Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

montage: watson / material: shutterstock

Emma Amour

«Sie will drei Jahre warten, bis wir Sex haben»



Liebe Emma,

Ich heisse Aghil, habe einen halb indischen Background und bin seit einem Jahr in einer Beziehung mit einer Frau aus Syrien.

Mein Anliegen hat mit Sex zu tun. Ich bin sehr zuversichtlich und zuvorkommend. Ich möchte meine Freundin auf keinen Fall verlieren, aus diesem Grund dränge ich sie auch nie und akzeptiere ihr Nein zu Sex.

Sie kommuniziert, dass sie etwa drei Jahre braucht, bis sie Sex haben will.

Was soll ich davon halten? Soll ich das wirklich aushalten?
Wir sind beide 36 Jahre alt. Also erwachsen, wo liegt das Problem?

Ich bin sehr verknallt in diese Frau. Auch sind wir uns sehr nahe, wie Seelenverwandte.

Liebe Grüsse,
Aghil

Lieber Aghil,

vielen Dank für deine Fragen und dein Vertrauen. Zuerst einmal freue ich mich sehr für dich, dass du eine Frau gefunden hast, die dich glücklich macht und bei der du dich so aufgehoben und geliebt fühlst.

Dass dir der Sex fehlt, kann ich enorm gut nachvollziehen. Mir würde es genau gleich gehen. Ich frage mich aber, ob du schon von Anfang an gewusst hast, dass sie drei Jahre braucht, bis sie Sex zulassen will. Sollte sie das schon von Anfang an kommuniziert haben, weisst du ja schon lange, woran du bist.

Vielleicht dachtest du in der ersten Phase der ganz grossen Verliebtheit, dass das Warten kein Problem für dich darstellt. Möglicherweise hat sich das Gefühl jetzt verändert. Das ist okay. Und verständlich.

Will deine Freundin aus religiösen Gründen warten? Eigentlich spielen die Gründe keine Rolle, es ist ihr sehr gutes Recht, selber zu bestimmen, ab wann sie in einer Beziehung bereit für Sexualität ist. Sie deswegen zu verurteilen, ist nicht in Ordnung.

Im Gegenteil. Sie kommuniziert so klar, dass du genau weisst, was Sache ist. Die einzige Frage meines Erachtens lautet hier: Kannst/Willst du so lange warten und wenn ja, wie gehst du mit deinem sexuellen Trieb in dieser Zeit um? Ich kann dir hierfür keine Tipps geben, zumal ich die Situation selber nicht kenne und sie für mich auch nicht tragbar wäre in einer Partnerschaft.

Solltest du merken, dass du nicht so lange warten kannst, halte ich es für enorm wichtig, ganz offen mit deiner Freundin darüber zu reden. Allgemein rate ich dir dazu, sie wissen zu lassen, was in dir vorgeht und was du fühlst. Sag ihr, dass du den Sex vermisst, dass er dir fehlt und du mit der Situation überfordert bist.

Vielleicht lässt sich ja sogar ein Kompromiss finden. Solltest du dich jedenfalls darauf einlassen, sei konsequent und werfe ihr nie vor, dass ihr keinen Sex habt. Auch nicht in Streit- oder sonstigen Krisensituationen. Das finde ich sehr wichtig. Weil nochmal: Es ist total egal, warum sie so lange warten will, es ist ihr gutes Recht. Frag dich, was es für dich braucht, damit du damit umgehen kannst. Und wenns nicht geht, dann ist es völlig in Ordnung, weiterzuziehen und loszulassen.

Ich wünsche dir und deiner Freundin, dass ihr einen Weg findet, der für euch beide passt.

Liebe Grüsse,

Bild

Und was würdest du Aghil raten?

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deinen Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr von Emma Amour:

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

205
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

264
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

115
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

153
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

184
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

228
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

129
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

297
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

247
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

181
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Mehr von Emma Amour:

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

205
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

264
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

115
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

153
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

184
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

228
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

129
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

297
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

247
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

181
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

147
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
147Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mippie 04.06.2019 16:26
    Highlight Highlight Ja hart! Das mag oberflächlich sein, Aber ich hätte mich Gar nicht drauf eingelassen Schätz ich. Sex ist doch was völlig natürliches, warum erst So ins unermessliche hypen?
  • Victor Brunner 04.06.2019 10:51
    Highlight Highlight Schick die Frau ins Pfefferland und such dir ein Partnerin keine verklmmte Zeitgenossin. Möglicherweise gibt sie dir nach 3 Jahren in denen du sie verwöhnt hast den Schuh!
  • sturzendiego 04.06.2019 09:51
    Highlight Highlight Sorry, aber wer will schon 3 Jahre warten? Auch wenn es die perfekte Frau ist, finde ich das schon sehr eigenartig. Kultureller / religiöser Background hin oder her. Ich versteh' dich.
  • rodolofo 04.06.2019 08:34
    Highlight Highlight Glaube mir, Aghil,
    mit 36 Jahren will keine Frau 3 Jahre lang auf Sex warten!
    "Durch die Blume" sagt sie zu Dir, dass sie Dich als Freund und Seelenverwandten sehr lieb hat, aber NICHT als Sex-Partner.
    Wenn Du Dich mit einer "platonischen Liebe" zufriedengeben kannst, dann warte meinetwegen, bis Dir der Penis abfällt!
    Wenn Du aber über einen gesunden, natürlichen Menschenverstand verfügst, such Dir eine Frau aus einem anderen Kulturkreis, als dem Indischen!
    Für guten Sex sollten Frau und Mann nämlich möglichst NICHT "Seelenverwandt" sein.
    Dann wären sie ja, wie Schwester und Bruder...
  • Don Carlos 04.06.2019 07:02
    Highlight Highlight Da stellt sich jetzt einfach nur noch die wichtigste aller Fragen :

    1. Bist du dir sicher dass das was du zu lieben glaubst auch eine richtige Frau ist?

    2. Ist sie eventuell noch verheiratet und muss sie mit Konsequenzen rechnen falls sie ausserehelichen Sex hat?

    Hier sehe ich einigen klärungsbedarf.
  • Holzkopf 04.06.2019 00:05
    Highlight Highlight Was bisher niemand in den Kommentaren erwähnt hat:
    Leider ist in einigen Regionen Syriens nach wie vor die weibliche Genitalverstümmelung verbreitet. Was, wenn für diese Frau Sex (insb. Penetration) ein Leben lang nur enormen Schmerz bedeutet? Dann ist es bereits ein grosses Entgegenkommen, dass sie sich überhaupt für irgendwann (ev. in drei Jahren) Sex vorstellen will...

    Natürlich ist sie nicht verpflichtet zu antworten, dennoch finde ich die Frage nach dem Warum ganz entscheidend, um überhaupt ins Gespräch darüber zu kommen, welche Form von Sexualität ggf. fü beide in Frage kommt.
    • Marmot from the Chainhammervalley 04.06.2019 06:45
      Highlight Highlight Sehr guter Input. Die Gründe zu kennen ist ein wesentlicher Bestandteil für die Entscheidungsfindung. In solch einer Situation könnte eine starke Liebe durchaus grosse Chancen haben zu bestehen. Ob eine solch lange Wartefrist dabei wirklich hilfreich wäre, ist schwierig zu erahnen. Der psychische Schmerz für sie wäre unermässlich hoch, wenn er mit dieser Situation nach 3 Jahren grossen Gefühlen doch nicht klar kommen würde.
  • DomKi 03.06.2019 23:58
    Highlight Highlight Ich sehe das so, Sex ist überbewertet sowieso. Zweitens diese Frau scheint Werte zu haben, und will nicht einen Mann beurteilen aufgrund seiner sexuellen Leistung sondern seines Charakters. Drittens glaube ich wenn ihr wirklich zusammen passt, dass ihr schlussendlich sowieso so heiraten werdet, und höchstwahrscheinlich vor der 3-Jahres-Frist. Finde ich wirklich gut dass sie auf diese Art und Weise einen Abstand markiert, leider haben wir dies in der westlichen Welt verloren
  • In vino veritas 03.06.2019 22:37
    Highlight Highlight Um Himmels Willen! Schiess sie ab. Sie ist ja offenbar nicht dazu bereit. Vielleicht hatte sie schlimme Erfahrungen, aber dann hätte sie sich halt schon früher professionelle Hilfe suchen müssen. Sollte es religiös bedingt sein, würde ich es eh lassen. Wie wichtig bist du ihr, wenn sie ihre Religion über dich stellt? Besonders in Anbetracht eines allfälligen Kinderwunsches musst du dich jetzt entscheiden. Entweder keine oder in in wenigen Jahren Jahren mit einer anderen. Schliesslich nagt auch an dir der Zahn der Zeit und wenn es in 3 (oder eher 3+1+1) Jahren nicht passt, siehst du alt aus...
  • Swan 03.06.2019 22:22
    Highlight Highlight Ich würde ihr platonischen Sex vorschlagen.

  • Spooky 03.06.2019 20:44
    Highlight Highlight «Sie will drei Jahre warten, bis wir Sex haben»

    Ob das etwa etwas mit Religion zu tun hat?
    • Saraina 03.06.2019 22:00
      Highlight Highlight Kaum. Wäre sie christlich oder muslimisch, wäre ihr eine Ehe ein Anliegen, nicht eine Vorwärmzeit von drei Jahren.
    • Spooky 04.06.2019 07:25
      Highlight Highlight Saraina

      Das ist keine Vorwärmzeit. Ich kenne zwar nur diesen Text und kann darum nur nach diesem Text urteilen. Aber so, wie er sie beschreibt, habe ich den Eindruck, sie denkt nicht in solchen lockeren Kategorien.
    • Saraina 04.06.2019 07:53
      Highlight Highlight Ohne ihre Gründe zu kennen, ist es tatsächlich müssig, über ihre Gründe zu spekulieren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rüebliraupe 03.06.2019 20:36
    Highlight Highlight Es gibt beim Sex wie bei allem in einer Beziehung darum, dass einer ein grösseres und einer das kleinere Bedürfnis hat. Der mit dem kleineren Bedürfnis hat immer die Kontrolle.
    Ich denke in diesem Fall sollte man bei ihr herausfinden, wie sie auf diese 3 Jahre kommt. Lebt sie überhaupt Sexualität? Hatte sie überhaupt schonmal körperlichen Kontakt zu einem Mann, was macht dieses Vertrauen aus? Was braucht sie dazu..... Ich denke würde er da mal nachforschen und sie sich öffnen, gäbe ds einen weiteren gemeinsamen Weg.
    • Garp 03.06.2019 22:23
      Highlight Highlight Seltsam bei einem Bedürfnis von Kontrolle zu sprechen. Lässt tief blicken.
    • Cas 03.06.2019 22:47
      Highlight Highlight Interessante erste 2 Sätze - hatte ich mir so noch gar nie überlegt!
    • Rüebliraupe 05.06.2019 04:29
      Highlight Highlight Ja es klingt sehr schroff im ersten Moment, von Kontrolle zu reden, wenns um Sex geht.
      Dies ist nicht nur beim Sex, sondern in allen Themen in einer Beziehung so.
      Überleg mal Garp: Beim Putzen, wer putzt? Der mit dem grösseren Bedürfnis nach Sauberkeit. Und der Andere? Der putzt nur, wenn er Lust hat, dazu verknurrt wird und nachgibt... der Andere hat die Kontrolle darüber wie oft geputzt wird.

      Das ist keines Falls eine Wertung, es ist nichts Bösartiges dabei, er hat einfach das kleinere Bedürfnis nach Sauberkeit. Das ist auch keinesfalls eine Angenehme Rolle, die er da inne hat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • reactor 03.06.2019 20:00
    Highlight Highlight Also ich finde die Aussage von 3 Jahen eine vermutlich willkürliche Interpretation, davon, dass sie einfach sagt, sie brauche noch etwas Zeit. Weil er sie vermutlich ständig fragt, wie lange denn diese Zeit sein könne, sagt sie irgenwann etwas müde, drei Jahre. Ich denke um überhaupt auf so einen Post Antworten zu können bräuchte es viel mehr Informationen, oder aber auch IHRE Sicht der Dinge. Aber alle arbeiten sich hier in der Kommentarspalte an den 3 Jahren ab. Auch so lässt sich der Tag verbringen. In diesem Sinne 😘
  • Biotop 03.06.2019 19:45
    Highlight Highlight Sie will Sex, gut Ding will Weile haben.
  • Dagobart 03.06.2019 19:06
    Highlight Highlight Für mich gehört das sexuelle Verlangen nach dem Partner zu einer Beziehung.

    Wenn meine Partnerinn 3 Jahre lang auf mich warten kann ist das eine Partnerinn , die nicht zu mir passt.

    Und ich, offensichtlich nicht zu Ihr !
  • ciaociao 03.06.2019 18:15
    Highlight Highlight @Emma
    Ich frage mal anders rum:
    Für mich gehören Sex und Liebe nicht unbedingt zusammen. Was spräche dagegen, wenn jetzt Aghil seiner Bekanntschaft zwar zusagt, aber ihr auch klar macht dass er sich in diesen 3 Jahren den Sex bzw. sexuelle Nähe anderswo holen wird, zB im Bordell? Müsste ka eigentlich für die Dame auch in Ordnung sein, da sie ihrerseits auch extreme Bedingungen stellt.
  • Schneefrau 03.06.2019 18:08
    Highlight Highlight Warum willst du mit jemandem zusammensein, der von dir so etwas verlangt?
    In einer Beziehung sollten die Bedürfnisse von beiden gleich wichtig sein. Also auch dein Bedürfnis nach Sex.
    • who cares? 04.06.2019 12:45
      Highlight Highlight Also wenn man sagt, dass er das Bedürfnis mit anderen Frauen stillen darf, finde ich diese Aussage okay. Andernfalls finde ich es eine sehr schwierige Aussage. Wenn der eine Partner will und der andere nicht, was soll dann passieren? Hat man aus Rücksicht auf beide Bedürfnisse einfach ein bisschen Sex? Grenzt ja schon an Vergewaltigung. Weder Mann noch Frau sind jemandem Sex schuldig!
    • Schneefrau 04.06.2019 15:43
      Highlight Highlight Nein natürlich nicht.
      Ich wollte nur sagen, beide Bedürfnisse (Sex, kein Sex) sind gleich wichtig.
      Entweder sie finden einen Kompromiss, der für beide stimmt oder sie lassen es sein.
      Sie ist ihm keinen Sex schuldig; aber sie kann nicht verlangen dass er ein Grundbedürfnis komplett unterdrückt. Entweder sie lässt ihn mit andern Frauen oder sie sucht sich einen Mann, der auch keinen Sex will.


      http://n
  • Garp 03.06.2019 17:50
    Highlight Highlight Schwer hier etwas zu raten. Wir erfahren ausser den 3 Jahren nichts. Ist sie noch Jungfrau, hat sie gelernt billig zu sein und verlassen zu werden, sobald sie sich einem Mann hingibt? Wurde sie missbraucht und will darum keinen Sex und kann nicht darüber reden, usw. usf. .

    Verstehen ist ein erster Schritt, der zweite ist dann viel schwerer, bei seinen Bedürfnissen bleiben, sich selber nicht verleugnen und sich nicht zu überfordern. Das könnte in der Konsequenz eine Trennung bedeuten. Setze nicht ihr, sondern Dir selber ein Limit.
    Ich wünsche Euch von Herzen eine gute Lösung.
    • honesty_is_the_key 03.06.2019 21:49
      Highlight Highlight Mega schnön geschrien, danke vielmals Garp.
  • Pana 03.06.2019 15:43
    Highlight Highlight 3 Jahre kein Sex? Dann könnt ihr ja gleich heiraten :D
  • natalie74 03.06.2019 14:45
    Highlight Highlight Bei solchen Fragen würde ich mir jeweils genauere Informationen wünschen. Ein Nachfragen seitens Emma. Ohne ihre Gründe zu kennen, kann man so gar nichts dazu sagen...
    • Garp 03.06.2019 22:32
      Highlight Highlight Emma ist keine Theapeutin, sondern Briefkastentante. Eine E-mail=ein Artikel, keine weiteren Abklärungen, so ist dieses Geschäft und das ist ok.

      Der Schreiber kann sich ja freiwillig immer noch aktuell in der Kommentarspalte melden, um Fragen zu beantworten, ich würd ihm bei so vielen Hobbypsychologen davon jedoch abraten 😁 .

  • Dr no 03.06.2019 14:33
    Highlight Highlight Ich werde nie verstehen, wie man sich in jemanden verlieben kann, mit dem man noch keinen Sex gehabt hatte. Was wenn ihr sexuell überhaupt nicht zusammen passt ? Du fragst Emma nach dem Warum. Warum fragst du nicht deine seelenverwandte Freundin ?
    • Snowy 03.06.2019 16:02
      Highlight Highlight Warum Disliken diese Aussage mehr als dass sie gelikt wird?!

      Wurden evangelikale Bots aufs watson-board angesetzt oder was soll das?
    • WilmaRuhe 03.06.2019 16:52
      Highlight Highlight Ohne die Aussage werten zu wollen, vielleicht haben sich die Blitzer an der Einleitung "Ich werde nie verstehen, wie man sich verlieben kann, mit dem man noch keinen Sex gehabt hatte." gestossen. So als nicht gewünschter Erklärungsversuch. ;) Und abgesehen davon...des Blitzers (Gedanken)wege sind (oftmals) unergründlich. Es blitzt sich schneller als geschrieben wird.
    • Sagittarius 03.06.2019 17:37
      Highlight Highlight Vielleicht bin ich eine Exotin, aber ich verliebe mich in den Menschen und nicht in den Sex...
    Weitere Antworten anzeigen
  • luegeLose 03.06.2019 14:19
    Highlight Highlight Habt ihr schon Kinder? Nach 36, wenn ihr Gas gebt, kann es noch ziemlich gut klappen. Mit 39 ist es schon kritisch. Aber alles Gute!!
  • Judge Dredd 03.06.2019 13:56
    Highlight Highlight Es gibt Menschen, denen ist Sex wichtig und andere, denen ist er weniger oder überhaupt nicht wichtig. Er ist aber unbestritten etwas 100% natürliches und ein Bedürfnis der Allermeisten (mal mehr, mal weniger).
    Die sexuelle Kompatiblität zwischen den Partnern ist nicht das allerwichtigste, aber bei vielen ein sehr wichtiges Kriterium. Gehen die Bedürfnisse zu weit auseinander, leidet früher oder später die Beziehung.

    Wenn jemand so mir nichts dir nichts 3 Jahre auf Sex vezichten kann, würde ich mir grundsätzliche Gedanken machen, ob das passen kann, selbst wenn sonst vieles stimmt.
  • Chili5000 03.06.2019 13:50
    Highlight Highlight Lieber Aghil, wenn ihr, wie du sagst, Seelenverwandte wärt. Dann hättet ihr ja das gleiche Verlangen nach körperlicher Nähe. Ich glabue leider das sie nicht das gleiche will wie du. Ihre Aussage über einen Zeitraum von drei Jahren sollte dir zu denken geben. Für mich sieht das so aus als möchte sie einen Partner haben und das möglichst ohne Sex aus welchen Gründen auch immer. Überlege dir gut ob du ein solches Leben willst.
    • WilmaRuhe 03.06.2019 16:56
      Highlight Highlight Bedeutet "seelenverwandt sein" gleichzeitig, dass man die gleichen Verlangen/Bedürfnis im gleichen Ausmass wie das Gegenüber verspüren muss? Ist dies eine Vorraussetzung um sich als einer anderen Seele verwandt zu fühlen? Was den sehr konkreten Zeitraum angeht, so ist ohne weitere Hintergrundinfos ein "Urteil" schwer zu fällen. Kommunikation ist wie so oft der Schlüssel. Oder das Schloss. :)
    • Rüebliraupe 03.06.2019 20:34
      Highlight Highlight Verlangen nach körperlicher Nähe und Sex sind nicht das gleiche. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.
    • Chili5000 04.06.2019 09:40
      Highlight Highlight @Rüebliraupe: Sex gibt es nicht ohne körperliche Nähe. Somit sind das nicht völlig verschiedene Dinge und hängen zusammen. Der Aghil muss ich ernsthaft fragen ob für ihn ein Leben ohne Sex in frage kommt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lörrlee 03.06.2019 13:49
    Highlight Highlight Ein Tag auf dem Jupiter dauert 9 Stunden und 55 Minuten. Du kannst also vielleicht in Jupiterjahren rechnen und dann darfst du nach rund 450 Tagen ran?
    •  Baloo 03.06.2019 16:19
      Highlight Highlight Das Jupiter-Jahr dauert hingegen 11.9 Erdenjahre, vielleicht ist die Idee doch nicht so gut 🤔
    • Lörrlee 04.06.2019 09:05
      Highlight Highlight @Baloo & decibel:
      Ja und deswegen muss er ja auf der Erde bleiben, damit das Jahr kurz bleibt! Sonst dauert die Wartezeit ja nur noch länger!






      PS: Keine Angst, ich bin nicht wirklich bescheuert, nur ein wenig
  • drüber Nachgedacht 03.06.2019 13:20
    Highlight Highlight Wirf eine Frau die dich mit Sexentzug erpresst über Bord.

    Wenn du das jetzt mit dir geschehen lässt, wird sie das immer wieder tun.

    • Lörrlee 03.06.2019 16:18
      Highlight Highlight Aus dem Artikel geht nicht hervor, dass sie ihn damit erpresst, sondern eher, dass es ihre Spielregel für ihren Körper ist, was ja auch ihr Recht ist.

      Ihr Satz "Wenn du das jetzt mit dir geschehen lässt, wird sie das immer wieder tun" suggeriert zudem, dass der Mann das Recht auf Sex in jeder Beziehung hat, was schlicht und einfach falsch ist. Ich nehme an, sie hatten selbst einmal eine ähnliche Beziehung, welche sie vielleicht traumatisiert hat, oder aber sie sollten sich ein wenig mit dem Thema körperlicher Integrität befassen und wie jeder diese selbst gestalten darf.
  • Logan 03.06.2019 13:17
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Sagittarius 03.06.2019 13:14
    Highlight Highlight Aghil, auf Deine Frage wo das „Problem“ liegt, kennt nur sie die Antwort. Hast Du sie schon gefragt? Spekulationen über die Beweggründe findest Du hier und auch selber genügend.

    Was Du davon halten sollst weisst auch nur Du... Jeder Mensch ist anders. Möchte sie mit dem Gesamtpaket warten oder sind Zärtlichkeiten (Küsse, Petting) erlaubt / erwünscht?

    So etwas ist vielleicht nicht jedermanns Sache und nur Du wirst wissen ob Du damit klarkommst oder nicht. Aber spricht miteinander... Je früher umso besser!
    • Peaches 03.06.2019 20:22
      Highlight Highlight Sprich mit ihr ❤️
  • Waldeslust 03.06.2019 13:02
    Highlight Highlight 2/2

    Wenn mit Sexualität hier der sexuelle Akt bzw. Geschlechtsverkehrrgemeint ist, wäre ich neugierig, Aghil, was sich bei deiner Freundin verbirgt. Vielleicht ein Bild von Männern, die "es brauchen" und von Frauen, die "es geben"? Die dann aber auch etwas "verlieren", z.B. ihre Ehre? Man kann seine kulturelle und moralische Prägung nicht leicht ablegen, aber ihr auf die Schliche kommen. Und gemeinsam weitergehen, in einem Tempo, was beiden gut tut.
    • Waldeslust 03.06.2019 14:50
      Highlight Highlight Noch ein Gedanke: Du schreibst, du seist sehr zuvorkommend und möchtest deine Freundin nicht drängen. Verführung braucht aber eine gewisse Energie deinerseits bzw. Begeisterung für sie (damit meine ich selbstverständlich keine Gewalt).
      Lässt du deine Freundin spüren, dass du wahnsinnig gern erleben würdest, wie sie erregt und lustvoll genießt? Dass es (erst mal) nur um IHRE Lust geht? Das sie nichts machen muss außer im Augenblick zu sein?
      Mir hat das beim ersten Freund sehr geholfen.
  • Waldeslust 03.06.2019 13:01
    Highlight Highlight 1/2
    Sexualität ist doch viel mehr als der sexuelle Trieb. Sexualität ist Zärtlichkeit, Erotik, das Gefühl von Lebendigkeit, Berührung, Nähe, Leidenschaft und Geilheit (und sicher noch ganz viel mehr)! Sexualität hat und empfindet schon das ungeborene Kind. Auf all dies zu verzichten? Wie soll das gehen?
    • AFir 03.06.2019 16:22
      Highlight Highlight Das geht sehr gut, wenn man nur will. Hab das selbst 4.5 Jahre so gemacht, und es ist eine super Erfahrung. Man hat mehr Zeit für anderes, da der Kopf nach einer gewissen Angewöhnungszeit das Programm zurückfährt. Am Anfang ist es schwierig, zugegeben, aber nach ein paar Monaten geht das so leicht, dass man (also ich zumindest) sogar potenzielle Sexualpartner abweist. Mittlerweile bemerke ich sexuelle Avancen nur noch, wenn mir nachher jemand sagt, dass jetzt diese und diese Personen anscheinend so etwas mit mir im Sinn hatten. Das ist unglaublich befreiend!
    • Waldeslust 03.06.2019 17:34
      Highlight Highlight AFir, worauf ich hinaus will ist, den Begriff "Sexualität" weiter zu fassen. So lebt man sie dann nicht nur mit dem Partner, sondern auch zB. im Kuscheln mit den Kindern oder der unbändigen Freude, seinen Körper voller Adrenalin beim Laufen zu erfahren. Sexualität als Kraft, die alles Leben durchzieht. Darauf zu verzichten scheint mir schwer vorstellbar.
      Auf genitalen Sex zu verzichten ist selbstverständlich möglich. Wir sind ja keinem Trieb willenlos ausgeliefert. Oder?
      Wovon fühlst du dich befreit?
    • Satan Claws 03.06.2019 18:23
      Highlight Highlight @AFir

      Sex zu haben ist sogar noch befreiender. Verrückt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Marmot from the Chainhammervalley 03.06.2019 12:54
    Highlight Highlight Und nach 3 Jahren habt Ihr dann einmal pro Jahr, oder einmal im Monat Sex? Was wenn Sie asexuelle Züge hat. Was wenn der Sex dann langweilig, schlecht wird sein . Was wenn Du nach 3 Jahren nur noch per Selbstbefriedigung hart und, oder kommen kannst?
    Du investierst verdammt viel und lange in eine Beziehung, ohne zu wissen, ob ein wichtiger Bestandteil für Dich im Nachhinein stimmen wird.
    Finde heraus warum 3 Jahre. Es gibt Gründe, die musst Du kennen, damit Du eine Entscheidung treffen kannst.
    • Til 03.06.2019 16:28
      Highlight Highlight Etwas weiss ich mittlerweile ganz sicher: die Frequenz vom Sex am Anfang der Beziehung lässt keinerlei Rückschlüsse zu, wie es sich später entwickelt. Lieber 3 Jahre warten und dann 2 mal die Woche als am Anfang 3 mal täglich und später nur noch alle 1-2 Monate. Sag ich da nur.
    • Satan Claws 03.06.2019 18:26
      Highlight Highlight @Til

      Wenn die Beziehung nur 2,5 Jahre hält, wäre ich klar für 3 mal täglich am Anfang.
    • TeeBee05 03.06.2019 19:52
      Highlight Highlight Würde ich beides so jetzt nicht unterschreiben. Da ist doch jede Beziehung anders! Wie kann man sowas so pauschalisieren wollen? In meinen Augen hat das manchmal was mit dem Alter zu tun. Je jünger, umso mehr GV. Man will sich und die Sexualität ja ausleben. Das geschieht aber auch bejahrteren Menschen, die vielleicht lange keine körperliche Zärtlichkeit mehr genossen haben. In einer gesunden und langen Beziehung ist das eh ein Auf und Ab. Es gibt Zeiten, da will man einfach nicht und dann gibt es Zeiten, da kann man nicht voneinander lassen. Beziehungen sind kein Ponyhof!
  • FrauMirach 03.06.2019 12:51
    Highlight Highlight Ich könnte es verstehen, wenn ihr heiraten wollt und sie vor der Hochzeit keinen Sex haben will. Das kommt vor. Aber so wie du es beschreibst schreit die Situation nach einer Aussprache, Aghil. Du schreibst, dass sie dir viel bedeutet. Also: Pack die Kuh bei den Hörnern! Selbst auf die Gefahr hin, dass du sie verlierst.
    • Snowy 03.06.2019 15:57
      Highlight Highlight Du kannst verstehen, dass man Heiraten will ohne vorher Sex gehabt zu haben?

      Also ich kann das überhaupt nicht verstehen.
    • FrauMirach 03.06.2019 18:24
      Highlight Highlight Ich verstehe, dass es das gibt - ich muss es nicht gut finden
  • Snowy 03.06.2019 12:50
    Highlight Highlight Eigentlich gibt es nur noch etwas, was nun zu tun ist:

    Die Angebetete fragen, ob die 3 Jahre (!) Sexverzicht ein schlechter Scherz seien, oder nicht.

    3 Jahre Sexverzicht ist komplett widernatürlich und zwecklos.
    Völlig egal welche Religion oder welche Kultur dahintersteht.
    • The Returner 03.06.2019 14:19
      Highlight Highlight @Jeanne d’Arc

      you're great, thanks for the laugh!😊😊
    • Snowy 03.06.2019 14:23
      Highlight Highlight Wär (wahrscheinlich) gross, wenn sich mal was mit Emma ergeben würde.

      Vielleicht ist es auch aufregender, wenn unser Sex weiterhin platonisch bleibt.

      Nur eines ist sicher: Warten tut hier niemand - weder Emma auf mich, noch ich auf sie.
    • Snowy 03.06.2019 14:30
      Highlight Highlight Gibt es wirklich - im Jahre 2019 in der Schweiz - Menschen Ü30, die bewusst während 3 Jahren am Anfang einer Beziehung auf Sex verzichten UND keine Religion dahintersteht?

      Ich denke (hoffe) nicht.

      P.S.: Ich mag Religionen im Allgemeinen nicht. Und Kulturen, wo die Frau als Besitz des Mannes betrachtet werden, noch viel weniger.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mutbürgerin 03.06.2019 12:43
    Highlight Highlight Ich würde warten und mit anderen Freundinnen stetig üben, damit er dann wirklich bereit ist, für den grossen Tag.
  • H1tchh1k3r 03.06.2019 12:39
    Highlight Highlight vielleicht bin ich nur unverbesserlicher Optimist, aber: sie kommuniziert: "etwa" 3 Jahre...
    ich vermute das ist eine willkürliche Aussage, hinter der sie maskieren will, dass sie erst völliges Vertrauen aufbauen möchte. Es soll sie ja geben, die Spezies die immer etwas länger braucht um warmzulaufen.
    Und dann war da ja immer noch die Natur: so einmal im Monat bricht der Trieb auch bei Frauen gerne immer mal wieder durch...
    • achsoooooo 03.06.2019 15:33
      Highlight Highlight @H1tchh1k3r Nur einmal im Monat? Und wann genau soll das denn sein?
    • Sagittarius 03.06.2019 15:54
      Highlight Highlight Eisprung achsoooooo, Eisprung 😉
    • Satan Claws 03.06.2019 16:29
      Highlight Highlight @Sagittarius

      Eieiei....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Niliya Vontülen 03.06.2019 12:38
    Highlight Highlight Wie sieht es mit dem Heiraten aus? Kann es sein, dass sie eigentlich gerne heiraten möchte, resp. erst Sex mit ihrem Ehemann haben möchte und Dir deshalb eine so enorm lange Zeit zum Warten aufbrummt. Vielleicht möchte sie auch gerne sehen, wie ernst Du es mit ihr meinst. Oder es steckt mehr/tragischeres dahinter. Ich würde nochmals das Gespräch suchen, damit solche Fragen klar werden. Nimm die Antworten an, schau, was es bei Dir macht, und geh dann den für Dich richtigen Weg, egal, wie er aussieht.
  • Judge Dredd 03.06.2019 12:33
    Highlight Highlight Deine Partnerin kann deinen Wunsch nach Geschlechtsverkehr eine Zeit lang oder für immer verweigern. Das ist ihr legitimes Recht, das gilt es zu respektieren.

    Frag sie einfach warum sie warten will. Darauf muss sie dir keine Antwort geben, wenn ihr euch aber eine gemeinsame Zukunft aufbauen wollt und du etwas was dir fehlt so lange entbehren musst, wäre es nich fair von ihr dir das nicht zusagen.

    Ich persönlich weiss nicht ob ich solange warten könnte/würde. Aber ohne den Grund für die Keuschheitszeit zu wissen, kann man eh nur spekulieren.
    • Bartli, grad am moscht holä.. 03.06.2019 15:33
      Highlight Highlight Sorry wollte eigentlich herzen nicht blitzen
  • Hardy18 03.06.2019 12:31
    Highlight Highlight Hut ab, wenn sie es beide schaffen und danach noch glücklicher sind.

    Persönlich... nein, niemals!
  • Til 03.06.2019 12:31
    Highlight Highlight Ich habe Erfahrung mit einer ähnlichen Situation: meine jetzige Frau wollte, kulturell und religiös bedingt, keinen Sex vor der Ehe. Schlussendlich ging es bis zur Hochzeit auch fast 3 Jahre (Ich musste mich zuerst scheiden lassen). Ich war mir sehr sicher, dass sie die richtige ist und auch heute, nach 9 Jahren Ehe, läuft es noch sehr gut. Wahrscheinlich will deine Freundin auch vor allem sicher sein, dass es dir ernst ist. Ob sie dann wirklich 3 Jahre durchhält, steht auf einem Blatt. Wenn du glaubst, sie sei die richtige, lass dich darauf ein. Aber nutze auch die Zeit.
    • Til 03.06.2019 15:54
      Highlight Highlight Fortsetzung: nutze die Zeit sie wirklich gut kennen zu lernen. Ziele im Leben, Erwartungen an die Partnerschaft. Dinge die eben wichtig sind auch ohne Sex.
  • D(r)ummer 03.06.2019 12:30
    Highlight Highlight "Alle guten Dinge sind drei.
    Alle guten Dinge sind drei.
    Alle guten Dinge sind drei.
    Waren sie gut? Ich glaub nei"
    - Peach Weber

    Sag ihr, dass dich diese Situation im Herzen schmerzt.
    Der Schuss kann sehr schnell nach hinten los, wenn sie dich falsch versteht.
  • Gawayn 03.06.2019 12:27
    Highlight Highlight @Emma
    Für deine Einschätzung
    Hast du dir diesmal mein Respekt verdient.

    Meine Mutter sagt immer:
    "Wer zugibt etwas nicht zu wissen, kann nicht dumm sein. Nur Dumme glauben alles zu wissen."

    Auch ich weiss da keinen guten Rat.
    Auch keinen valablen Grund.
    Vor allem nicht, warum ausgerechnet 3! Jahre?!
    • Billy Meier 03.06.2019 12:43
      Highlight Highlight Das solltest gerade du wissen, Gawayn.

      „Sodann sollst du zählen bis 3, nicht mehr und nicht weniger. 3 allein soll die Nummer
      sein, die du zählest, und die Nummer, die du zählest, soll 3 und nur 3 sein. Weder sollst du bis 4 zählen, noch sollst du nur bis zur 2 zählen, es sei denn, dass du fortfährst zu zählen bis zur 3. Die 5
      scheidet völlig aus.“
  • Füürtüfäli 03.06.2019 12:13
    Highlight Highlight Mich interessiert schaurig das Warum.
    Warum möchte sie solange warten?
    Sich zuerst richtig kennenlernen bevor man intim wird ist völlig in Ordnung. Aber 3 Jahre 😳 und ohne eine Begründung (hätte Aghil sicher geschrieben). Sex gehört, für MICH jedenfalls, in eine Beziehung dazu aber nicht irgendwann in 3 Jahren. Und die Katze im Sack kaufen mag ich auch nicht.
    Setzt euch an den Tisch und versuch zu erfahren, was es mit den 3 Jahren auf sich hat.

    • maude 03.06.2019 13:28
      Highlight Highlight hab ich mich auch gefragt. Nebst den kulturellen Backround, bei dem man nicht weiss wie stark er ausgeprägt ist( läufts auf Heirat hinaus?) klingts auch nach nem Test.
      Wenn ein Mann bereit ist, so lange auf mich zu warten, dann bin ich es ihm wirklich wert quasi.
      Frage ist ja auch, ob jetzt schon was läuft. Wenn nicht und wenn seine Freundin easy verzichten kann ohne zu verzwotzeln, denk ich nicht, dass sich das nach drei Jahren schlagartig verändern wird,dann ticken sie sexuell sowieso verschieden, drei Jahre hin oder her...
  • AdiB 03.06.2019 12:04
    Highlight Highlight Lieber aghil, 3 jahre sind nichts im gegensatz was mein bester freund durchstehen musste. 7 jahre beziehung und kein sex vor der hochzeit. 7 jahre hat er sich selbst befriedigt. Er meinte irgendwan gewöhnt man sich dran und die zeit vergeht zusammen schnell.
    • Füürtüfäli 03.06.2019 12:40
      Highlight Highlight Mit dem Unterschied das dein bester Freund es wusste, das vor einer Heirat nichts läuft. Hier aber gehe ich davon aus, dass der Fragesteller keinen Grund weiss, warum sich seine Freundin 3 Jahre zeitlassen möchte.
    • Snowy 03.06.2019 12:52
      Highlight Highlight Scherzkeks.
    • AdiB 03.06.2019 15:34
      Highlight Highlight @snowy, nichts da scherzkeks sondern wahrheit. Die liebe ist stärker als der trieb gewesen.
      Übrigens wieso sie erst nach 7 jahren geheiratet haben lag daran dass seine frau erst die schule und weiterbildungen fertig machen wollte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • swisskiss 03.06.2019 12:03
    Highlight Highlight Würde auf den Merkur zügeln. Da dauert das Jahr nur 88 Tage.
    • JoJodeli 03.06.2019 13:41
      Highlight Highlight Made my day 😆
    • Prodecumapresinex 03.06.2019 14:11
      Highlight Highlight Hier gleich noch eines ❤️! Ich mag dein lösungsorientiertes Denken sehr! ☺️😂
    • Satan Claws 03.06.2019 15:19
      Highlight Highlight @swisskiss

      Keine gute Atmosphäre dort, ergo sowieso kein Sex.
  • alessandro 03.06.2019 12:01
    Highlight Highlight Hm... 3 Jahre. Wie kommt man auf eine solch konkrete Zahl? Könnte dann ja auch 5 sein...
    Warum wird Sex immer so überbewertet? Ist doch dasselbe wie Masturbation, nur dass man dabei noch Leute kennen lernt.

    Aber ja, wenn es eig stimmen würde aber der Sex fehlt... Leider nein.
    • Füürtüfäli 03.06.2019 12:57
      Highlight Highlight Für mich hat Sex in einer Partnerschaft einen doch eher höheren Stelllenwert als z.B. derjenige meiner besten Freundin ( sie ist zufrieden mit 1x Monat ihr Freund hätte gerne mehr) logisch betrachtet sie ihn und mich, als solche Leute, die Sex überbewerten. Leute die weniger oder gar keinen Sex mögen, werten wiederum die Leute, die häufig und gerne Sex mögen als jene ab, die den Sex überbewerten.
      Eigendlich ganz logisch😉
      Aber jedem das seine und mir es bizzeli meh😁
  • Stefflein 03.06.2019 12:01
    Highlight Highlight Vielleicht wartet sie auf den 02.02.2022? 🤔 Spass beiseite, die Überlegungen die sie angestellt hat, um zu diesen 3 Jahren zu gelangen, wären nach meiner Meinung das prioritäre Gesprächsthema. Alles Andere ergibt sich.
  • Neruda 03.06.2019 12:00
    Highlight Highlight Klar ist es ihr recht 3 Jahre zu warten. Aber ich finde es auch wichtig zu betonen, dass dies keine rationale Entscheidung ist, sonder wahrscheinlich eine kulturell-religiöse und dass diese wohl aufgrund von Indoktrination zustande kam. Niemand der rational abwägt, stellt eine feste Enthaltungsdauer auf, sondern weiss, dass man den richtigen Zeitpunkt nicht im Vorhinein bestimmen kann. Wieder mal so ein Fall, wie falsche kulturell-religiöse Ansichten den Menschen, und speziell Frauen, natürliche Sachen als vulgär und schändlich einhämmern kann. Egal welche Kultur/Religion.
  • Universarier 03.06.2019 12:00
    Highlight Highlight Woher will die gute dame denn wissen das sie in 3 jahren lust hat? Erfahrungswert?
    Die hat irgendein problem, wurde vergewaltigt oder irgendwas anderes...
    Ich denke sie glaubt das es sich für sie oder ihren partner in dieser zeit schon regeln wird... mit offenen karten ist das eher nicht gespielt da sie sie sich sonst genauer erklärt hätte...
  • Team Insomnia 03.06.2019 11:58
    Highlight Highlight Lauf Forrest, lauf!

    Niemand kauft die Katze im Sack.

    Stell dir vor, ihr wartet wirklich 3 Jahre und
    dann klappt es mit euch im Bett vorne und hinten nicht (sorry fürs Wortspiel😬)!

    Dann seht ihr beide recht alt aus und habt 3 Jahre kostbare, nicht wieder erhaltbare Zeit vermasselt😮.
    • alessandro 03.06.2019 13:31
      Highlight Highlight Das Wortspiel 🤣
  • what's on? 03.06.2019 11:54
    Highlight Highlight Drei Jahre sind metaphorisch zu verstehen. Es ist eine Ewigkeit. Und eine Ewigkeit wird immer ewig bleiben. Also wird es niemals Sex geben. Ist das ok für dich?
  • Klangtherapie 03.06.2019 11:53
    Highlight Highlight Ist sie denn sexuellen Handlungen allgemein abgelehnt oder bezieht sich das auf den "das dings muss ins bums"? Dann wäre vielleicht Petting oder Oralverkehr eine Möglichkeit einander näher zu kommen? (Sofern das für beide stimmt!) Oder auch halt mal ganz Teenie-like wild rumknutschen? Und hat sie dir gesagt aus welchem Grund sie 3 Jahre warten möchte? Nicht das sie sich rechtfertigen muss aber ich denke das ist doch ein relevanter Punkt. Da nicht ersichtlich ist wie weit ihr 2 schon gegangen seid und was ihre Beweggründe sind finde ich es relativ schwer hier einen Tipp zu geben🤷‍♀️
  • Hugh_Idiyit 03.06.2019 11:51
    Highlight Highlight G
    O
    O
    D

    L
    U
    C
    K

    Bro! Cheers to ya!
  • zellweger_fussballgott 03.06.2019 11:45
    Highlight Highlight Hoffe für den Einsender dieses Problems, dass Emma die Nationalitäten der beiden abgeändert hat, da dies eine äusserst exotische Kombination ist in der Schweit und es diese in der Schweiz wohl nicht allzu oft gibt und dadurch seine Anonymität aufgedeckt werden könnte.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 03.06.2019 11:41
    Highlight Highlight Ich hoffe ich wiederhole mich nicht und der Vorschlag ist nicht vermessen. Aber in so einer Situation würde ich es mit Yoga versuchen.
    Benutzer Bildabspielen
    • Satan Claws 03.06.2019 12:13
      Highlight Highlight @olmabrotwurschtmitbürli

      Der Ärmste hat sich in der Hose verheddert und niemand hilft ihm. Ich hoffe für ihn, dass er befreit wurde und gegebenenfalls wäre es psychologisch wertvoll gewesen auf die wund geschubberte Stelle zu pusten. Gute Besserung.
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 03.06.2019 13:15
      Highlight Highlight Nur so: Fällt das eigentlich unter "cultural appropriation", wenn ich einem Inder Yoga empfehle?
    • Satan Claws 03.06.2019 14:15
      Highlight Highlight @olmabrotwurschtmitbürli

      Nur wenn deine Empfehlung lautet dies in Lederhosen zu tun.
  • Leckerbissen 03.06.2019 11:27
    Highlight Highlight 3x 365 Tage oder 2x 365 Tage + 1x 366 Tage? Aghil, denk an das verflixte Schaltjahr!!
  • SYV 03.06.2019 11:24
    Highlight Highlight Sex, die natürlichste Sache der Welt, ohne ihn wären wir längst ausgestorben. Und trotzdem immer eines der Top-Themen in zwischenmenschlichen Dingen. Es gibt kein Richtig und kein Falsch und somit auch nie eine wirkliche Lösung, sobald es hier unterschiedliche Meinungen unter Paaren gibt. Ich kenne leider auch kein Rezept dafür...
  • Suela 03.06.2019 11:23
    Highlight Highlight Wenn ich dich wäre, würde ich von ihr wissen wollen wie sie genau auf 3 Jahre kommt? Vielleicht liegen da andere Gründe vor, wie Missbrauch oder so..? Hierfür ein Vertrauen herzustellen benötigt natürlich sehr viel Zeit. Sprich sie behutsam mal darauf an.
    • Suela 03.06.2019 11:51
      Highlight Highlight wie du selbst schreibst, Jeanne - VIELLEICHT ;-) mit so wenig Fakten könnte das eine Erklärung dazu sein. Mag sein das es keine für dich wäre, aber ev. für sie.
    • Suela 03.06.2019 13:28
      Highlight Highlight Ohne "rätselhafte" Anhaltspunkte wird er wohl auch nicht wissen was er tun soll. Das wird auch der Grund sein, weshalb er sich an Emma (und uns) gewandt hat.
    • Butschina 03.06.2019 13:38
      Highlight Highlight Vielleicht hat sie in der Vergangenheit bei Beziehungen auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Vielleicht ging es immer nur um Sex. Diesmal möchte sie die Gewissheit, dass es um sie geht. Es können viele Gründe sein.
      Wenn er sie wirklich liebt, kann er die drei Jahre warten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 03.06.2019 11:21
    Highlight Highlight Beim Titel dachte ich erst. OK Sowas ist schon ein wenig lächerlich. Dann gelesen, Syrien, Indien.........phuuu andere Kulturen, schwierige Sache.

    Da man aber keinen Background bekommen hat ist das brutal schwer. Es können so viele Gründe existieren warum sie so ist wie sie ist.

    Zum einen kann das Religöse Gründe haben wo ich persönlich 0 Verständnis habe - aber eben, andere Kultur.

    Es kann aufgrund der Vergangenheit sein, Vergewaltigung oder sonst was. Dann muss man halt viel Reden und kann die 3 Jahre ggf. reduzieren aber auch das ist schwer

    Und wenn sie dich verarscht - zieh weiter.
  • Panna cotta 03.06.2019 11:19
    Highlight Highlight Warum nicht drei Jahre, zwei Monate und fünf Tage? Das wäre ungefähr gleich willkürlich.
  • pun 03.06.2019 11:18
    Highlight Highlight Ich kann Emmas Überforderung mit der Frage verstehen. Viele offene Fragen bleiben bei der Situation zurück. Ich würde Aghil raten, noch intensiver mit seiner Freundin über die Gründe ihrer Sex-Ablehnung zu sprechen. Diese ist natürlich ihr absolutes Recht, keine Frage, aber so spontan ist nur schwer vorstellbar, dass da nicht mehr dahintersteckt.
    Ist es ein Vertrauensproblem? Probleme mit der eigenen kulturellen Prägung? Musste sie Erfahrungen mit (sexueller) Gewalt machen? Ist sie asexuell und das ist ihre 'Ausrede'? Wenn sie keinen Sex möchte, ist sie sonst an Zärtlichkeit interessiert?
    • Scaros_2 03.06.2019 11:41
      Highlight Highlight Die "Warum-Taktik" wäre hier sehr Ratsam und die 1. Warum Frage müsste lauten

      "Warum 3 Jahre". Und mit jeder neuen Antwort eine neue Warum frage und schlussendlich wird man zwangsläufig zum Kern kommen.

      Das ist aber sehr anstrengend weil es Tief in die PErson reingeht.
    • ceciestunepipe 03.06.2019 11:52
      Highlight Highlight @Scaros
      Eine gewisse Anstrengung sollte einem eine seelenverwandte Person durchaus Wert sein, nicht?
    • Scaros_2 03.06.2019 21:07
      Highlight Highlight Ja aber wenn du über sowas nicht reden kannst bringt es auch nichts 3 jahre zu warten.

      Wer Mühe hat über seine Gefühle/Empfindungen zu sprehcen wird dich immer wieder vor Problemen stellen.

      Da gibt es nichts anders als anzufangen darüber zu reden.
  • Robi14 03.06.2019 11:14
    Highlight Highlight nach drei Jahren wird der Druck auf sie enorm steigen, was dann wieder zu keinem Sex führt. Sex geschehen lassen, nicht planen.

«Ich verheimliche meiner Partnerin, dass ich in meine Kollegin verliebt bin»

Lieber Anton,

wie mir scheint, hast du gerade an mehreren Fronten zu kämpfen. Da ist einerseits die unerwiderte Liebe zur Arbeitskollegin. Anderseits ist da deine Beziehung, die wegen deiner Fremdverliebtheit aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Bevor ich auf deine Kollegin eingehe, lass mich bitte Partei für deine Freundin beziehen: Ich halte es für egoistisch, ihr nicht zu sagen, wie es um dein Herz und dich steht. Du schreibst klar, dass du Angst hast, danach vor dem Nichts zu stehen.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel