Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Tesla-Chef Elon Musk mit Sohnemann X Æ A-12 Musk. bild: twitter/elon musk

Tesla-Chef Elon Musk gab Baby irren Namen – doch der ist in Kalifornien illegal

Alina Bähr / watson.de



Prominente geben ihren Kindern gerne mal aussergewöhnliche Namen. Gwyneth Paltrow nannte ihre Tochter Apple, Kim Kardashians Tochter heisst North und wer nach Bryan Adams' Tochter sucht, muss eine Mirabella Bunny rufen. Das Rennen um den wohl exzentrischsten Namen aller Zeiten gewannen nun aber Tesla-Chef Elon Musk und seine Partnerin, die kanadische Sängerin Grimes.

Die beiden begrüssten diese Woche ihr erstes gemeinsames Kind. Und der Sohnemann hört auf den Namen X Æ A-12 Musk. Dies verriet der Unternehmer auf Twitter.

Was es mit dem Gaga-Namen auf sich hat (den das Paar übrigens wirklich ernst meint), verriet die Mutter wenig später ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst:

X sei die unbekannte Variable, Æ die elbische Schreibweise von AI (auf Deutsch: KI, künstliche Intelligenz). Die A-12 sei der Vorgänger der SR-71, ein schnelles Aufklärungsflugzeug von Lockheed.

Den Erfindungsreichtum in allen Ehren, nur wird Musk Junior aller Wahrscheinlichkeit nach niemals für seinen Namen in der Schule gehänselt werden. Zumindest nicht für diesen. Denn wie die BBC und das US-Portal TMZ berichten, ist solch ein Name in Kalifornien überhaupt nicht zulässig.

Der Grund: Das Baby soll in Los Angeles zur Welt gekommen sein. Nach Angaben der ortsansässigen Behörde für öffentliche Gesundheit und dem Standesamt ist es gegen das Gesetz des Bundesstaates Kalifornien, in einen Namen Symbole oder Buchstaben zu integrieren. So darf der Name eines Neugeborenen nur aus den bekannten 26 Buchstaben des Alphabets bestehen. Ein Kriterium, das auf den Namen des Babys von Elon Musk und Grimes nicht zutrifft.

(ab)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Tesla präsentiert E-Brummi auf Steroiden

Haben die Milliardär-Bosse ein schlechtes Gewissen?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • blueberry muffin 08.05.2020 15:09
    Highlight Highlight Ai ist love auf japanisch. Wusste gar nicht das seine Frau ein Weeb ist.
  • dtk 08.05.2020 13:46
    Highlight Highlight Werde mein Kind mal "DROP TABLE vorname" nennen.
    • Bynaus 08.05.2020 20:34
      Highlight Highlight Vermutlich nicht ganz so effektiv wie DROP TABLE namen oder DROP TABLE namensliste... ;)
  • Cubebyte 08.05.2020 10:23
    Highlight Highlight Wieso hab ich das Gefühl, dass der Sohn mal ein richtiger Badboy wird, der die Welt beherrschen möchten.
  • Hayek1902 08.05.2020 10:07
    Highlight Highlight Neben dem offensichtlichrn problem entspricht Æ gemäss einem kommentar, denn ich gelesen habe, eher unserem Ä anstatt AI.
  • Sarkasmusdetektor 08.05.2020 10:01
    Highlight Highlight Nur weil Grimes den Namen auf Twitter erklärt hat, geht die BBC davon aus, dass die das ernst meinen? Sorry, aber das ist doch ein Twitter-Stunt der beiden, ich glaube nicht ansatzweise, dass die das wirklich ernst meinen. Aber es gibt halt eine Menge Presse und Aufmerksamkeit.
  • Gopfridsenkel 08.05.2020 08:05
    Highlight Highlight Wenn man nicht aus jeder Situation einen Aufschrei provozieren kann ist man in der Promi-Welt wohl fehl am Platz.. das arme Kind :-(
    Auch wenn dieser "Name" wohl illegal ist, den beiden fällt sicher ein anderer Quatsch ein, der den Regeln entspricht...
  • Delta-V 07.05.2020 19:32
    Highlight Highlight Elon Musk ist die Verkörperung der Grenze zwischen Genie und Wahnsinn.
    Und der Name des Kindes ist der Beweis dafür, dass er ab und an mal in die falsche Richtung pendelt.
    • COVID-19 ist Evolution 08.05.2020 08:13
      Highlight Highlight Der Name wurde von beiden Eltern gewählt.

Jedes fünfte Kind in den USA hungert – und Trump verweigert die Hilfe

Mehr als 33 Millionen Amerikaner sind arbeitslos. Viele können ihre Kinder nicht mehr richtig ernähren. Doch das Weisse Haus will die Hilfe nicht aufstocken.

Im reichsten und mächtigsten Land der Welt kann man derzeit ein merkwürdiges Phänomen beobachten: Kilometerlang stauen sich Autos – nicht selten teure SUVs – vor sogenannten Food Banks, wo Freiwillige und Mitglieder der Nationalgarde gratis Essen verteilen. Die Väter und Mütter, die in diesen Autos sitzen, sind auf diese Hilfe angewiesen. Sie haben kein Geld mehr, um Nahrungsmittel zu kaufen.

Das merkwürdige Schauspiel hat tragische Folgen. Das zeigt eine Untersuchung der renommierten Brookings …

Artikel lesen
Link zum Artikel