Leben
Film

Heute stolpert Butler James zum 60. Mal über den Tigerkopf

Heute stolpert Butler James das 60. Jahr über den
Tiger (und wir lieben es noch immer)

31.12.2023, 13:0031.12.2023, 14:35
Mehr «Leben»

Eine Geburtstagsparty ohne Gäste, ein nicht ganz trinkfester Butler und ein unglücklich platziertes Tigerfell – das sind die Erfolgszutaten des Fernsehklassikers «Dinner for One». Die 15-minütige Kultsendung flimmert bereits seit 60 Jahren über die Fernseher.

Auch in der Schweiz gehört die Ausstrahlung des Klassikers zur Silvestertradition (am 31. Dezember um 19.05 Uhr auf SRF 1). Ohne «Dinner for One» geht es nicht ins neue Jahr – ganz nach dem mittlerweile berühmten Motto «The same procedure as every year». Seine deutsche TV-Erstaufführung hatte der Sketch allerdings nicht einmal zu Silvester. Sondern im März.

Die Schwarz-Weiss-Produktion mit den beiden Schauspielern Freddie Frinton und May Warden war am 8. März 1963 in der deutschen Sendung «Guten Abend, Peter Frankenfeld» erstmals ausgestrahlt worden. Der sympathische Butler James und seine Herrin Miss Sophie kamen beim deutschen Publikum so gut an, dass «Dinner for One» wenige Wochen später in Hamburg beim NDR auf Englisch aufgezeichnet wurde.

Freddie Frinton als Butler James und May Warden als Miss Sophie in dem Sketch Dinner for One oder Der 90. Geburtstag als Fernsehproduktion des NDR in Hamburg am 8. März 1963, Deutschland 1960er Jahre. ...
Freddie Frinton als Butler James und May Warden als Miss Sophie in dem Sketch «Dinner for One» am 8. März 1963, Deutschland.Bild: imago stock&people

Frinton hatte den Sketch da schon seit mehr als zehn Jahren in England mit wechselnden Partnerinnen aufgeführt.

Das Mini-Theaterstück fand über die Jahre immer mehr Fans. Als feste Silvester-Tradition aber wurde «Dinner for One» erst 1972 etabliert. Seitdem lief es ausschliesslich zum Jahreswechsel und nicht mehr nur, um Programmlücken im deutschsprachigen Fernsehen zu füllen. Liebhaber hatte der Sketch dann auch in vielen anderen Ländern – lediglich in Frintons Heimatland blieb die Aufführung jahrzehntelang unbekannt.

Anstossen mit Fantasie-Gästen

Die Story: Miss Sophie will ihren 90. Geburtstag in alter Tradition mit ihren Freunden feiern. Alles Männer. Die jedoch haben längst das Zeitliche gesegnet. Kein Grund, die Party abzusagen. Also übernimmt der Butler – «as every year» – die Rollen von Sir Toby, Admiral von Schneider, Mister Pommeroy und Mister Winterbottom am festlich gedeckten Tisch. Dabei springt er allerdings nur zum Toast vor jedem Gang für die Fantasie-Gäste ein, denn Essen – und zwar Suppe, Schellfisch, Hühnchen und Obst – gibt es nur für Miss Sophie. Entsprechend angeheitert ist James nach der zweiten, dritten und vierten Runde – kein Wunder nach jeweils vier Gläsern Sherry, Weisswein, Champagner und Portwein.

Butler James, gespielt von Freddie Frinton, schaut missbilligend zu dem auf dem Boden liegenden Tigerfell, das eine staendige Stolperfalle auf dem Weg von und zur Anrichte ist. (KEYSTONE/epa/DPA/NDR/S ...
Butler James, gespielt von Freddie Frinton, schaut missbilligend zu dem auf dem Boden liegenden Tigerfell, das eine ständige Stolperfalle auf dem Weg von und zur Anrichte ist.Bild: EPA DPA

Er stolpert also zielsicher – insgesamt elfmal – über das im Weg liegende Tigerfell, schlägt sich die Hacken beim militärischen Gruss von Admiral von Schneider kaputt und trinkt irgendwann sogar aus der Blumenvase. Dabei lassen Sprachvermögen und würdevolles Auftreten merklich nach.

Reich gemacht hat das bekannte Duo der Sketch nicht. Sie bekamen laut NDR 4150 Mark (nach heutigem Kurs 2120 Franken) dafür. (yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Das könnte dich auch noch interessieren:
16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Störsender
31.12.2023 14:05registriert August 2018
The same procedere as every year🤓🤣
311
Melden
Zum Kommentar
avatar
Campino
31.12.2023 13:21registriert Februar 2015
Das ist Pflicht für mich "Dinner for one " zu schauen :-D
323
Melden
Zum Kommentar
avatar
Purple Hibiscus
31.12.2023 14:44registriert September 2023
Happy 150th Birthday, Miss Sophie! 🍾🥳
210
Melden
Zum Kommentar
16
Badran wütend über Wohnungspolitik: «Habe noch nie eine solche Schweinerei erlebt»
Es hätte ein Interview zu den neusten Entwicklungen in der Schweizer Wohnpolitik werden sollen. Doch die bekannteste Kämpferin für Mieterinnen und Mieter hat daraus eigenhändig eine Gratis-Vorlesung gemacht: Wohnpolitik mit SP-Nationalrätin Jacqueline Badran.

In der Schweiz herrscht Wohnungsknappheit-
Jacqueline Badran:
Falsch!

Zur Story