DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tom Holland an der Premiere für «Spider-Man: No Way Home».
Tom Holland an der Premiere für «Spider-Man: No Way Home».Bild: keystone
People-News

Zendaya betrat den roten Teppich – und machte Tom Holland alias Spider-Man sprachlos

15.12.2021, 14:1815.12.2021, 14:39

Gestern fand die Premiere für «Spider-Man: No Way Home» in Los Angeles statt. Tom Holland, der bisher jüngste Spider-Man, verkörpert bereits zum dritten Mal den Peter Paker alias Spider-Man.

Als der 25-Jährige gerade ein Interview führte, wurde er aufgrund kreischender Fans darauf aufmerksam gemacht, dass sein Schatz und Schauspielkollegin Zendaya am Event ankam.

Nicht nur die Fans waren ausser sich, sondern auch Holland, der das Interview für einige Sekunden unterbrechen musste, um seine Freundin zu bestaunen. (Hach, wie schön junge Liebe sein kann. 🥰)

Anders als bei den Fans blieb ihm jedoch der Atem stehen. Während einigen Sekunden kam es beim Interview zu einem Unterbruch.

Grund dafür ist diese junge Dame, die mit ihrem Spinnen-Outfit alle Blicke auf sich zog. In diesem Look spazierte die 25-Jährige kurz über den roten Teppich.

Zendaya im Spider-Man<strike>-Kostüm</strike>-Kleid.
Zendaya im Spider-Man-Kostüm-Kleid.Bild: Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

So schnell sie auftauchte, verschwand sie auch wieder und das Interview konnte weitergeführt werden.

Hier kannst du Hollands Reaktion anschauen:

Bei 1:18 Minute im Video unterbricht Tom Holland das Interview, um einen Blick auf Zendaya zu erhaschen.Video: YouTube/Entertainment Tonight

Bei den Dreharbeiten zu «Spider-Man: Homecoming» im Jahr 2017 soll es zwischen den beiden gefunkt haben. Mittlerweile sind die Darsteller nicht nur im Film, sondern auch im echten Leben ein Paar.

Tom Holland und Zendaya.
Tom Holland und Zendaya.Bild: Amy Sussman/Getty Images

Neben Zendaya und Tom Holland waren auch Benedict Wong (spielt Wong), Benedict Cumberbatch (spielt Doctor Strange) und Jacob Batalon (spielt Ned Leeds) an der Premiere.

V.l.n.r.: Benedict Wong, Benedict Cumberbatch, Jacob Batalon, Zendaya und Tom Holland
V.l.n.r.: Benedict Wong, Benedict Cumberbatch, Jacob Batalon, Zendaya und Tom HollandBild: Albert L. Ortega/Getty Images

Marisa Tomei spielt May Parker, die Tante von Spider-Man.

Bild: Albert L. Ortega/Getty Images

Jamie Foxx mit seiner Tochter Corinne Foxx.

Bild: Photo by Steve Granitz/FilmMagic

Jon Favreau spielt in «Spider-Man» Happy Hogan.

Bild: Photo by Steve Granitz/FilmMagic

(cmu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«House of Gucci» Premiere in London

1 / 12
«House of Gucci» Premiere in London
quelle: gettyimages
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So heitern diese Briten ihre Nachbarskinder im Corona-Lockdown auf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nicht nur «Wetten, dass..?» – diese Sendungen wünschen wir uns zurück

«Wetten dass..?» kommt zurück! Nach der Sonderausgabe im letzten Jahr, wird die Erfolgsshow mit Thomas Gottschalk sieben Jahre nach Einstellung nun mindestens bis 2023 fortgesetzt. Auch die Schweizer Unterhaltungsshow «Benissimo» mit Beni Thurnheer bekommt 2022 ein Revival auf SRF.

Zur Story