bedeckt, wenig Regen
DE | FR
75
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
Sex

Untreue in Beziehungen: Das sind typische Gründe für einen Seitensprung

untreue, unfaithfulness
Warum habe ich das getan? Nach einem Seitensprung drängt sich diese Frage auf.Bild: Shutterstock

Untreue in Beziehungen: Das sind typische Gründe für einen Seitensprung

20.11.2022, 13:4421.11.2022, 11:28
Julia Dombrowsky / watson.de

Es ist schon interessant. Fragt man Menschen, was ihnen in einer Beziehung wichtig ist, steht «Treue» immer ziemlich weit oben auf der Liste. Gleichzeitig legen Umfragen nahe, dass dennoch ungefähr jeder Dritte in Deutschland schon einmal in seinem Leben fremdgegangen ist (zum Beispiel hier oder hier).

Die einzig logische Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die wenigsten Fremdgänger aus voller Überzeugung untreu werden. Also warum dann? Besonders wer schon einmal betrogen wurde, den lässt die Frage nicht mehr los. So einfach zu beantworten ist sie aber nicht, sagt Julia Henchen.

Julia Henchen hilft bei Sexual- und Beziehungsfragen.
Julia Henchen hilft bei Sexual- und Beziehungsfragen.bild: watson.de

Sie ist Sexualtherapeutin in Baden-Württemberg und Autorin des Buches «Lustfaktor». Im Gespräch mit watson berichtet sie, was sie bei ihrer Arbeit mit Paaren beobachtet.

Fremdgängern fehlt etwas

«Die Frage, die immer hinter einem Seitensprung steht, ist: Wie kam es dazu? Dieser Frage nachzugehen ist in der Paartherapie wichtig und brennt besonders dem Betrogenen auch auf der Seele», sagt Julia. «Warum ein Mensch fremdgeht, ist sehr individuell, aber es wurden umfangreiche Studien zu diesem Thema gemacht und da haben sich schon ein paar Hauptkriterien herauskristallisiert.»

«Ich höre oft: 'Ich habe mich nicht gesehen gefühlt.'»
Sexualtherapeutin Julia Henchen

Henchen erwähnt auch das Forscherteam um Dylan Selterman von der University of Maryland, die acht Hauptgründe für Untreue ausmachten:

  • Wut auf den Partner
  • den Wunsch, das eigene Selbstwertgefühl zu pushen
  • fehlende Liebe
  • eine geringe Verbindlichkeit
  • das Bedürfnis nach Abwechslung
  • Vernachlässigung
  • sexuelles Verlangen
  • Umstände, die schlicht der Situation geschuldet waren

Unterm Strich ist die Antwort, die sie am häufigsten hört, aber so simpel wie auch kompliziert: «Wer fremdgeht, dem hat oft etwas gefehlt», sagt die Sexualpädagogin. Nur was genau, das ist selbst den Fremdgegangenen oft nicht ganz klar. «Ich höre oft: 'Ich habe mich nicht gesehen gefühlt. Ich habe mich nicht geliebt gefühlt. Ich habe mich eingeengt gefühlt.'»

Das klingt zuerst so, als sei vor allem der Partner verantwortlich, was jedoch ein Irrglaube ist, wie Julia ausführt: «Wenn man tiefer nachfragt, stellt sich interessanterweise oft heraus, dass der 'Fremdgänger' die Person nicht mehr mag, die er selbst in der Beziehung geworden ist; er oder sie hadert also mit sich selbst und versucht auf diesem Weg auszubrechen.»

Ein Ausbruch, der verheerende Folgen für die Beziehung haben kann. Dabei wollte der Betrügende seine Partner:in in den meisten Fällen gar nicht bewusst verletzen, sondern in erster Linie aus seinem Beziehungs-Ich ausbrechen.

«Einige Menschen gehen auch lieber fremd, als aktiv Schluss zu machen.»
Julia Henchen

Fremdgehen: Alkohol und Streit sind nur Verstärker

Eine vollständige Trennung war oft gar nicht unbedingt erwünscht. Mit Ausnahmen, wie Julia berichtet: «Einige Menschen gehen auch lieber fremd, als aktiv Schluss zu machen und führen so unbewusst eine Trennung herbei.»

Eine gewisse Unzufriedenheit mit sich selbst innerhalb der Beziehung ist also häufig. «Dann kommen Faktoren hinzu, die einen Seitensprung begünstigen: Unbefriedigte sexuelle Bedürfnisse, Alkohol, ein grosser Streit», sagt Julia. «Das sind aber normalerweise nicht die Ursachen», so die Therapeutin abschliessend, «sondern nur das berühmte Öl ins Feuer.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

23 der lustigsten Tinder-Profile, die du je gesehen hast

1 / 25
23 der lustigsten Tinder-Profile, die du je gesehen hast
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Bros before hoes» – Sabeth und Kilian fühlen Justin von «Jung, wild & sexy» auf den Zahn

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

75 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
CrispMüesli
20.11.2022 15:21registriert Dezember 2016
«Wer fremdgeht, dem hat oft etwas gefehlt»

Wow welch bahnbrechende Erkenntnis😄
1488
Melden
Zum Kommentar
avatar
Seppel
20.11.2022 15:12registriert Januar 2016
ein bisschen knapp der Artikel
1182
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scriptkiddy
20.11.2022 15:25registriert Juli 2020
Es lohnt sich über die Sinnhaftigkeit der Monogamie nachzudenken. Wir haben es nach ca 10 Jahren hinter uns gelassen und erleben wieder sehr viel Freude in unserer Ehe.
Daher, besser offiziell und innerhalb der Abmachungen daten als heimlich Fremdgehen.
10329
Melden
Zum Kommentar
75
Kanye West soll seinen Mitarbeitenden Pornos (von sich selbst) gezeigt haben
Sie scheinen einfach nicht aufzuhören: die negativen Schlagzeilen rund um Kanye West. Nun zeichnen Aussagen von ehemaligen Mitarbeitenden ein unschönes Bild des Musikers. Doch nicht nur der Rapper wird kritisiert.

Kanye West sorgte in den vergangenen Wochen unaufhörlich für negative Berichterstattung in den Medien – auch weil er sich mit diversen Brands gezofft hatte. Jüngst beschreibt das Rolling-Stone-Magazin, wie er sich gegenüber seinen Mitarbeitern beim Unternehmen Yeezy verhalten habe.

Zur Story