Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tiger King: Es gibt eine neue Folge! Und eine fast noch bessere Doku



Mit «Tiger King» hat Netflix die perfekte Doku zur Quarantäne geliefert. Der Überlebenskampf eines amerikanischen Zoowärters gegen eine zwielichtige Tierschützerin fesselt derart, dass man für einige Stunden das eigene Gefängnis in der Quarantäne etwas vergessen kann.

Für Fans der Serie gibt es frohe Kunde: Einer der Protagonisten, Jeff Lowe, verriet, dass Netflix noch nächste Woche eine neue Folge aufschalten werde. Es werde «bereits» daran gearbeitet. Lowes Aussage stammt vom 4. April, also von letzter Woche.

«Netflix wird eine weitere Episode hinzufügen. Sie wird nächste Woche aufgeschaltet. Morgen wird hier noch gefilmt. Gebt acht, bleibt gesund und tragt immer schön eure Masken.»

Jeff Lowe auf dem Twitterkanal von Justin Turner

Glaubt man dem zwielichtigen Playboy, dürfte es also jeden Moment soweit sein. Ob man Jeff Lowe trauen kann, ist allerdings eine andere Frage.

Fast noch besser als Tiger King

Wer nicht mehr so lange warten kann, dem sei eine andere Redneck-Doku empfohlen: «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia».

People of «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»: Mamie White

Bild

«Ich bin die grösste, schlimmste und böseste der Whites.» bild: «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»

Die Doku aus dem Jahre 2009 zeigt ein Jahr im Leben der berüchtigsten Familie von West Virginia. In diesem Jahr lassen die Whites nichts aus: Nicht Drogen, nicht Gefängnis, nicht Mord und Todschlag. Wie bei «Tiger King» kommen die Voyeure und RTL-II-Kinder nicht zu kurz. Und wie bei «Tiger King» braucht es eine gewisse Abgebrühtheit, sich diesem RedneckDrama zu stellen. Schönes Märchen geht anders.

Im Journalismus existiert in diesem Zusammenhang eine Gretchenfrage: Soll man gewisse Personen vor sich selbst schützen? Zum Beispiel indem man auf ein Porträt verzichtet, das für den Porträtierten grob rufschädigend wäre? Oder hält man mit der Kamera voll drauf, im Wissen, dass dies unter Umständen gar zu noch mehr Dummheiten animieren könnte?

People of «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»: Jesco White

Bild

«Jesco White war eine zeitlang der berühmteste Mann von ganz West Virginia», Mamie White über ihren Bruder Jesco. bild: «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»

Die Macher von «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia» sind keine Sensibelchen. Hinter der Doku stecken unter anderem Johnny Knoxville und Jeff Tremaine der MTV-Kultsendung «Jackass». Du darfst dreimal raten, wie sie auf die erwähnte Gretchenfrage antworten.

Doch ähnlich wie «Tiger King» ist auch «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia» mehr als nur ein gnadenloses Vorführen von White-Trash. Es ist ein bisweilen sogar liebevolles Porträt der unzähmbaren amerikanischen Unterschicht fernab des Silicon Valleys und der Strassenschluchten von New York. Es ist ein Porträt von Self-Made-Männern und vor allem Self-Made-Frauen, die, koste es, was es wolle, ihren überbordenden Lebensstil nicht anpassen wollen.

«Sie sind vielleicht die meistgehasste Familie. Aber sie sind vermutlich auch die freiste Familie. Sie sind die echten Rebellen des Südens.»

Hank Williams lll über die Whites aus West Virginia

Und jetzt noch die beste Nachricht. Die Doku gibt es in voller Länge (allerdings in nicht ganz so guter Qualität) gratis auf YouTube. Wo ihr die Version in guter Qualität herkriegt, muss ich euch nicht weiter erklären. Die Whites würden es genau gleich tun.

«The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»

abspielen

Video: YouTube/paunpaira

9 Typen, denen du im Studium oder in der Schule begegnest

Video: watson/Roberto Krone

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Oh shit! 48 Bilder vom Moment, bevor das Desaster eintritt

Diese 10 Steuererklärungs-Typen kommen dir sicher bekannt vor

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel