Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Feb. 5, 2017 file photo, Lady Gaga performs during the halftime show of the NFL Super Bowl 51 football game between the Atlanta Falcons and the New England Patriots in Houston. Lady Gaga will perform at AT&T TV Super Saturday Night in Miami on Feb. 1, held a day before Super Bowl 54. (AP Photo/Matt Slocum, File)
Lady Gaga

Bild: AP

People-News

Lady Gagas neue Single «Stupid Love» wurde geleakt – und das Internet dreht durch



Nach monatelangen Ankündigungen und Hinweisen ist die neue Lady-Gaga-Single nun da – wenn auch wohl nicht von der Sängerin selbst geplant. «Stupid Love» fand in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den Weg ins Internet.

Findige User hatten bereits am Dienstag den Songtitel im Quelltext von Lady Gagas Webseite gefunden. Am Abend geisterte dann der Song durchs Netz.

In den vergangenen Monaten hatte Gaga immer wieder ein neues Album angedeutet, ohne richtig konkret zu werden. Sie gab einige Hinweise darauf, dass es auf den Namen «Adele» hören könnte. Ihr fünftes und bislang letztes Soloalbum «Joanne» ist bereits fast vier Jahre her – es erschien im Oktober 2016.

Mit «Stupid Love» geht die Sängerin zurück zu ihren Wurzeln und widmet sich wieder dem ausladenden Synthie-Pop wie zu «Born This Way»-Zeiten. Lady Gaga selbst hat sich bisher nicht dazu geäussert, ob es sich beim geleakten Song wirklich um die erste Single aus einem möglichen neuen Album handelt. Den Fans ist das egal. Ihnen gefällt der neue Song ausgesprochen gut, das lässt sich in den sozialen Medien eindeutig sehen.

So begeistert sind die Reaktionen auf «Stupid Love»:

Die weltweiten Trends lügen nicht:

Der Vorher/Nachher-Effekt:

Diese Mutter hat vor Freude ihre Lasagne fallen lassen:

Endlich wieder Pop, findet diese Userin:

Endlich ist die Lady wieder in Form, findet er:

Er kauft sich den Song auch, wenn er offiziell draussen ist – versprochen:

Einige glauben, dass Lady Gaga selbst hinter dem Leak steckt:

Wie es nun weitergeht, ist noch offen. Absehbar ist, dass Lady Gaga bald auf den Leak in irgendeiner Form reagieren wird – hoffentlich mit einer konkreten Album-Ankündigung.

(om)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben

10 Influencer, die sich einen richtigen Job suchen dürfen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt reagiert Manson – das Wichtigste zu den Vergewaltigungs-Vorwürfen in 5 Punkten

Mehrere Frauen erheben schwere Vorwürfe gegen Musiker Marilyn Manson. Dieser streitet die Anschuldigungen ab. Dennoch haben die Vorwürfe erste Konsequenzen.

Heftige Vorwürfe an die Adresse von Marilyn Manson: Am Montag veröffentlichte die Schauspielerin und Sängerin Evan Rachel Wood ein Statement, in dem sie dem Hard-Rock-Musiker Vergewaltigung vorwirft.

Die 33-Jährige schrieb auf Instagram, dass Marilyn Manson sie während Jahren schrecklich missbraucht habe. Sie habe genug in Angst gelebt und sei jetzt hier, um «diesen gefährlichen Mann zu enthüllen».

Wood und Manson machten ihre Beziehung im Januar 2007 publik. Sie war damals 19 Jahre alt, er 36. …

Artikel lesen
Link zum Artikel