DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der berühmteste Kopfgeldjäger von «Star Wars» hat endlich seine eigene Serie

30.12.2021, 08:14

ACHTUNG SPOILER! Diesen Artikel bitte nur lesen, wenn du «Das Buch von Boba Fett» schon geschaut hast – oder dir Spoiler egal sind.

Seit gefühlt einer halben Ewigkeit warten «Star Wars»-Fans auf die Serie «Das Buch von Boba Fett». Eigentlich ist es fast genau ein Jahr. Denn da wurde in dem Staffelfinale von «The Mandalorian» das neue Spin-off angekündigt. Und heute ist es so weit – der Kopfgeldjäger Boba Fett ist der Held seiner eigenen Serie.

Zu Boba Fett

Boba Fett ist keine neue Figur. Zum ersten Mal lernten ihn die Zuschauenden 1980 in «Episode V – Das Imperium schlägt zurück» kennen. Er ist genetisch ein Klon, gehört aber zur Spezies Mensch und trägt eine mandalorianische Rüstung. Boba Fett arbeitete als Kopfgeldjäger für Jabba den Hutten sowie Darth Vader. Für sie machte er Jagd auf Han Solo und Luke Skywalker.

Bild: jedipedia

In der «Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter» wurde er von einem Sarlacc verschlungen. Und dort setzt die neue Serie an – zumindest teilweise – in Form von Flashbacks, oder Träumen, wie Fett es nennt. Fans erfahren endlich, wie er den Sarlacc Pit überlebte, denn in «The Mandalorian» ist er zum Überraschen der Fans lebendig aufgetaucht.

Das ist Fennec Shand

Fennec Shand ist eine Elite-Söldnerin. In der Serie «The Mandalorian» wird sie in der Wüste zum Sterben zurückgelassen, wo Boba Fett sie findet und ihr das Leben rettet. Nach ihrer Genesung bot sie ihm ihre Dienste an und seither arbeiten sie zusammen.

Bild: jedipedia

Gemeinsam stürzen sie den Nachfolger von Jabba den Hutten – Bib Fortuna – von seinem Thron. Fennec Shand ist eine ausgezeichnete Scharfschützin und Kämpferin – letzteres beweist sie auch bereits in dieser ersten Folge. Ausserdem scheint es, als wurde sie zu einer Art Beraterin von Boba Fett. Auf ihre Ratschläge hört er allerdings weniger.

Respekt anstatt Angst

Boba Fett ist nicht nur bekannter Kopfgeldjäger, in der Serie nennt er sich selbst «Crime Lord». Ein Charakter also, der mit Angst und Schrecken regieren sollte. Sein Motto in der Serie ist allerdings: «Jabba ruled with fear, I intend to rule with respect». (Deutsch: «Jabba regierte mit Angst, ich beabsichtige mit Respekt zu regieren»).

Boba Fett möchte als Crime Lord akzeptiert werden, obwohl er nicht mehr brutal vorgehen möchte. Er sagt, er foltere nicht – scheint also seine Herrschaft mit neuen, verbesserten Regeln angehen zu wollen.

Die Folgen? Er wird auf offener Strasse angegriffen.

Das Leben der Sandleute

Auf dem Wüstenplaneten Tatooine leben neben den schrottsammelnden, morallosen Jawas ausserdem die Sandleute – auch Tusken-Räuber genannt. In den Rückblenden befreite sich Boba Fett aus dem Sarlacc und wird von den Sandleuten gefangen genommen. Dadurch lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer diese Spezies besser kennen.

Sandleute sind komplett vermummt.
Sandleute sind komplett vermummt. Bild: starwars.com

Sie wohnen in eher kleinen Clans und auch schon die Kinder werden trainiert. Dass der Kampf einen hohen Stellenwert hat, kommt zur Geltung, als Boba Fett als Gefangener nach Wasser graben muss und ihnen ein Monster begegnet, welches er praktisch im Alleingang besiegt. Das Kind, welches ihn als Gefangener beaufsichtigte, brachte den Kopf des Monsters zurück ins Dorf und wird als Held gefeiert.

Mein Highlight

Bild: starwars.com

Mein Highlight war der Cameo des liebenswerten Musikers Max Rebo, der immer noch Musik spielt. Und damit bin ich nicht die Einzige:

Mein Fazit

In der Folge hatte es einige komische Special Effects. Ob dies Absicht ist, oder übersehen wurden, lässt sich nicht sagen.
Abgesehen davon kommt «Das Buch von Boba Fett» mit Witz daher und liefert viele Informationen über die Backstory von Boba Fett.

Dass er attackiert wird, lässt erahnen, dass er Schwierigkeiten haben wird, seinen Thron zu behaupten und sich diese wahrscheinlich durch die Staffel ziehen.

Die erste Folge hat mich nicht so gepackt wie die Anfänge der «The Mandalorian»-Serie – was aber noch nicht ist, kann noch werden. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie Boba Fetts Geschichte weitergeht.

Jeden Mittwoch kommt eine neue Folge auf Disney Plus. Ausserdem veröffentlichte der Streaming-Dienst-Anbieter im November eine zwanzigminütige Dokumentation über die Entstehungsgeschichte Boba Fetts.

Reaktionen aus dem Netz

Trailer

Was denkst du über die 1. Folge «Das Buch von Boba Fett?»
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Dieser Millenium Falcon besteht aus 10'000 Lego-Steinen und sorgt nichr nur bei «Star Wars»-Fans für leuchtende Augen

1 / 12
Dieser Millenium Falcon besteht aus 10'000 Lego-Steinen und sorgt nichr nur bei «Star Wars»-Fans für leuchtende Augen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Darth Father und die Robocops: «Star Wars» von Laien erklärt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Absoluter Albtraum»: Crew meckert über Adele
Grosse Stimme, grössere Starallüren? Megastar Adele musste ihre Shows in Las Vegas absagen. Nun kommen Gerüchte auf, dass das Verhalten der Sängerin der Grund dafür sei.

Seit Adele ihre Karriere mit dem Album «19» und den Singles «Chasing Pavements» und «Hometown Glory» begann, zählt sie zu den ganz Grossen im Musikgeschäft. Auch ihr aktuelles Album «30», welches im November 2021 erschien, war trotz der späten Veröffentlichung eine der am besten verkauften Platten des Jahres. Diesen Erfolg wollte die Britin mit einigen Shows in Las Vegas feiern.

Zur Story