DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Avengers: Endgame» ist weltweit erfolgreichster Film aller Zeiten

Der zehn Jahre alte Rekord ist geknackt – «Avatar» ist nicht mehr der erfolgreichste Film aller Zeiten. An den Machtverhältnissen in Hollywood ändert der Spitzenplatz von «Avengers: Endgame» nichts – sieben der zehn erfolgreichsten Titel gehören einer Firma.
21.07.2019, 20:05

Der Superhelden-Film «Avengers: Endgame» ist seit dem Wochenende der weltweit erfolgreichste Film der Kinogeschichte. Er steht nun laut vorläufigen Zahlen der Branchenseite Box Office Mojo bei 2.7902 Milliarden Dollar weltweitem Einspiel und hat damit die alte Bestmarke von «Avatar» in Höhe von 2.7897 Milliarden Dollar überboten.

Der offizielle Trailer zu «Avengers: Endgame».

Allerdings sind diese Zahlen des vor zehn Jahren erschienenen Science-Fiction-Epos' nicht an die Inflation oder steigende Preise für Kinotickets angepasst.

Rekord bleibt bei Marvel

Der Rekord bleibt im selben Unternehmen, denn «Avengers» ist Teil des seit 2009 zu Disney gehörenden Marvel-Comicuniversums. Erst im März kaufte Disney dann auch für 71.3 Milliarden Dollar Fox gekauft, dessen Studio 20th Century Fox auch die Rechte an «Avatar» besass.

Disney gehören damit unter anderem die Rechte an den Marvel- und an den Star-Wars-Filmen, an den Animationsfilmen von Pixar und an Einzelhits wie «Titanic». Der Konzern besitze die Rechte an sieben der zehn kommerziell erfolgreichsten Filme der Geschichte, schreibt «Variety».

Der Trailer zu «Avatar».

In Nordamerika bleibt «Avengers: Endgame» mit etwa 855 Millionen Dollar hinter «Star Wars: Das Erwachen der Macht» und knapp 937 Millionen Dollar nur auf dem zweiten Rang der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Insgesamt kommen die 23 Filme des Marvel-Universums in den USA und Kanada auf rund 8.5 Milliarden Dollar Gesamteinspiel, die 19 Star-Wars-Filme nahmen knapp 4.6 Milliarden Dollar ein.

Rechnet man historische Daten hoch auf heutige Preisniveaus, dann ist immer noch der erstmals 1939 veröffentlichte «Vom Winde verweht» der Spitzenreiter in den USA und Kanada. Dessen damals und bei einigen Wiederaufführungen dort eingenommene rund 200 Millionen Dollar entsprächen laut Box Office Mojo zu heutigen Preisen rund 1.8 Milliarden Dollar. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Filme, von denen man nicht erwarten würde, dass sie Remakes sind

1 / 7
Filme, von denen man nicht erwarten würde, dass sie Remakes sind
quelle: uip
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Synchronisierte Filme sind eine Unart»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So doof klingen diese 10 englischen Filmtitel auf Schweizerdeutsch

Übersetzungen von englischen Filmtiteln ins Deutsche sind ja immer ein bisschen Glückssache. Mal geht der Sinn verloren, mal ist es komplett falsch. Doch wie würden wohl Filmposter aussehen, wenn die Filme in Schweizerdeutsch synchronisiert würden?

Wir haben uns dem kleinen Experiment gestellt und zehn Poster mehr oder weniger wortwörtlich übersetzt.

Artikel lesen
Link zum Artikel