DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/lucas zollinger

Peinlich: Russlands Militär-Roboter-Hund ist eigentlich von AliExpress

17.08.2022, 16:1617.08.2022, 17:10

Die russische Messe «Army 2022» findet dieses Jahr vom 14. bis zum 22. August ausserhalb von Moskau statt. Russland will dort seine technischen Innovationen in Sachen Kriegsführung präsentieren. Mittendrin: der Roboter-Hund «M81». Die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA berichtet auf Telegram, er sei entwickelt worden, um Ziele zu beschiessen und Geräte wie Waffen zu transportieren.

Aber: Der Hund stammt eigentlich von den Chinesen und kann im Internet auf der Plattform AliExpress für rund 3700 Dollar gekauft werden.

Video: watson/lucas zollinger

Der Ninja wurde enttarnt

Auffällig war die «Verkleidung» des Hundes. Der Hund sieht aus wie ein Ninja, komplett eingepackt in einen schwarzen Overall. Man könnte meinen, das sei aus taktischen Gründen, damit die technischen Details für Konkurrenz nicht ersichtlich sind.

Auf Twitter fanden ukrainische Medien aber schnell heraus: Russland wollte vermutlich die wahre Herkunft des Roboters verschleiern. Sie kommentieren das russische Verhalten wie folgt: «Das Geheimnis der russischen Militärindustrie ist enthüllt: Ausrüstung von AliExpress einkaufen und schwarze Strümpfe drüberziehen ... wahrscheinlich noch in der Ukraine gestohlen.» (lzo)

Weitere Videos:

AHV21-Erklärvideo

Video: watson/Helene Obrist. Emily Engkent

Helikopter-Crash in Panama

Video: watson/aya baalbaki

Kanadischer Politiker hält Rede – bis das passiert

Video: watson/lucas zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Leute, bei deren Bestellung etwas gewaltig schief lief

1 / 59
Leute, bei deren Bestellung etwas gewaltig schief lief
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

XXL-Katze hat Millionen Views – Besitzer dementiert Tierquälerei

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

77 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
BG1984
17.08.2022 17:17registriert August 2021
Wenn der Roboterhund schiesst, bleibt das Geschoss dort stehen und der Hund fliegt rückwärts in die eigenen Truppen 😀
22614
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jo Kaj
17.08.2022 16:31registriert Juli 2019
Wohl nicht das ereste oder einzige Kriegsgerät, das von AliExpress bestellt wurde.
12413
Melden
Zum Kommentar
avatar
Einstürzende_Altbauten *
17.08.2022 16:42registriert Dezember 2014
Ich weiss nicht, ob das Blamieren irgendwie weiterhilft, wenn die Bevölkerung davon meist nichts mitbekommt, Staatsfernsehen lässt grüsssen.
12414
Melden
Zum Kommentar
77
Rettung für Koalas und Co.: Australien will Artensterben stoppen

Australiens Labor-Regierung will mit einem neuen Aktionsplan seine einmalige Tier- und Pflanzenwelt künftig besser vor Gefahren schützen und das dramatische Artensterben stoppen.

Zur Story