DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Putztricks sparen Arbeit und Zeit

Putzen? Das kostet Zeit und macht nur wenigen wirklich Spass. Umso schöner ist es, wenn man mit kleinen Tricks die eigenen vier Wände schnell und mühelos sauber bekommt. Wir haben die besten Ideen für dich zusammengefasst.
26.12.2021, 20:1027.12.2021, 12:21
Jennifer Buchholz / t-online
Ein Artikel von
t-online

Wer eine Abneigung gegen das Putzen hat, sich jedoch freut, wenn die eigenen vier Wände sauber sind, kann das innerhalb weniger Minuten erreichen. So geht's.

Mit einem Reiniger das Badezimmer säubern

Zum Reinigen des Badezimmers eignet sich Zitronensäure am besten. Das Hausmittel entfernt sowohl hartnäckige Kalkränder im Waschbecken und in der Dusche als auch Urinstein in der Toilette. Gebe dazu etwas verdünnte Zitronensäure auf die Fläche und arbeite alles mit einem Schwamm – in der Toilettenschüssel mit der Klobürste – gut ein. Nach einigen Minuten Einwirkzeit spülst du die Flächen mit klarem Wasser ab. Zusätzlich kannst du Zitronensäure zum Entkalken des Duschkopfes und der Armaturen verwenden .

Achtung Reinigungsmittel miteinander zu vermischen, spart keine Zeit. Teilweise hebeln die unterschiedlichen Inhaltsstoffe ihre Wirkung gegenseitig auf. Zudem können giftige Dämpfe entstehen.

Toilette ohne Aufwand reinigen

Bild: shutterstock

Wie bei jeder Verschmutzung ist es auch beim Badputz sinnvoll, die Reiniger einwirken zu lassen. Zwar dauert die Reinigung wegen der Einwirkzeit theoretisch länger, praktisch musst du jedoch weniger Zeit für das tatsächliche Putzen aufbringen und kannst währenddessen etwas anderes erledigen.

Beim Toilettenputz ist es ratsam, mit diesem am Abend zu beginnen, wenn das WC nicht mehr benutzt wird.

Lavabo schnell und effektiv putzen

Du kannst das Entkalken des Wasserkochers dazu nutzen, Ihr Lavabo zum Glänzen zu bringen. Das spart sowohl Arbeit als auch Geld.

Durch diesen Trick hast du sowohl deinen Wasserkocher als auch die Spüle entkalkt und gesäubert. Und: Der Essig entfernt nicht nur Kalk, er wirkt auch leicht desinfizierend.

Achtung: Achte auf eine ausreichende Lüftung, während du mit dem Essig hantierst. Die Dämpfe können deine Atemwege und Schleimhäute angreifen.

Bei ganz hartnäckigen Ablagerungen im Spülbecken gibst du einfach einen Geschirrspülertab in die Essig-Wasser-Mischung.

Tipp: Wer möchte, kann zusätzlich etwas von dem warmen Essigwasser in den Toilettensiphon geben und einwirken lassen. Das löst Kalkablagerungen.

Zeit beim Abwasch sparen

Bild: Shutterstock

Das Einweichen von Geschirr, Töpfen und Co. erspart mühsames Schrubben. Noch schneller lösen sich Eingebranntes oder Eingetrocknetes, indem du in das warme Spülwasser einen Geschirrspültab gibst. Nach wenigen Minuten Einwirkzeit kannst du den Schmutz mit einem Lappen leicht entfernen und das nun saubere Geschirr unter fliessendem Wasser abspülen.

Wusstest du schon? Einige alltägliche Dinge wie den Duschkopf, die Badelatschen und die Abwaschbürste kannst du auch in der Spülmaschine reinigen und damit Zeit sparen.

Mikrowelle reinigen

Fett- oder Tomatensossenspritzer sind ein häufiges Überbleibsel an den Innenseiten der Mikrowelle, wenn dort Essen falsch erwärmt wird . Trocknen sie ein, kostet es Zeit und Kraft, sie wieder zu entfernen. Mit dem Schälchen-Trick bekommst du deine Mikrowelle innerhalb weniger Sekunden sauber, ohne dafür zu aggressiven Reinigungsmitteln greifen zu müssen. Eine Schale, etwas Wasser und ein Spritzer Spüli oder eine Zitrone reichen. Die Anleitung findest du hier.

Ähnlich schnell und einfach kannst du auch Ihren Backofen reinigen. Erfahre hier mehr dazu.

Ohne Mühe Staub wischen

Wenn du keine Zeit hast, Staub zu wischen, kannst du die Oberflächen einfach mit dem Staubsauger absaugen. Wichtig ist es, hierfür die Sofadüse des Staubsaugers zu verwenden, um Kratzer an den Möbeln zu vermeiden. Der Vorteil gegenüber einem Lappen: Dekoartikel müssen zum Abwischen der Flächen nicht hochgehoben werden. Mit etwas Fingerspitzengefühl kannst du einfach um diese herumsaugen. Damit der Staub nicht so schnell wiederkommt, kannst du diese Tipps beherzigen .

Auf das Bodenwischen verzichten

Viele wischen ihre PVC-, Laminat- oder Parkettböden. Das ist nicht immer notwendig . Teilweise schadet es dem Bodenbelag auch.

Häufig reicht es aus, die Oberflächen – mitsamt der Scheuerleisten – einfach abzusaugen. Nur stark verschmutzte Stellen sollten zeitnah mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel gesäubert werden.

Wie oft sollte man putzen?

Laut Experten hängt die Putzhäufigkeit sowohl von dem Wohnort als auch von der Anzahl (und Art) der Bewohner sowie dem eigenen Hygieneverständnis ab. In der Grossstadt – durch die Abgase – und auf dem Land – durch den hereingetragenen Dreck – verschmutzt der Boden schneller.

Täglich säubern solltest du sichtbaren Schmutz sowie alle Gegenstände und Flächen, die mit Lebensmittel in Berührung kommen – zum Beispiel die Arbeitsfläche in der Küche. Die Grundreinigung – Badezimmer , saugen, wischen, Staub entfernen – kann ein- bis zweimal die Woche erfolgen. Eine komplette Reinigung der Räume – also auch auf, hinter und in den Möbeln – ist zweimal jährlich sinnvoll.

Denke auch daran, je häufiger putzst, desto weniger aufwendig wird es – da sich der Schmutz nicht festsetzt – und desto seltener können sich Schädlinge und Lästlinge bei dir einnisten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Meister Proper ... oder Mr. Clean?

1 / 11
Meister Proper ... oder Mr. Clean?
quelle: mrclean.com / mrclean.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wieso soll ich Geschirr spülen, wenn ich eine Abwaschmaschine habe?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Minuten für 16 Skimarken – wie viele kennst du?

Liebe Quizzticle-Klasse

Zur Story