Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Miley Cyrus und Liam Hemsworth waren acht Monate verheiratet. bild: instagram/mileycyrus/watson

People-News

Miley wandert und knutscht, während Liam sich gegen den Trennungs-Zirkus wehrt



Ein weiteres Promi-Paar, das es nicht geschafft hat. «Miley Cyrus und Liam Hemsworth, was für eine feine Kombination!», dachte man sich da – aber jetzt ist alles aus.

Hier war die Welt noch in Ordnung

Bild

bild: instagram/mileycyrus

Die beiden haben sich getrennt. Und Miley knutscht zwei Tage nach der offiziellen Bekanntgabe mit dem Reality-TV-Sternchen Kaitlynn Carter am Comersee rum.

«Sie haben sich als Partner und Individuen weiterentwickelt und beschlossen, dass eine Trennung das Beste ist, während sie sich auf sich selbst und ihre Karrieren konzentrieren.»

Aus der offiziellen Pressemitteilung zur Trennung

Geschockt sei Liam über die Bilder gewesen, wie eine ominöse Quelle «The Sun» verraten haben soll. Miley habe sich während der achtmonatigen Ehe STÄNDIG gewünscht, «Spass mit anderen Leuten» zu haben – «und zwar mit Frauen und Männern. Doch er hat das nie verstanden.»

«Radar Online» gab noch einen drauf und liess seinen «Insider» sagen, dass Liam am Boden zerstört sei. «Liams Herz ist gebrochen und seine Familie kann nicht glauben, dass sie diese Sache für die ganze Welt so zur Schau stellt. Sie finden, sie ist eine Schande.»

Miley tänzelt am Ufer des Comersees

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

ROCK THE BOAT ❤️ 🇮🇹 ❤️🇮🇹

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Klingt nach Opfer einer sexuell herausfordernden Frau. Mileys Pansexualität muss Liam gemäss der Klatschmedien natürlich überfordert haben. Der «Mirror» schnappte sich zur Untermauerung dieser These die Beziehungsexpertin Dr. Becky Spelman, die mutmasste, dass wohl «eine offenere Beziehung zu dem einen besser gepasst hätte als zu dem anderen».

Nun meldet sich auch Liam auf Instagram – und streitet all die ihm in den Mund gelegten Worte ab:

«Nur eine kurze Anmerkung, um zu sagen, dass Miley und ich uns kürzlich getrennt haben, und ich wünsche ihr nichts als Gesundheit und Glück für die Zukunft. Dies ist eine Privatangelegenheit, und ich habe und werde keine Kommentare an Journalisten oder Medien abgegeben. Alle mir zugeschriebenen Zitate sind falsch. Frieden und Liebe.»

Während Miley ihrerseits durch die Dolomiten wandert und die Trennung von Liam mit der natürlichen Weiterentwicklung der Erde vergleicht:

«Kämpfe nicht gegen die Evolution, denn du wirst nie gewinnen. Wie der Berg, auf dem ich stehe, der einst unter Wasser stand und mit Afrika verbunden war, ist der Wandel unvermeidlich. Die Dolomiten entstanden nicht über Nacht, diese prächtige Schönheit entwickelte sich über Millionen von Jahren. Mein Vater sagte mir immer: ‹Die Natur eilt nie, aber sie ist immer pünktlich› ... Sie erfüllt mein Herz mit Frieden und Hoffnung, WISSEN, dass das wahr ist. Mir wurde beigebracht, den Planeten und seinen Werdegang zu respektieren, und ich bin entschlossen, dasselbe mit meinem eigenen zu tun ... 💙»

Drogen, Alk und Totschlag: Die Mugshots unserer Promis im 1920er-Stil

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Leider Geil 13.08.2019 18:29
    Highlight Highlight Heute morgen hab ich vergessen, das Fenster zu schliessen.
  • Burdleferin 13.08.2019 13:33
    Highlight Highlight Seltsamerweise sind Stars alle bi-, pan- oder weiss-der-Geier-was-sexuell... Und dann natürlich nur die Frauen.
  • En Espresso bitte 13.08.2019 10:47
    Highlight Highlight Wusstet ihr, dass man China in eine Reis- und eine Nudelhälfte teilen kann? Während der Süden traditionell mehr Reis isst, sind Nudeln eher im nördlichen China verbreitet. Man kann daher auch klar sagen, dass in Südchina mehr Reissäcke umfallen als in Nordchina.
    • Grave 13.08.2019 12:12
      Highlight Highlight Wenn der kommentar intressanter ist als der artikel 👍
    • Fumia Canero 13.08.2019 12:44
      Highlight Highlight Ich nehme an, dass Du das jetzt in effektiven Zahlen meinst. Wenn man davon ausgehen kann, dass sie im Süden Chinas mehr Erfahrung im Umgang mit Reissäcken haben, könnte es durchaus sein, dass im Norden prozentual mehr davon umfallen.
    • napster_fish 13.08.2019 14:14
      Highlight Highlight Prozentual oder absolut.. das sind doch bürgerliche Kategorien!
    Weitere Antworten anzeigen

Review

Wann reitet die Bachelorette auf diesen ultrascharfen Wangenknochen?

Da ist einer in Chanelles Herren-Harem, der eine verdammte Ähnlichkeit mit einem echten Sexsymbol hat. Oder meinen nur wir das? Was die Boys in Folge zwei der «Bachelorette» so über sich und Chanelle meinen, gibt es hier.

Hallo und willkommen zu einer weiteren Folge von: Wenn die Liebe da ist, ist sie super, wenn sie weg ist, kompliziert. Und das kam so: Unsere noch immer fast brandneue Bätschi Chanelle ging mit zehn Boys auf eine angeblich unbewohnte Insel. Es gab dort tatsächlich auch nur ein schickes weisses Häuschen mit einem Tischchen davor, auf dem Chanelle und Jaimy ganz zufälligerweise ein tiptop zivilisiertes Dinner serviert wurde. Unbewohnt, ts ...

Chanelle fragte: «Wie bisch du so im Thema Liebi?» Und …

Artikel lesen
Link zum Artikel