Leben
Blogs

Emma Amour: «Wegen ihres Ex muss ich mich hinten anstellen …»

emma amour
Bild: watson/shutterstock
Emma Amour

«Wegen ihres Ex muss ich mich hinten anstellen …»

29.11.2021, 09:2129.11.2021, 10:44
Folge mir
Mehr «Leben»

Liebe Emma

Ich habe nun schon seit zwei Jahren ein Hin und Her mit einer Frau, die es mir richtig angetan hat. Noch nie war ich so verliebt und so ehrlich zu einer Person.

Wir haben unglaublich schöne Zeiten zusammen. Das Problem ist, dass ihr Exfreund, der im Ausland lebt, noch ein Thema ist. Sie kann sich nicht von ihm lösen, obwohl die Beziehung seit Jahren schlecht läuft. Sie hat mich für ihn schon mehrmals sitzen lassen.

Ich konnte das nicht ertragen und habe unsere Beziehung beendet, woraufhin sie wieder mit einem grossen Tamtam zu mir zurückkehrte und mir versicherte, dass sie mich liebt und mit mir zusammen sein möchte.

Dies ist nun schon so oft passiert, dass ich tief verletzt bin, es jedoch nicht schaffe, mich von ihr zu lösen. Jedes Mal, wenn ich einen Schlussstrich ziehe, ist sie wieder zur Stelle und verspricht mir das Blaue vom Himmel.

Ich sage ihr ganz ehrlich, dass ich verunsichert bin und Zuneigung und Liebe von ihr brauche, wenn sie das mit uns nochmals versuchen will. Sie sagt, es mache ihr Druck und ich soll mich gedulden.

Ihr Ex stört mich eigentlich nicht, aber nun kommt er wieder für ein paar Tage in die Schweiz und ich muss mich hinten anstellen. Ich weiss nicht mehr weiter.

Einerseits möchte ich sie nicht aufgeben, andererseits überwiegt der Schmerz die schönen Momente mit ihr.

Was soll ich tun?

Liebe Grüsse,
Reto

Lieber Reto

herzlichen Dank für deine Zeilen, aus denen ich deine Verzweiflung enorm gut lesen und fast noch besser verstehen kann.

Lass es mich unbeschönigt formulieren: Das Verhalten deiner Freundin geht nicht. Den Foifer und das Weggli gibt es nur selten im Leben. So wie du schreibst, willst du eine zumindest emotional exklusive Beziehung, die dir auch absolut zusteht.

Die Frau hingegen ist da nicht mit Leib und Seele dabei, zumal sie es ja auch nach langer Zeit nicht schafft, ihren Ex-Freund hinter sich zu lassen. Dass du das schon mehrmals mitgemacht hast, spricht für deine tiefen Gefühle zu ihr.

Nun, lieber Reto: Ich denke, dass ihr zu keinem Happy End kommt, solange der Ex noch irgendwie in ihrem Leben ist. Ganz egal ob physisch oder schriftlich oder einfach in ihrem Herzen.

Ich denke, dass kein Weg daran vorbeiführt, dass du ihr ein Ultimatum stellst: entweder du oder der Ex. Beides geht nicht. Es erscheint mir sehr wichtig, dass du dir verinnerlichst, dass du wirklich keinen Kompromiss eingehen magst und dass es dir ernst ist.

Wenn sie dann sagt, sie kann nicht ganz ohne den anderen, dann musst du gehen. So weh das tun würde, bin ich Team «sehr viel lieber ein Ende mit Schrecken» als Team «Schrecken ohne Ende».

Falls sie sich tatsächlich zu dir bekennt und den Kontakt zum Ex abbricht, wünsche ich dir, dass du genug Vertrauen zu ihr aufbauen kannst, dass ihr unbeschwert zusammen sein könnt.

Ganz egal, wie es rauskommt, ich drücke dir die Daumen.

Deine

Bild

Und was würdest du Reto raten?

PS: Emma Amour gibt es jetzt auch als Buch!
emma amour buch cover
«EMMA AMOUR UND KID CLEO – Liebe, Sex und andere Eskapaden»
Emma und Cleo gibt es als Buch! >>

Sexpannen, Liebeskummer und verrückte Dates: Niemand erzählt in der Schweiz so authentisch und unverblümt wie Emma Amour. Seit Januar 2018 lässt die Zürcherin die watson-User an ihrem Leben teilhaben. Wenn sie eine Auszeit nimmt, springt ihre beste Freundin Cleo ein.

Emma und Cleo könnten unterschiedlicher nicht sein, was sie jedoch verbindet: ein zeitweise fantastisches, zeitweise frustrierendes, aber nie langweiliges Liebes- und Sexleben.

Hier kannst du das Buch bestellen >>

Informationen zum Buch
Herausgeberin: watson
ISBN: 978-3-03902-124-6
Einband: Broschur mit Klappe
Umfang: 160 Seiten, 8 Illustrationen
Format: 13,5 x 21

Buchpreis
CHF 18.00 (CH)
EUR 18.00 (D)
EUR 19,00 (A)
Emma Amour ist ...
… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Fuchs-Dame ist schwer verliebt – in einen Hund ...
1 / 24
Diese Fuchs-Dame ist schwer verliebt – in einen Hund ...
Was Fuchs-Dame Juniper und Hund Moose verbindet, nennt man wohl schlicht und einfach: Liebe auf den ersten Blick.
Bild: instagram/juniperfoxx
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Frisch verliebt vs. Langzeitbeziehung – in 6 Situationen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
113 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
code-e
29.11.2021 09:26registriert November 2018
Du zappelst ja ganz schön an ihrem Haken und dort wirst du noch lange weiter zappeln. Ich rate dir diese Frau aufzugeben, du wirst immer nur die 2. Geige spielen. Das hast du definitiv nicht nötig, du verdienst etwas besseres
2381
Melden
Zum Kommentar
avatar
Menü 1 mit Suppe
29.11.2021 09:26registriert April 2018
Renn Reto, renn!
2202
Melden
Zum Kommentar
avatar
insert_brain_here
29.11.2021 10:05registriert Oktober 2019
Du bist das Rettungsboot. Du warst in de Not bestimmt sehr praktisch aber niemand bleibt länger als unbedingt nötig im Rettungsboot .
1951
Melden
Zum Kommentar
113
Warum wir alle in Frauen investieren sollten, um reicher zu werden
Gleichstellung ist keine Frauensache, sondern eine gesellschaftliche und ökonomische Chance für uns alle. Was du darüber wissen solltest und wie du mit deinem Geld Zeichen setzen kannst.

Diese Woche ist es wieder so weit: Am 8. März ist Weltfrauentag. Der erste Weltfrauentag fand am 19. März 1911 statt und wurde in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz gefeiert. Später wurde das Datum auf den 8. März gelegt und 1975 von der UN zum «Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden» gewählt.

Zur Story