Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Game of Thrones»-Autoren geben zu, dass sie keine Ahnung hatten, was sie taten



Die finale Staffel von «Game of Thrones» war für viele Fans ein Desaster. Nebst einer Petition, die verlangte, die letzte Staffel neu zu drehen, wurde auch viel diskutiert. Fans machten ihrem Ärger im Netz Luft, die Schauspieler verteidigten die achte Staffel in diversen Interviews – mal mehr und mal weniger diplomatisch.

Einzig die beiden verantwortlichen Drehbuchautoren und Showrunner D. B. Weiss und David Benioff nahmen nie Stellung zur achten Staffel. Im Juli sagten die beiden sogar eine Podiumsdiskussion bei der Comic Con in San Diego ab.

Nun waren Benioff und Weiss beim Austin Film Festival in Texas anwesend und haben bei einer Frage-und-Antworten-Runde überraschend offen über ihre ganze Arbeit an der Serie gesprochen. So haben sie unter anderem zugegeben, dass sie stellenweise keine Ahnung hatten, was sie eigentlich taten.

FILE - In this Wednesday, April 3, 2019, file photo, creator/executive producers David Benioff, left, and D. B. Weiss attend HBO's

David Benioff (links) und D. B. Weiss. Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Grundlegende Fehler gemacht

Benioff und Weiss hatten zuvor noch nie eine TV-Serie gemacht und wussten laut eigener Aussage dementsprechend nicht, wie so ein Projekt anzugehen sei. Als «Game of Thrones»-Schöpfer George R. R. Martin ihr Können im persönlichen Gespräch prüfen wollte, hätten sie ihm das gesagt. Trotzdem habe Martin seinen Segen gegeben. Benioff und Weiss verstünden selbst nicht, warum Martin ihnen dennoch sein Lebenswerk anvertraut hatte.

US writer George R.R. Martin, creator of the success drama series Game of Thrones, speaks at the 14th edition of the Neuchatel International Fantastic Film Festival, NIFF, in front of many fans during a lecture at the Theatre du Passage  in Neuchatel, Switzerland, on Thursday, July 10, 2014. (KEYSTONE/Sandro Campardo)

George R. R. Martin. Bild: KEYSTONE

Danach wurde der Pilot gedreht, der bekanntlich die Qualitätstandards von HBO nicht bestand und neu gedreht werden musste. Auch dazu hatten Weiss und Benioff eine Anekdote. Demnach habe unter anderem Drehbuchautor Craig Mazin («Chernobyl») die Pilotepisode geschaut und als Fazit festgehalten, dass die Folge grundlegende erzählerische Fehler enthalte.

Benioff und Weiss gaben schliesslich zu, dass sie jeden nur erdenklichen Fehler gemacht hätten, den man als Anfänger machen kann. Egal ob im Bereich Kostüme, Besetzung oder Erzählstruktur. Obwohl die erste Version des Piloten so ein Desaster gewesen sei, habe HBO weiter gemacht, was selbst den Drehbuchautoren ein Rätsel war. Sie vermuteten, dass es daran lag, dass HBO die Senderechte bereits in andere Länder verkauft hatte.

Notfallmässige Nachdrehs kurz vor Sendebeginn

Ein weiteres Detail, über das Benioff und Weiss sprachen, war die Länge der Episode. So habe man zwei Monate vor der Premiere auf HBO festgestellt, dass man pro Episode nur auf 39 Minuten komme. Um die vertraglich verlangte Mindestlaufzeit zu erreichen, mussten sie kurzerhand 100 Extraminuten scripten und abdrehen.

Dies habe aber auch geholfen, die Charaktere besser kennenzulernen und Fehler auszubessern. Beispielsweise habe man gemerkt, dass in der Pilotfolge eine Szene zwischen Robert und Cersei fehle – was mit den Nachdrehs behoben werden konnte.

Robert Baratheon und Cersei Lennister

Bild: HBO

Auch bei der finanziellen Planung ging wohl einiges schief. So war bereits für die erste Folge eine grosse Schlachtszene vorgesehen gewesen. Allerdings sei ihnen das Geld ausgegangen und so wurde die Szene gestrichen.

«Game of Thrones» war für beide eine teure Filmschule

In den Augen von Benioff war die ganze «Game of Thrones»-Produktion im Wesentlichen eine Art teure Filmschule. Beispielsweise hätten sie beide nicht gewusst, wie man mit Kostüm-Designern zusammenarbeite und es sei eine riesige Lernerfahrung gewesen, das herauszufinden.

Auch beim Schreiben der einzelnen Episoden zeigten sich die beiden laut eigener Aussage lange naiv. So habe man jede Episode selbst schreiben wollen, weil man es schlicht nicht besser gewusst habe. Obwohl HBO den beiden vorgeschlagen habe, weitere Drehbuchautoren anzustellen, habe man das lange abgelehnt. Schliesslich beauftragten die beiden dann aber ihren Drehbuch-Assistenten Bryan Cogman, um vier Episoden zu schreiben.

Darauf angesprochen, warum es viele Elemente aus den Büchern nicht in die Serie geschafft hätten, meinten Benioff und Weiss, dass sie die Geschichte vereinfachen wollten. Man habe versucht, möglichst viele Fantasy-Elemente herauszustreichen, um die Serie auch für Nicht-Fantasy-Fans interessant zu machen. Für sie habe sich die grundlegende Story sowieso immer um Macht gedreht. (pls)

Die Emmy-Gewinner 2019

Mit diesen 5 Strategien werdet ihr NIE MEHR gespoilert

Play Icon

Mehr zu «Game of Thrones»

Pervers, aggro und unwiderstehlich: Das sind die Ladys in «Game of Thrones»

Link zum Artikel

«Game of Thrones» als Hochglanz-Porno? Hier kommt der Trailer 😂

Link zum Artikel

«Game of Thrones» in den 90s, 80s oder 50s? So grossartig würde das Serien-Intro aussehen

Link zum Artikel

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

Link zum Artikel

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

Link zum Artikel

In diesen 18 «Game of Thrones»-Szenen wurde mit Effekten getrickst, ohne dass du's gemerkt hast

Link zum Artikel

Endlich wissen wir, warum Jon Snow immer so traurig dreinschaut: Es liegt an seinem Stink-Mantel

Link zum Artikel

13 Beweise, dass Jon Snow alias Kit Harington auch lächeln kann

Link zum Artikel

11 Hinter-die-Kulissen-Gucker von «Game of Thrones» – ACHTUNG SPOILER FÜR STAFFELN 1-4 UND EIN BISSCHEN NACKTHEIT FÜR ALLE

Link zum Artikel

Hätten Sie diese 14 «Game of Thrones»-Schauspieler von ihren vorherigen Filmen erkannt?

Link zum Artikel

Warum ich bei der inzestuösen Vergewaltigung neben einer Leiche nicht wegschauen konnte

Link zum Artikel

Und der Emmy für die beste Serie des Jahres geht an … (Spoiler: Das Bild verrät es. Ups.)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zu «Game of Thrones»

Pervers, aggro und unwiderstehlich: Das sind die Ladys in «Game of Thrones»

53
Link zum Artikel

«Game of Thrones» als Hochglanz-Porno? Hier kommt der Trailer 😂

11
Link zum Artikel

«Game of Thrones» in den 90s, 80s oder 50s? So grossartig würde das Serien-Intro aussehen

2
Link zum Artikel

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

5
Link zum Artikel

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

9
Link zum Artikel

In diesen 18 «Game of Thrones»-Szenen wurde mit Effekten getrickst, ohne dass du's gemerkt hast

3
Link zum Artikel

Endlich wissen wir, warum Jon Snow immer so traurig dreinschaut: Es liegt an seinem Stink-Mantel

4
Link zum Artikel

13 Beweise, dass Jon Snow alias Kit Harington auch lächeln kann

0
Link zum Artikel

11 Hinter-die-Kulissen-Gucker von «Game of Thrones» – ACHTUNG SPOILER FÜR STAFFELN 1-4 UND EIN BISSCHEN NACKTHEIT FÜR ALLE

0
Link zum Artikel

Hätten Sie diese 14 «Game of Thrones»-Schauspieler von ihren vorherigen Filmen erkannt?

3
Link zum Artikel

Warum ich bei der inzestuösen Vergewaltigung neben einer Leiche nicht wegschauen konnte

7
Link zum Artikel

Und der Emmy für die beste Serie des Jahres geht an … (Spoiler: Das Bild verrät es. Ups.)

0
Link zum Artikel

Mehr zu «Game of Thrones»

Pervers, aggro und unwiderstehlich: Das sind die Ladys in «Game of Thrones»

53
Link zum Artikel

«Game of Thrones» als Hochglanz-Porno? Hier kommt der Trailer 😂

11
Link zum Artikel

«Game of Thrones» in den 90s, 80s oder 50s? So grossartig würde das Serien-Intro aussehen

2
Link zum Artikel

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

5
Link zum Artikel

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

9
Link zum Artikel

In diesen 18 «Game of Thrones»-Szenen wurde mit Effekten getrickst, ohne dass du's gemerkt hast

3
Link zum Artikel

Endlich wissen wir, warum Jon Snow immer so traurig dreinschaut: Es liegt an seinem Stink-Mantel

4
Link zum Artikel

13 Beweise, dass Jon Snow alias Kit Harington auch lächeln kann

0
Link zum Artikel

11 Hinter-die-Kulissen-Gucker von «Game of Thrones» – ACHTUNG SPOILER FÜR STAFFELN 1-4 UND EIN BISSCHEN NACKTHEIT FÜR ALLE

0
Link zum Artikel

Hätten Sie diese 14 «Game of Thrones»-Schauspieler von ihren vorherigen Filmen erkannt?

3
Link zum Artikel

Warum ich bei der inzestuösen Vergewaltigung neben einer Leiche nicht wegschauen konnte

7
Link zum Artikel

Und der Emmy für die beste Serie des Jahres geht an … (Spoiler: Das Bild verrät es. Ups.)

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mr. Spock 30.10.2019 20:46
    Highlight Highlight Jetzt weiss ich wenigsten weshalb mich GoT nicht gepackt hat! 5 Folgen geschaut und mehr so meeh... Overrated... Fühlte sich an als ob die Tudors (drama und sex) , mit Herr der Ringe (mittelalter und fantasy) ein Baby mit Walkingdead (übertriebene Gewalt) Karakter zeugen wollte...
  • Mia_san_mia 30.10.2019 03:38
    Highlight Highlight Ok, aber das hat jetzt nicht gross mit der 8. Staffel zu tun...
  • Mch 29.10.2019 22:36
    Highlight Highlight You know nothing David Benioff
  • Amisabi 29.10.2019 22:35
    Highlight Highlight Nachdem die beiden Herren nicht mehr auf die Handlungen der Bücher zurückgreifen konnten verlor die Serie gewaltig an Qualität. Staffel 6 ging ja noch in Ordnung aber Staffel 7&8 sind richtig mies geschrieben und setzen nur noch auf Effekthascherei gepaart mit billigem Fanservice.
    Benioff und Weiss hatten 5 Staffel lang Zeit um Erfahrungen zu sammeln und sich zu überlegen wie die Geschichte weitererzählt werden muss um der Serie ein würdies Ende zu bereiten. Leider haben sie es vergeigt.

    Na ja vieleicht gibts in 20 jahren den Reboot von GoT in VR oder so... dann haben sie noch eine Chance.
  • Daenerys Targaryen 29.10.2019 21:16
    Highlight Highlight Also Staffel 1 bis 6 war ja noch gut, 7 noch okay, aber die achte Staffel fühlte sich so schnell schnell gemacht an. Genug Zeit hatten die ja zum sich vorbereiten und auch die vorgetragenen Gründen, schliessen gar nicht darauf ein, was genau mit der achten Staffel schiefgelaufen ist. Rückgrat aus Valyrian-Stahl nicht vorhanden. 😤
  • Zugriff 29.10.2019 20:36
    Highlight Highlight Sorry, i chume nid druus.

    Die beiden haben die Serie kreiert und ab der 1. Folge regelmässig die Drehbücher geschrieben. Klar, dass sie es am Schluss in den Sand gesetzt haben. Aber über den Grossteil der Zeit haben sie etwas abgeliefert, dass viele als "beste Serie aller Zeiten" bezeichnen. Ist doch gar nicht so schlecht, oder? GoT war kein Alleingang von GRRM.

    Übrigens: Benioff mag ein Serien-Greenhorn gewesen sein. Aber er hat die Drehbücher für Troy, Kite Runner (BAFTA-nominiert) und einen X-Men-Film geschrieben. Ist also kein kompletter Amateur...
    • El Vals del Obrero 29.10.2019 22:24
      Highlight Highlight Der Unterschied war wohl einfach, dass es bei den ersten Staffeln eine geniale Buchvorlage gab. Und die konnten die beiden trotz den anfänglichen Schwierigkeiten ja gut umsetzen. Das Problem begann erst, als es keine Vorlage mehr gab.
    • The Real Deadpool 30.10.2019 07:27
      Highlight Highlight @Zugriff: Ja, aber Filmdrehbücher zu schreiben. ist etwas ganz anderes als TV. Nur schon, dass du im TV mehr Zeit füllen musst, gleichzeitig aber die drehbücher im Akord schreiben musst, weil die neue Staffel ja innerhalb eines Jahrs fertig sein muss. Filmdrehbücher sind oft Jahre in entwicklung.

      Ausserdem hat Benioff zwar Drehbücher geschrieben, aber danach war er raus. Bei GoT musste er jetzt aber plötzlich alles Leiten und koordinieren. Und damit war er wohl anfangs etwas überfordert.
  • Hupendes Pony 29.10.2019 19:41
    Highlight Highlight Zum Glück werden die zwei Nasen keine SW Trilogie drehen..
  • Tahmoh 29.10.2019 18:59
    Highlight Highlight Bin ich froh das die zwei die Finger von Star Wars endlich lassen. Das wäre ein Riesen Desaster geworden. Es gibt endlich Hoffnung für eine neue Gute Trilogie.
  • Alpoli 29.10.2019 18:57
    Highlight Highlight Das muss man mir jetzt erklären:
    Sie fangen ohne Erfahrung an und liefern ein paar bombastische Staffeln.
    Sie gewinnen Erfahrung....und vermasseln es dann? Ja....das erklärt es.
  • IsChalt 29.10.2019 18:52
    Highlight Highlight Und wieder kein einziges Wort zur 8.Staffel.
    Die wissen doch beide nicht, wie sie diese Staffel verteidigen sollen. 🤷‍♂️
    • Red4 *Miss Vanjie* 29.10.2019 22:22
      Highlight Highlight Dafür aber über den Penis eines Babys
      Benutzer Bild
  • c_meier 29.10.2019 18:50
    Highlight Highlight die zwei haben wohl von Abfang an das SABTA-Prinzip angewendet.....
    (SABTA = selbstsicheres Auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit....)
  • Nameless Hero 29.10.2019 18:26
    Highlight Highlight Sie hatten immerhin rund fünfeinhalb Staffeln lange einen sehr guten Job gemacht. Was danach, und gerade in der letzten Staffel geboten wurde, kann man nicht mehr auf "Unwissenheit" setzen.
  • Caledonia 29.10.2019 18:10
    Highlight Highlight Soll das jetzt heissen, sie bereuen dass sie Game of Thrones gemacht haben? Die zwei haben ja wohl mehr als genug daran verdient. Geld, und Erfahrung.
  • TheLeg 29.10.2019 18:06
    Highlight Highlight Sie haben alles kabutt gemacht 😥
    • Heinzbond 29.10.2019 18:53
      Highlight Highlight Naja bis zur letzten staffel haben sie eigentlich das meiste gut gemacht... Wieso die letzte dann in Wieviel, 8 Episoden erzählt wetden muss und ich in 13, verstehe ich werde aufgrund der story, noch der Finanzierung, noch aus der Sicht des Senders nicht....
    • Saftladen 30.10.2019 00:46
      Highlight Highlight The film makers giveth and the film makers destoryeth
  • Merida 29.10.2019 18:04
    Highlight Highlight 🙈
  • foe (1) 29.10.2019 17:58
    Highlight Highlight Hat jetzt aber eigentlich nicht viel mit der letzten Staffel zu tun.
    • TanookiStormtrooper 29.10.2019 19:26
      Highlight Highlight Wird aber im Titel eigentlich auch nicht so gesagt. Der Leser geht aber wohl in 99% der Fälle davon aus, dass es um die Finale Staffel und nicht GoT im allgemeinen geht. Ein bisschen Clickbait ist der Titel also schon...
  • Der Tom 29.10.2019 17:54
    Highlight Highlight Listiges Duo 🤪 Das wäre mindestens ein Film wert.

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Auf YouTube macht sich ein Video zweier Schweizerinnen gerade daran, viral zu gehen. Obwohl der YouTube-Kanal «Katrin von Niederhäusen» anfangs Woche noch keine 100 Abonnenten hatte, wird das Video von zehntausenden Usern angeklickt. Alleine in den letzten 24 Stunden wurde der Clip fast 40'000 Mal angeschaut, die 100'000er-Marke scheint nur noch eine Formsache zu sein.

Verwunderlich ist das nicht, denn das Video zeigt eine wundervolle Hommage an Homer Simpson, die mit viel Liebe zum Detail …

Artikel lesen
Link zum Artikel