DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt ist offiziell: Legendäre Band «Rage Against the Machine» kommt zurück



Kehren nach acht Jahren auf die Bühne zurück: Die US-Rockband Rage Against the Machine mit Frontmann Zack de la Rocha. (Archivbild)

Rage Against the Machine kommt zurück. Bild: EPA

Das Gerücht gab es schon länger, nun wurde es bestätigt: Im Rahmen ihrer Wiedervereinigungs-Tour spielt die legendäre Band Rage Against the Machine im April gleich zweimal beim berühmten Coachella-Festival im US-Bundesstaat Kalifornien.

Wie der Veranstalter nun bekannt gab, sind sie nun als eine der Hauptgruppen des Festivals angekündigt, mehr als zwei Jahrzehnte nachdem die antiautoritären Rocker beim ersten Coachella-Festival überhaupt auftraten.

Rage Against the Machine werden am 10. und 17. April beim Coachella auftreten. Nach achtjähriger Pause kommt die für ihre sozialkritischen und linksgeprägten Songs bekannte Band ausgerechnet im US-Wahljahr zurück. Das war wohl auch ein Grund für den Veranstalter, der Gruppe so viel Raum auf dem Festival zu geben, das sich innerhalb der vergangenen 20 Jahre zu einem der wichtigsten Musikereignisse der Welt entwickelt hat. Neben Rage Against the Machine sind unter anderem auch der Sänger Frank Ocean und der Rapper Travis Scott angekündigt. (aeg/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Musiker und Musikerinnen Topverdiener 2019

1 / 27
Musiker und Musikerinnen Topverdiener 2019
quelle: ap / jack plunkett
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Ich glaube nicht, dass ich mit 50 noch rappen kann»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hiltl-Club macht wegen Corona dicht: Beginnt jetzt das grosse Clubsterben?

Die Corona-Zwangspause zwingt den Hiltl-Club nach 14 Jahren in die Knie. Nachtleben-Exponenten fürchten, dass bald weiteren Lokalen der Schnauf ausgeht.

Es ist das Ende einer Ära: Der weit über die Zürcher Stadtgrenzen hinaus bekannte Hiltl-Club schliesst nach 14 Jahren seine Türen für immer. «Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, den Club nicht aus der Corona-Pause zurückzuholen», teilt das Hiltl auf Instagram mit. Die sehr lange andauernde schwierige Situation und die fehlende Planungssicherheit hätten dazu geführt. Das Unternehmen will sich fortan ganz auf die Vegi-Restaurants konzentrieren. Der wohl einzige Club mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel