DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Nicht nur diese Schuhe zogen an der Premiere von «House of Gucci» alle Blicke auf sich

10.11.2021, 11:4515.11.2021, 11:45

Der Cast klingt so vielversprechend wie der Film um die Ermordung von Maurizio Gucci, Chef des Modehauses Gucci, selbst: «House of Gucci» feierte gestern Abend in London seine Premiere. Die Starbesetzung bestehend aus Lady Gaga, Salma Hayek, Al Pacino, Jared Leto und Adam Driver schlenderte über den roten Teppich.

Und was du jetzt nicht erwarten würdest: Alle Blicke auf sich zog ...

.......

............

.................

Lady Gaga! 😱Die Sängerin und Schauspielerin verkörpert in «House of Gucci» die Hauptrolle des Films. Im Mode-Blockbuster spielt sie die Ex-Frau Patrizia Reggiani, welche des Mordes an ihrem Ex-Ehemann für schuldig befunden wurde.

Im echten Leben schaffte sie es gestern einmal mehr, so extravagant aufzutreten, dass ihre Mitstreiter zu Nebendarstellern wurden.

Taaa-daaa!

Bild: keystone

Auf dem roten Teppich trug Gaga ein violettes Kleid mit glitzernden Ärmeln, welches sie mit schmerzhaft hohen Plateau-Schuhen und Netzstrümpfen kombinierte.

Bild: keystone

Die leuchtende Farbe des Kleides spiegelt sich in ihren Augen griff sie auch bei ihrem Make-up auf.

Bild: keystone

Aber nicht nur Gaga glänzte, auch die anderen Schauspieler, darunter Salma Hayek, Jared Leto und Adam Driver, kamen glamourös daher:

Die US-mexikanische Schauspielerin Salma Hayek, der US-Schauspieler Jared Leto, der US-Schauspieler Adam Driver und die US-Sängerin und Songschreiberin Lady Gaga  an der britischen Premiere des Films «House of Gucci» in London.
Die US-mexikanische Schauspielerin Salma Hayek, der US-Schauspieler Jared Leto, der US-Schauspieler Adam Driver und die US-Sängerin und Songschreiberin Lady Gaga an der britischen Premiere des Films «House of Gucci» in London.Bild: keystone

Der Film «House of Gucci» kommt am 2. Dezember 2021 in die Schweizer Kinos.

Weitere (schrille) Outfits der Premiere von «House of Gucci»:

1 / 12
«House of Gucci» Premiere in London
quelle: gettyimages
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Junge, gut gebildete Ausländer kommen zurück – warum Zürich wächst, aber Bern nicht
Mit der Coronakrise wurde es still in Schweizer Städten. Einwohnerinnen und Einwohner zogen weg, das Wachstum kam zum Stillstand. Jetzt zeigt sich ein differenzierteres Bild.

Es war, als hätte es Corona nie gegeben. Zehntausende strömten am Donnerstag vergangener Woche in die Zürcher Innenstadt, weil die Weihnachtsbeleuchtung in der Bahnhofstrasse angeschaltet wurde. Der Glühwein floss in Strömen, die Läden waren voll. Der Schein trügt nicht: Die Menschen kehren zurück in die grösste Stadt des Landes. Doch nicht überall zeigt sich dieses Bild.

Zur Story