DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: shutterstock / watson
Emma Amour

«Ich habe ziemlich eindeutige SMS von seiner Ex gefunden ...»

20.09.2021, 08:59
Ciao Emma,

seit ein paar Wochen treffe ich mich mit einem netten Typen, den ich über eine gemeinsame Freundin kennengelernt habe. Diese Freundin hat mir erzählt, dass er seit etwa einem Jahr Single ist und jetzt mal wieder eine neue Frau kennenlernen sollte. Die Chemie stimmte auch von Anfang an! Wir hatten die letzten paar Treffen echt viel Spass zusammen und ich hatte das Gefühl, da entwickelt sich langsam aber sicher etwas Ernstes.

Nun war es so, dass ich ihm letztens meinen Laptop ausgeliehen habe, weil er eine Arbeit fertig schreiben musste und sein PC kurzfristig den Geist aufgegeben hatte.

Als er ihn mir wieder zurückgab und ich ihn aufklappte, war das iMessage-Programm offen und es ploppten ganz viele Benachrichtigungen auf. Ich sah den Namen «Tami» und als ich auf den Namen klickte, begrüssten mich Tamis Brüste.

Da hab ich dann auch geschnallt, dass er eingeloggt war und nicht ich. Ich hab den Laptop zugeklappt und meine Freundin angerufen, um ihr das zu erzählen und vor allem um rauszufinden, wer Tami ist. Sie ist seine Ex. Den Rest der Nachrichten habe ich wirklich nicht gelesen, weil ich in dem Moment so vor den Kopf gestossen war, ich wollte gar nicht noch mehr erfahren. Ich wollte ja nicht mal DAS sehen.

Soll ich ihn darauf ansprechen? Soll ich fragen, wie es Tami geht? Haha. Nein, lieber nicht. Ich bin irgendwie immer noch ein bisschen schockiert. Ich dachte immer, so ein Scheiss passiere nur im Film.

Sei lieb gegrüsst,
Emilia

Liebe Emilia

Schon ein bisschen ein Totsch, der Typ, der sich nicht ausloggt! Aber so kacke diese Aktion ist, sie hat auch was Gutes: Ich finde ja immer, wenn was in dieser Art passiert, weiss man wenigstens, mit wem und was es Frau zu tun hat.

Dein Kandidat jedenfalls scheint einer zu sein, der sich auf mehreren Hochzeiten wohlfühlt. Gut möglich, dass er mit Tami absolut nichts mehr hat ausser ein bisschen Nostalgie-Sexting.

Vielleicht aber nähern sich die beiden auch gerade etwas an. Aber hey, bevor wir uns hier zu Tode werweissen, bin ich dafür, dass du einfach fragst. Und zwar face-to-face. Sag ihm, dass er ein Totsch war. Dass er sich nicht ausgeloggt hat und du deswegen nun auch weisst, wie Tamis Brüste aussehen. Dass du dich aber vor allem fragst, was denn die Story hinter Tamis Brüsten ist.

Was mir nicht ganz klar ist: Habt ihr schon über euch geredet? Ob ihr exklusiv seid? Ob ihr überhaupt ein Paar seid? Wenn nicht, wäre das doch eine super Gelegenheit. Da ist es aber wichtig, dass du dir im Vorfeld darüber im Klaren bist, was du überhaupt willst. Und ob du es, nach dem Tami-Busen-Gate, immer noch willst.

Ich würde den Guten jedenfalls noch (nicht) ganz vorverurteilen. Ich weiss, das ist schwierig und die nackten Tatsachen (haha!) sprechen gegen ihn, aber ich bin immer dafür, dass man eine faire Chance bekommt, um sich zu erklären.

Ich drücke dir die Daumen und hoffe, dass es gut kommt mit euch beiden und wenn nicht, dann soll dir bald mal ein Typ ohne Ex-Altlasten über den Weg laufen.

Deine

Und was würdest du Emilia raten?

So geht die perfekte Beziehung – in 14 lustigen Bildern

1 / 22
So geht die perfekte Beziehung – in 14 lustigen Bildern
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du Leistungsdruck beim Sex? – Hier kommen 4 Experten-Tipps

Video: watson/lea bloch
Emma Amour ist ...
… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Ich habe einen Influencer gedatet – und es war genau so, wie ihr denkt ...

Disclaimer: Ich mag Influencer nicht. Ich mag sie so sehr nicht, dass ich ihnen dennoch aus voyeuristischen Gründen folge. Einen aber finde ich so heiss, dass ich ihn um ein Treffen bitte. Vielleicht ist er ja die grosse Ausnahme unter den Influencern. Ich greife vor: Ist er nicht.

Die einen Userinnen und User kennen das Gefühl sicher sehr gut von genau diesem Blog: Er nervt euch wahnsinnig. Ihr könnt es aber dennoch nicht lassen, Montag für Montag und Donnerstag für Donnerstag hier reinzulesen. An dieser Stelle ein sehr herzliches Danke.

Nun, so wie es einigen von euch also mit meinem Blog geht, so geht es mir mit Influencern. Sie nerven mich mit ihren schrecklich gestellten Paid Posts so sehr, dass ich nicht nicht hinsehen, geschweige denn ihnen nicht nicht folgen kann.

Komplex. …

Artikel lesen
Link zum Artikel