wechselnd bewölkt
DE | FR
24
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
People-News

Jetzt macht sich sogar die Deutsche Bahn über Wendler lustig

People-News

Jetzt macht sich sogar die Deutsche Bahn über Wendler lustig

Gerüchte um Michael Wendlers Wohnsitz in Südflorida haben auch die Deutsche Bahn auf den Plan gerufen. Doch der Ex-Schlagersänger weist alles von sich.
18.08.2022, 09:15
Wendler und Laura
Bild: Imago/Revierfoto
Ein Artikel von
t-online

Wie heisst es so schön? Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. So scheint es auch bei Michael Wendler zu sein. Denn nachdem am Mittwoch ein «Bild»-Bericht Spekulationen um seinen Wohnsitz in den USA anfachten, schaltet sich nun auch überraschend ein deutsches Staatsunternehmen ein.

Die Deutsche Bahn twittert auf ihrem Account «DB Cargo». Dieser Bereich der Bahn ist für den Güterverkehr verantwortlich. In dem Tweet wird eine Meldung des gestrigen Tages zitiert: «Michael Wendler und Laura Müller müssen Villa in Florida verlassen». Dazu heisst es: «Wir haben Erfahrung im Transport von Aluminium.»

Der Witz an der Sache? Michael Wendler gilt seit seinem DSDS-Aus und diversen verschwörungsideologischen Äusserungen als sogenannter «Aluhutträger». Auch, weil der 50-Jährige in dem sozialen Netzwerk Telegram immer wieder mit fragwürdigen Thesen und Pauschalkritik an deutscher Regierungspolitik auffällt.

«Keinesfalls ist es richtig, dass der Vermieter gekündigt hat»

Doch Michael Wendler dementiert auf Anfrage von t-online die Darstellung in der Boulevardpresse der letzten Tage. Zwar sei es richtig, dass er das Mietshaus in Südflorida – 230 Quadratmeter, vier Schlaf- und drei Badezimmer – verlassen habe. Und das war es dann auch schon, was seiner Ansicht nach stimme.

«Ich kann bestätigen, dass ich das Mietverhältnis nicht verlängert habe. Keinesfalls ist es richtig, dass der Vermieter gekündigt hat. Der Vermieter hat sogar eine Verlängerung des Mietvertrages gewollt», erklärt Wendler t-online. Wann und wohin er umziehen wird, lässt er vorerst offen. Aktuell hält er sich mit Laura Müller aber ohnehin nicht in Florida sondern in New York auf.

(t-online,sow)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Eugene Fitzherbert
18.08.2022 10:05registriert März 2020
Egal.
1701
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bikemate
18.08.2022 09:43registriert Mai 2021
Was für ein genialer Tweet. Danke an die Deutsche Bahn ;-)
1348
Melden
Zum Kommentar
avatar
Das Hars
18.08.2022 09:22registriert August 2021
Wird bestimmt nicht der letzte Umzug sein.

Ich vermute eher, dass die Justiz im Bundesstaat Florida eine Abschiebung Wendlers in Erwägung gezogen hat (aufgrund seiner Straffälligkeit in Deutschland). Jetzt probiert er es halt im Bundesstaat New Jersey. Und wenn die dann auch was in der Richtung erwägen, zieht Wendler in den nächsten Bundesstaat. Hat ja noch 49, die er mit seiner Präsenz beehren kann. Und danach wandert er nach Kuba aus.
753
Melden
Zum Kommentar
24
Cancel Culture: Alles nur moralische Panikmache von weissen, alten, rechten Männern?
Eine neue Studie von Stanford Professor Adrian Daub kommt zum Schluss, dass es bei der Cancel Culture häufig weniger um verhinderte Redefreiheit geht als vielmehr um Aufmerksamkeitsökonomie.

Immer wieder höre ich, mein Asthma sei psychosomatisch bedingt, also mehr oder weniger Einbildung. Ich müsse nur richtig atmen lernen und die Ernährung umstellen, dann verschwinde es, ebenso all meine Allergien. Allergisch bin ich seit je gegen jede Form von Cancel Culture. Und was legt mir die neue Studie zur Cancel Culture von Literaturprofessor Adrian Daub nahe? Das versteht sich von selbst: einfach ruhig weiter atmen. Cancel Culture ist hauptsächlich Einbildung.

Zur Story