Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tiger King: Es gibt eine neue Folge! Und eine fast noch bessere Doku



Mit «Tiger King» hat Netflix die perfekte Doku zur Quarantäne geliefert. Der Überlebenskampf eines amerikanischen Zoowärters gegen eine zwielichtige Tierschützerin fesselt derart, dass man für einige Stunden das eigene Gefängnis in der Quarantäne etwas vergessen kann.

Für Fans der Serie gibt es frohe Kunde: Einer der Protagonisten, Jeff Lowe, verriet, dass Netflix noch nächste Woche eine neue Folge aufschalten werde. Es werde «bereits» daran gearbeitet. Lowes Aussage stammt vom 4. April, also von letzter Woche.

«Netflix wird eine weitere Episode hinzufügen. Sie wird nächste Woche aufgeschaltet. Morgen wird hier noch gefilmt. Gebt acht, bleibt gesund und tragt immer schön eure Masken.»

Jeff Lowe auf dem Twitterkanal von Justin Turner

Glaubt man dem zwielichtigen Playboy, dürfte es also jeden Moment soweit sein. Ob man Jeff Lowe trauen kann, ist allerdings eine andere Frage.

Fast noch besser als Tiger King

Wer nicht mehr so lange warten kann, dem sei eine andere Redneck-Doku empfohlen: «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia».

People of «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»: Mamie White

Bild

«Ich bin die grösste, schlimmste und böseste der Whites.» bild: «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»

Die Doku aus dem Jahre 2009 zeigt ein Jahr im Leben der berüchtigsten Familie von West Virginia. In diesem Jahr lassen die Whites nichts aus: Nicht Drogen, nicht Gefängnis, nicht Mord und Todschlag. Wie bei «Tiger King» kommen die Voyeure und RTL-II-Kinder nicht zu kurz. Und wie bei «Tiger King» braucht es eine gewisse Abgebrühtheit, sich diesem RedneckDrama zu stellen. Schönes Märchen geht anders.

Im Journalismus existiert in diesem Zusammenhang eine Gretchenfrage: Soll man gewisse Personen vor sich selbst schützen? Zum Beispiel indem man auf ein Porträt verzichtet, das für den Porträtierten grob rufschädigend wäre? Oder hält man mit der Kamera voll drauf, im Wissen, dass dies unter Umständen gar zu noch mehr Dummheiten animieren könnte?

People of «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»: Jesco White

Bild

«Jesco White war eine zeitlang der berühmteste Mann von ganz West Virginia», Mamie White über ihren Bruder Jesco. bild: «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»

Die Macher von «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia» sind keine Sensibelchen. Hinter der Doku stecken unter anderem Johnny Knoxville und Jeff Tremaine der MTV-Kultsendung «Jackass». Du darfst dreimal raten, wie sie auf die erwähnte Gretchenfrage antworten.

Doch ähnlich wie «Tiger King» ist auch «The Wild & Wonderful Whites of West Virginia» mehr als nur ein gnadenloses Vorführen von White-Trash. Es ist ein bisweilen sogar liebevolles Porträt der unzähmbaren amerikanischen Unterschicht fernab des Silicon Valleys und der Strassenschluchten von New York. Es ist ein Porträt von Self-Made-Männern und vor allem Self-Made-Frauen, die, koste es, was es wolle, ihren überbordenden Lebensstil nicht anpassen wollen.

«Sie sind vielleicht die meistgehasste Familie. Aber sie sind vermutlich auch die freiste Familie. Sie sind die echten Rebellen des Südens.»

Hank Williams lll über die Whites aus West Virginia

Und jetzt noch die beste Nachricht. Die Doku gibt es in voller Länge (allerdings in nicht ganz so guter Qualität) gratis auf YouTube. Wo ihr die Version in guter Qualität herkriegt, muss ich euch nicht weiter erklären. Die Whites würden es genau gleich tun.

«The Wild & Wonderful Whites of West Virginia»

abspielen

Video: YouTube/paunpaira

9 Typen, denen du im Studium oder in der Schule begegnest

Video: watson/Roberto Krone

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Oh shit! 48 Bilder vom Moment, bevor das Desaster eintritt

Diese 10 Steuererklärungs-Typen kommen dir sicher bekannt vor

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Füürtüfäli 10.04.2020 08:21
    Highlight Highlight Eine Menge überraschender Wendungen und ein Haufen sehr skurriler Charaktere. Immer wenn man glaubt das geht nicht mehr zu toppen, wird noch eins draufgehaut. Der geballte Irrsinn ist streckenweise schon fast überwältigend.
    Seit "Who Is America" hab ich nichts Vergeichbares mehr gesehen.
  • LalaLama 09.04.2020 23:38
    Highlight Highlight Schaut euch besser 'Unorthodox' an.
    Da steht eine junge Frau ihren Mann und quält keine Tiere.


  • sapnu puas 09.04.2020 22:19
    Highlight Highlight Fand die Serie eher Durchschnitt...verstehe den Hype nicht ganz 🤷🏻‍♂️
    • DuhuerePanane 10.04.2020 00:41
      Highlight Highlight Ich habe nach 5 Minuten eine andere Serie geschaut.
    • Pana 10.04.2020 01:14
      Highlight Highlight Durchschnitt? Durchschnitt von was? Ich schaue TV seit bald 4 Jahrzehnten, ich habe nichts vergleichbares gesehen, um dies als durschnittlich bezeichnen zu können. Bin natürlich kein RTL2 Gucker.
      That being said. Ich würd's nochmals schauen. Unglaublich was für Sachen da praktisch am Rande untergehen.
    • sapnu puas 10.04.2020 13:23
      Highlight Highlight Durchschnitt im Vergleich zum restlichen Content den man auf Netflix so findet.
  • atorator 09.04.2020 21:36
    Highlight Highlight Ich bin nicht so leicht zu triggern. Aber die bisherigen Artikel auf watson zu dieser Serie werden mich dazu zwingen, die Serie anschauen zu müssen.

    Man purzelt von Minute zu Minute in Situationen, die man sich nicht vorstellen hätte können.

    Genau mein Ding.
  • Yunnan 09.04.2020 21:27
    Highlight Highlight Von wegen "zwielichtig", diese Tierschützerin will verhindern, dass durch Attraktionen wie Joes Zoo zu viele Katzen gezüchtet werden, die dann in den viel zu kleinen Gehegen leiden (in der Natur hätten sie ein Revier von hunderten Quadratkilometern) oder an beliebige Personen verkauft werden, bei denen sie dann nach Belieben getötet werden, wenn sie mal zu teuer werden oder man ihrer sonst wie leid geworden ist. Ganz abgesehen von der Unmenge an wiederum möglichst billigem Fleisch, den diese Katzen brauchen. Was ist eigentlich so schwierig daran, mit Tieren Empathie zu haben?
    • atorator 09.04.2020 21:34
      Highlight Highlight Darum steht das zwielicht in Anführungs- und Schlusszeichen. Dieser kleine sprachliche Kniff will sagen, dass die Anführungs- und Schlusszeichen nur ironisch gemeint werden können. Fast wie Ex-Raucher, verbittert und ohne Sinn für Humor.
    • Max Cherry 09.04.2020 21:41
      Highlight Highlight Blödsinn, die macht selber nichts anderes als einen Privatzoo zu führen unter dem Deckmantel einer Rescue Station, wo die Käfige by the way kleiner sind als die Gehege von Joe. Ihre Angestellten bekommen noch nicht mal einen Hungerlohn, wie die in den Zoos, sondern gar keinen. Ausserdem konnte Joe seine Tiere ausreichend füttern, bis ihn die bitch Carol Baskin in den Ruin getrieben hat. Und sie hat ihren Ehenmann ermordet. Free Joe Exotic!
    • Lightwood 09.04.2020 22:00
      Highlight Highlight Sie missbraucht die Tiere auch als Attraktion und macht damit Geld. Unter dem Deckmantel des Tierschutzes und noch dazu mit Freiwilligenarbeit. Diese Frau zwielichtig zu finden hat rein gar nichts damit zu tun, gegen Tierschutz zu sein. Dass mit ihrem Ex-Mann klammere ich da mal aus, da rein spekulativ.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 8004 Zürich 09.04.2020 20:35
    Highlight Highlight Einfach so tendenziös wie möglich, dafür in jede erdenklich mögliche Richtung.
    Mit dem Netflix-Logo fühlt es sich dann nicht so schmuddelig-grüslig an..

Am Ende von Joko und Klaas' 15 Minuten Sendezeit schnürt sich den Zuschauern die Kehle zu

Zum zweiten Mal in Folge hatten Joko und Klaas in ihrer ProSieben-Duell-Show 15 Minuten Sendezeit bei ihrem Haus-und Hofsender gewonnen. Am Mittwochabend waren die Fans gespannt: Welchen TV-Stunt hatten sich die beiden Entertainer für ihren zweiten Streich überlegt, nachdem sie vergangene Woche einfach das RTL-Live-Bild abgefilmt hatten?

Doch diese Ausgabe von «Joko und Klaas Live» sollte einen ganz anderen Ton bekommen. Die beiden Entertainer hatten sich ein sehr ernstes Thema vorgenommen.

Tatsächlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel