DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bub weint bittere Tränen, weil Clinton ihm den Präsidenten-Job wegschnappt

17.04.2015, 12:0917.04.2015, 12:17

Der kleine Zeke hat gar nicht gut verkraftet, dass Hillary Clinton Präsidentin der USA werden will. Denn eigentlich wollte er das gerne machen – und im Amt mit seinem Spielzeug spielen. 

Und wieder stürzt ein Kartenhaus, ein House of Cards, in sich zusammen. Da sieht man mal wieder, was für ein unbarmherziges Pflaster das politische Washington doch ist ...

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schulstart in der Omikron-Welle: So unterschiedlich gehen die Kantone vor
Trotz Omikron und steigenden Corona-Fallzahlen starten die Schweizer Schulen nach den Weihnachtsferien mit dem Präsenzunterricht. Dabei geht jeder Kanton etwas anders vor. Eine Übersicht.

Am Montag, 3. Januar 2022 beginnt in vielen Kantonen wieder die Schule. In der ganzen Schweiz soll Präsenzunterricht stattfinden, trotz der Omikron-Welle. Um die Kinder zu schützen, haben einige Kantone ihre Konzepte verschärft – wenigstens ein bisschen.

Zur Story