bedeckt
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Wissen

Wiederbelebung am Great Barrier Reef: Gezüchtete Korallen vermehren sich

Forschende haben einen großen Fortschritt bei der Rettung des Great Barrier Reef in Australien gemacht.
Forschende haben einen großen Fortschritt bei der Rettung des Great Barrier Reef in Australien gemacht.bild: imago images

Wiederbelebung am Great Barrier Reef: Gezüchtete Korallen vermehren sich

20.11.2022, 13:2720.11.2022, 14:30
Saskia Papenthin / watson.de

Ein australisches Projekt zur Rettung von Korallen verzeichnet erste Erfolge. Nachdem 2018 in einer Aufzuchtstation am Great Barrier Reef auf Fitzroy Island Korallen angepflanzt worden sind, haben diese nun zum ersten Mal gelaicht. Ein Team der Reef Restoration Foundation (RRF) konnte in der Aufzuchtstation «Welcome Bay» den Erfolg, der vor vier Jahren angepflanzten Korallen bezeugen.

Meilenstein für Meeresbiologen

Meeresbiolog:innen und Freiwillige von RRF haben mehrere Arten Korallen gezüchtet und diese 2018 in die kahlen Stellen des Great Barrier Reefs gepflanzt. Dass die Korallen nun abgelaicht haben, bezeichnet der Meeresbiologe Azri Saparwan als Meilenstein im Kampf für die Erholung der Korallenriffe durch die von Prozessen der Klimakrise herbeigeführten Schäden.

Gezüchtete Korallen könnten widerstandsfähiger sein

Für die auf Fitzroy Island gezüchteten Korallen wurden Fragmente einer Pflanze verwendet, die eine Massenbleiche überlebt hatte. Zuletzt hatte eine Hitzewelle in Australien einem Regierungsbericht zufolge mehr als 90 Prozent der Korallen des Great Barrier Reefs geschädigt.

654 der 719 untersuchten Riffen waren dabei von Korallenbleiche betroffen. Es handelte sich um eine von vier Massenbleichen innerhalb von nur sieben Jahren. Man erhofft sich, dass die gezüchteten Korallen widerstandsfähiger gegen Hitzewellen sind und so der grössten Gefahr, den Auswirkungen der Klimakrise, trotzen können.

Riff mit internationler Bedeutung

Die Reef Restoration Foundation will künftig mit Tourismusunternehmen zusammenarbeiten und interessierte Tourist:innen oder Einheimische auf ihre Arbeit aufmerksam machen, in dem sie Führungen durch ihre Aufzuchtstation anbieten.

Die Stiftung hebt die besondere Bedeutung des Riffs für Australien und die gesamte Welt hervor. Als grösster lebender Organismus der Erde ist das Great Barrier Reef auch das Barometer der weltweiten Umweltgesundheit. Ausserdem hat das Riff kulturellen Wert besonders für die indigene Bevölkerung Australiens, sie ist eine der ältesten lebenden Kulturen der Welt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Friedhof der Korallen

1 / 27
Der Friedhof der Korallen
quelle: epa/aap/arc centre of excellence / greg torda/arc centre of excellence for coral reef studies
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Korallenriff in Belize ist nicht mehr von Zerstörung bedroht

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
US-Militär enthüllt futuristischen neuen Tarnkappenbomber B-21 Raider

Das US-Militär hat ein über Jahre geheim entwickeltes neues Kampfflugzeug enthüllt. Im Beisein von US-Verteidigungsminister Lloyd Austin wurde der Tarnkappenbomber B-21 Raider des US-Herstellers Northrop Grumman am Freitag (Ortszeit) in der schwer bewachten Militär-Entwicklungsanlage in Palmdale nördlich von Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) vorgestellt.

Zur Story