DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das D-Day-Kriegsgebiet – so sehen die Schlachtfelder heute aus



Zum 75-jährigen Jubiläum des D-Day findet derzeit eine grosse zweitägige Gedenkfeier statt. Unter den geladenen Gästen befinden sich neben D-Day-Kriegsveteranen auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump. Doch wie sehen die Kriegsschauplätze von damals eigentlich heute aus? Hier einige Impressionen:

SAINTE MARIE DU MONT, FR

bild: reddit

SAINT HILAIRE DU HARCOURT, FR

PONT L'EVEQUE, FR

SAINT LO, FR

SAINT LAURENT SUR MER, FR

MONT-SAINT-MICHEL, FR

VALOGNES, FR

(mim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

75 Jahre D-Day

1 / 15
75 Jahre D-Day
quelle: ap/pa / andrew matthews
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der berühmteste Wachmann der Welt entschuldigt sich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Donald Trump will im August wieder ins Weisse Haus einziehen

Der Ex-Präsident ist überzeugt, dass im Bundesstaat Arizona der angebliche Wahlbetrug endgültig aufgedeckt wird.

Maggie Haberman ist eine der bekanntesten Politjournalistinnen in den USA. Vor der «New York Times» arbeitete sie für die Boulevard-Zeitung «New York Post». Damals berichtete sie regelmässig über Trump und seinen Clan. Daher gilt sie als eine der am besten informierten Journalisten in Sachen Trump.

Kürzlich hat Haberman folgenden Tweet veröffentlicht: «Trump hat einigen Leuten erzählt, dass er bis August wieder im Präsidenten-Amt sein werde.»

Die gleiche These verbreitet auch Sidney Powell, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel