International
USA

Kann ja mal passieren: CIA vergisst Sprengstoff in Schulbus

Kann ja mal passieren: CIA vergisst Sprengstoff in Schulbus

01.04.2016, 18:54
Mehr «International»

Unglaubliche Panne bei der CIA: Agenten des US-Auslandsgeheimdienstes haben während einer Trainingseinheit in Virginia versehentlich Sprengstoff in einem Schulbus liegen lassen.

Muss lernen, hinter sich aufzuräumen: der CIA.
Muss lernen, hinter sich aufzuräumen: der CIA.
Bild: J. SCOTT APPLEWHITE/AP/KEYSTONE

Das explosive Material befand sich noch unter der Motorhaube, als der Bus nach der Übung wieder Schüler transportierte, wie die CIA und die örtliche Polizei mitteilte. Der Geheimdienst versicherte aber, es habe «keine Gefahr für die Passagiere» bestanden.

Auch die Polizei betonte, es habe sich um eine «besonders stabile», also nicht leicht explosive Substanz gehandelt. Der Sprengstoff war während eines Routinechecks des Motors entdeckt worden.

Laut CIA war er für eine Übung mit Spürhunden im Verwaltungsbezirk Loudon im US-Bundesstaat Virginia verwendet worden. Der Geheimdienst kündigte eine «gründliche und unabhängige Untersuchung» des Trainingsprogramms an, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

(sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
mortiferus
01.04.2016 19:40registriert Dezember 2015
Da hat wohl der dem Sprengstoff zugeteilte "Terrorist" oder seine "den Terrorakt verhindernde Einsatzkräfte" ihren Einsatz verschlafen. Den Regisseur des Dramas würde ich fristlos entlassen.
273
Melden
Zum Kommentar
4
Alain Berset wird zum Generalsekretär des Europarats gewählt

Alt Bundesrat Alain Berset ist von der Parlamentarischen Versammlung des Europarats zum neuen Generalsekretär des Europarats gewählt worden. Er erhielt am Dienstag in Strassburg im zweiten Wahlgang die meisten Stimmen. (sda)

Zur Story