Israel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A Palestinian protester hurl a stone at Israeli soldiers during clashes, following a protest against the Israeli military action in Gaza, in the West Bank city of Hebron, Friday, Aug. 1, 2014. (AP Photo/Nasser Shiyoukhi)

Ein palästinensischer Aktivist in Hebron. Bild: Nasser Shiyoukhi/AP/KEYSTONE

Auslöser des Gaza-Krieges

Verdächtiger für Mord an den drei israelischen Jugendlichen gefasst

05.08.14, 21:52 06.08.14, 09:18

Im Fall der ermordeten israelischen Jugendlichen ist ein Verdächtiger bereits vor drei Wochen gefasst worden. Bei dem Mann handle es sich um Hussam Kawasme aus Hebron, meldete die israelische Nachrichtenseite «ynet» am Dienstag nach Aufhebung einer Nachrichtensperre.

Kawasme habe demnach versucht, mit gefälschten Papieren nach Jordanien zu fliehen. Er habe im Verhör gestanden, an der Planung der Morde beteiligt gewesen zu sein. 

Die drei Jugendlichen waren Mitte Juni auf dem Heimweg von ihrer Talmud-Schule nahe der Stadt Hebron im Westjordanland verschwunden. Sie waren Ende Juni tot aufgefunden worden. Die Tat setzte eine Gewaltspirale in Gang, die ein Auslöser für den jüngsten Gaza-Krieg war. (jas/sda/dpa)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Der Krieg im Krieg eskaliert weiter: Israel rächt iranischen Angriff in Syrien

Die seit Monaten sich aufbauenden Spannungen zwischen Israel und iranischen Einheiten in Syrien haben sich nochmals verschärft: Israel beantwortete jetzt iranische Angriffe auf die besetzten Golanhöhen mit Attacken auf Ziele in Syrien.

Die israelische Armee warf dem Iran vor, von Syrien aus rund 20 Geschosse auf israelische Stellungen im besetzten Golan abgefeuert zu haben. Ein Teil der Geschosse sei von der israelischen Raketenabwehr abgefangen worden. Opfer gab es demnach nicht, die Schäden seien begrenzt.

Die Raketen seien kurz nach Mitternacht Ortszeit von den iranischen Al-Kuds-Brigaden abgefeuert worden, sagte Israels Armeesprecher Jonathan Conricus. Die Armee stufe «diesen iranischen Angriff auf Israel als sehr …

Artikel lesen