DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 20 Tote nach Tornado im US-Bundesstaat Tennessee



A man walks through storm debris following a deadly tornado Tuesday, March 3, 2020, in Nashville, Tenn. Tornadoes ripped across Tennessee early Tuesday, shredding buildings and killing multiple people.  (AP Photo/Mark Humphrey)

Ein Bild der Zerstörung in Nashville, Tennesse. Bild: AP

Im US-Bundesstaat Tennessee sind infolge eines Tornados mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und schwere Sachschäden entstanden. Die genaue Zahl der Verletzten sei noch unklar, erklärte der örtliche Katastrophenschutz am Dienstagmittag (Ortszeit).

Rund 70'000 Menschen in der Stadt Nashville und angrenzenden Gebieten hatten demnach keinen Strom mehr. Die ganze Nation trauere nach dem «sehr schrecklichen» und «teuflischen» Tornado mit den Betroffenen, sagte US-Präsident Donald Trump.

Er werde das Katastrophengebiet in dem südöstlichen Bundesstaat am Freitag besuchen, erklärte Trump in Washington. Die Regierung werde auch beim Wiederaufbau helfen, versprach er. Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, erklärte, sie danke den Einsatzkräften und bete für jene, die noch vermisst würden.

epa08266863 Workers look over damage in their neighborhood in the Germantown are of Nashville, Tennessee, USA, 03 March 2020. A tornado killed at least 9 people across Middle Tennessee, delaying Super Tuesday voting in Nashville, the largest city in the state.  EPA/RICK MUSACCHIO

Bild: EPA

Gouverneur Bill Lee sagte, dies sei ein «sehr tragischer und schwieriger Tag» für Tennessee. Er sprach von unglaublichen Schäden. Rettungskräfte seien in den betroffenen Gebieten in der Stadt Nashville und Umgebung in vollem Einsatz, erklärte er. Der Notstand wurde ausgerufen und vier Notunterkünfte eröffnet.

Der örtliche Fernsehsender WKRN sprach von Dutzenden Verletzten. Trump sprach von «vielen» Verletzten. Viele Häuser und Gebäude waren schwer beschädigt und viele Bäume umgeknickt. Auch Strassen und Brücken seien beschädigt worden, erklärte der Katastrophenschutz. Die Behörde ermahnte Anwohner, beschädigte Gebäude nicht zu betreten.

Ein Polizeisprecher des Bezirks Putnam sagte im Gespräch mit WKRN, Beamte gingen in den am schwersten betroffenen Gebieten von Haus zu Haus, um Anwohnern in Not zu helfen. Mehrere Menschen galten noch als vermisst. Der Sturm war in der Nacht über die Gebiete hinweggezogen. (sda/afp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Tornado verwüstet deutsche Kleinstadt

1 / 10
Tornado verwüstet deutsche Kleinstadt
quelle: epa/dpa / jens buettner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Dorian» trifft heute Abend die US-Ostküste

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Google verhängt Impfpflicht fürs Büro ++ Berset: «Gute Situation, aber negative Dynamik»

Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.

Artikel lesen
Link zum Artikel