bedeckt
DE | FR
43
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Videos

Berliner Flughafen: Klimaaktivisten kleben auf der Rollbahn vom BER

Video: watson/Fabian Welsch

Berliner Flughafen: Klimaaktivisten kleben auf der Rollbahn

25.11.2022, 10:4525.11.2022, 12:29

Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten der «Letzte Generation» haben den Flugbetrieb am Berliner Flughafen BER für fast zwei Stunden lahmgelegt. Nach Angaben der Bundespolizei verschafften sich zwei Gruppen, bestehend aus jeweils mehreren Menschen, am Donnerstagnachmittag Zugang zum Flughafengelände.

Einige von ihnen hätten sich am Boden festgeklebt. Die Gruppe selbst teilte mit, dass einige Aktivisten mit Fahrrädern über das Gelände gefahren seien. Der Berliner Flughafen stoppte den Betrieb auf beiden Start- und Landebahnen.

Festgeklebt auf der Rollbahn

Auf ihrer Twitter-Seite streamte die «Letzte Generation» die Aktion live. Dort war zu sehen, wie sie kurz nach 16 Uhr einen Zaun durchknipsten und auf das Flughafengelände gingen. Anschliessend hielten sie Banner in die Kamera und erklärten ihre Motive.

Es war auch zu sehen, wie sich Aktivistinnen und Aktivisten am Boden festklebten und andere Fahrrad fuhren. Etwa zehn Minuten nach Beginn der Aktion war im Livestream Blaulicht zu erkennen, wenig später waren auch Polizeiangehörige zu hören:

Video: watson/Fabian Welsch

Gegen 18:15 Uhr kam dann Entwarnung. Nach Angaben eines BER-Sprechers wurden beide Pisten wieder freigegeben. Fünf Starts mussten durch die Aktion gestrichen werden, davon waren dem Flughafen zufolge 750 Passagiere betroffen.

(fwe/sda)

Weitere Videos:

Jahrelang habe ich die Schweiz angefeuert und jetzt ist Kanada an der WM

Video: watson/Emily Engkent

Proteste in chinesischer iPhone-Produktionsstätte eskalieren

Video: watson/lucas zollinger

Diesen putzigen Tier-Orakeln machst du in Sachen WM-Prognosen nichts vor

Video: watson/lucas zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sommaruga-Nachfolge: Diese Kandidatinnen und Kandidaten wollen in den Bundesrat

1 / 5
Sommaruga-Nachfolge: Diese Kandidatinnen und Kandidaten wollen in den Bundesrat
quelle: keystone / peter schneider
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mit dieser Geste begeistern japanische Fans an der Fussball-WM

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

43 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Overton Window
25.11.2022 13:10registriert August 2022
Wow. Das wird so richtig teuer.
454
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ilk231
25.11.2022 13:20registriert Mai 2022
Hoffentlich gehts denen so richtig toll an den Kragen. Diese Aktion ist im höchsten Masse gefährlich und erstnoch dock strafbar. Wenn da mal bloss nix passiert . Und wenn doch,- selbstverschuldet! Echt jetzt,- es ist jetzt gut,- aufhören mit diesem Irrsinn
4810
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dan Schraubergott
25.11.2022 11:35registriert März 2021
erzielt man mehr Klicks wenn die gleiche "Nachricht" 2 mal aufgeschaltet wird? Oder hat die Redaktion erst jetzt das im vorhergehenden - inhaltlich etwa identischen -Beticht erwähnte Video erst jetzt gefunden? Redaktionell eher einfach gestrickt.
315
Melden
Zum Kommentar
43
Ich habe das vegane Foie Gras gegessen – und so war's
Es gibt kaum eine Essware, die dermassen polarisiert wie die Gänsestopfleber. Nun gibt es gleich zwei vegane Alternativen. Watson hat sie gekostet.

Foie Gras. Butterzart und geschmacksintensiv. Eine der wenigen Esswaren, die fett und delikat zugleich ist. In den meisten Ländern ein Luxusprodukt, ist sie in Frankreich tief in der kulinarischen Tradition und Kultur verwurzelt. Besonders an Feiertagen – ob Weihnachten oder 14. Juillet – darf sie im Festmenü nicht fehlen.

Zur Story