedoch Trump wollen, dann gut so.
    • Albert Stpeck 02.11.2019 10:30
      Highlight Highlight Sie wollen ihn ja gar nicht.
      Ausser man zählt Elektorenstimmen.
  • sambeat 01.11.2019 21:55
    Highlight Highlight … Sagte der Mann, der in Colorado eine Mauer bauen will😂
  • Alienus 01.11.2019 21:47
    Highlight Highlight Hm, Kalifornien sollte schnellstens die Veruneinigten Staaten von Nordamerika verlassen.

    Dann könnten sie besser und freier leben.

    Frei vom plumpen Elefanten Donaldino im Porzellanladen.

Impeachment-Hearings Tag 5: Holmes attackiert Giuliani, Hill Russlands Regierung

Die nächsten Auftritte von Zeugen stehen an: Am Donnerstag (15 Uhr MEZ) werden eine frühere Mitarbeiterin des Nationalen Sicherheitsrates, Fiona Hill, und ein Diplomat der US-Botschaft in der Ukraine, David Holmes, im Repräsentantenhaus befragt. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, hatte am Mittwoch nach Auffassung der Demokraten zentrale Vorwürfe gegen Trump in der Ukraine-Affäre bekräftigt. Trump sah sich dagegen durch die Aussage des Schlüsselzeugen entlastet.

Die Zeugin Fiona Hill: …

Artikel lesen
Link zum Artikel