Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frau will beweisen, dass sie vor nichts Angst hat – und steigt in Löwengehege 🤦‍♂️



In verschiedenen Videos, die derzeit in den Medien kursieren, ist eine Frau zu sehen, wie sie im Bronx-Zoo in New York ins Gehege eines Löwen steigt.

In den Videos, die die Frau anscheinend selbst hochgeladen hat, ist unter anderem zu hören, wie ein Mann ihr zuruft, sie solle das nicht tun. Doch die Frau lässt sich nicht abhalten und geht im Laub einige Schritte auf das Tier zu. Sie bewegt dabei ihre Arme und Beine und ruft dem Löwen noch ein «Ich liebe Dich» zu.

Das Video kommentierte die Frau mit den Worten: «Ich habe wirklich vor nichts Angst das atmet!!». Sie wollte anscheinend beweisen, dass sie keine Angst vor Tieren hat und begründet das Fehlen der Angst damit, dass «Tiere auch Liebe fühlen können».

Die Aktion kommt bei vielen nicht besonders gut an, wie in der Kommentarspalten zu den Videos zu sehen ist. So schreibt beispielsweise eine Userin: «Das Traurige an dieser ganzen egoistischen Handlung ist, dass du in ihr Gehege gehst und möglicherweise die Tiere gefährdest! Wenn du verletzt worden wärst, wären die Löwen die ersten gewesen, die niedergeschlagen und erschossen worden wären.»

Der Zoo in der Bronx selbst äusserte sich in einem Statement sehr kritisch zum Vorfall: «Diese Aktion war ein schwerer Regelverstoss und ein rechtswidriges Eindringen, das zu schweren Verletzungen oder zum Tod hätte führen können.» In solchen Angelegenheiten verfolge der Zoo eine absolute Null-Toleranz.

Mittlerweile untersucht auch das NYPD den Vorfall – bisher kam jedoch noch keine Meldung über eine allfällige Verhaftung.

Die Frau hatte auf jeden Fall grosses Glück, denn solche Aktionen gingen auch schon des Öfteren nach hinten los. (mim)

Tiere, die so unfotogen wie du sind

Darum mag der Chef keine Hunde

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

29
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

29
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

88
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
88Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dani B. 03.10.2019 00:19
    Highlight Highlight Die Perspektive machts.
    Zwischen ihr und dem Löwen war noch ein Graben.
  • FITO 02.10.2019 17:29
    Highlight Highlight Wäre ich dieser Löwe hätte ich auch Angst mir mit dieser Gazelle den Magen zu verderben.
    Benutzer Bildabspielen
  • aglio e olio 02.10.2019 16:46
    Highlight Highlight Dummheit, gepaart mit Selbstbewusstsein. Die Dame ist sicher extrem anstrengend.
  • Zaffke 02.10.2019 16:22
    Highlight Highlight Diese Frau ist doch nicht ganz dicht!!! Was hat die wohl intus? Das Zeugs muss ja mächtig einfahren!
    Jemand mit gesundem Menschenverstand kommt doch nicht auf solche Gedanken! Die hat einen Riesenmassel gehabt mit sämtlichen Schutzengeln!
  • Hans Jürg 02.10.2019 15:24
    Highlight Highlight Frau beweist, dass Menschen, die keine Angst haben, eigentlich sehr dumm sind.
    Wobei es gar nicht mal so viele Leute gibt, die vor nichts Angst haben. Denn sie vermehren sich in der Regel nicht so stark. Ist eigentlich erstaunlich, dass solche Leute, die vor nichts Angst haben, noch nicht längst ausgestorben sind.
  • Vecchia 02.10.2019 13:21
    Highlight Highlight Aeusserst dämlich. Das ist nicht die "Liebe", die hatte lediglich Glück, dass der naturgemäss eher faule Löwe gerade satt und zufrieden war.
    Tiere "lieben" nämlich auch ihre Beutetiere und fressen sie trotzdem wenn sie Hunger haben.

    Wegen der Gefahr von Nachahmern sollte diese Dame eigentlich bestraft werden.
  • Drunken Master 02.10.2019 13:09
    Highlight Highlight Hey Watson, ihr könntet auch mal über mich berichten. War im Basler Zoo und habe da die Löwen geärgert... zwischen mir und denen war nur noch die Glasscheibe. Habe halt vor nichts angst, weisch :-D
  • Cédric Wermutstropfen 02.10.2019 12:29
    Highlight Highlight Euch ist bewusst, dass sich die Frau nicht in grösserer Gefahr befunden hat, als die Leute hinter ihr. Gut, sie hätte in den Graben vor ihr, welcher das eigentliche Gehege darstellt, fallen können.

    Ihr Post zeigt, dass sie nicht die Hellste ist, wenn sie nicht versteht, dass es nicht dieser kleine Zaun war, der sie geschützt hat. Ihr Verhalten ist also überhaupt nicht mutig. Das Risiko in der Masoala Halle an einer durch Kotbewurf eines Lemuren ausgelösten Krankheit zu sterben ist vermutlich höher als die Tat dieser Frau.. Ich war schon dort, in besagter Halle. Ich bin ein Überlebender.
    • Dani B. 03.10.2019 02:09
      Highlight Highlight Herr Wermutstropfen!
      Wurden Sie denn mit Kot beworfen?
  • woooolf 02.10.2019 11:52
    Highlight Highlight Abgesehen von der Dummheit dieser Frau....

    Was ist denn das für eine Absperrung des Geheges? Ein vermorschter Holzzaun? Die Löwen könnten da ja locker raus...
    • Cédric Wermutstropfen 02.10.2019 12:45
      Highlight Highlight Es hat einen Graben, das ist in amerikanischen Zoos so üblich. Der Graben behält die Tiere im Gehege, der Zaun die Menschen in einem Sicherheitsabstand zum Graben, so dass sie nicht in diesen hinein fallen.
    • woooolf 02.10.2019 16:09
      Highlight Highlight ok danke. Dann ist ja wohl alles halb so schlimm und wir bildschirm glotzer haben wieder mal eine schöne aufgebauschte online-story zu sehen bekommen.. auch wenns natürlich trotzzdem sehr dumm ist.
  • Quacksalber 02.10.2019 11:51
    Highlight Highlight Wie hat es diese Leserverarschung auf die Hauptseite geschafft? Lattenzäunchen, Graben usw.
  • Der müde Joe 02.10.2019 11:14
    Highlight Highlight Den meisten ist aber schon bewusst, dass sich zwischen ihr und dem Löwen ein Graben befindet?

    Von wegen, vor nichts Angst!😉
  • Luthiena 02.10.2019 10:53
    Highlight Highlight Sorry ich bin echt nicht Anti-Feministisch oder Anti-Veganer ABER all diese Bewegungen in letzter Zeit arten derart aus, dass genau solche Menschen auf so dumme Gedanken kommen... Man kann es auch übertreiben. Ich versuche die Umwelt mit gesundem Menschenverstand zu schützen und die Frauen in der (Arbeits-)Welt mit gesundem Menschenverstand zu vertreten... Wieder einmal ein Beweis, weshalb all diese Bewegungen nicht zu 100% ernst genommen werden. Genau wegen solchen Menschen die einfach einem Trend regelrecht hinterher hetzten ohne zu überlegen, weil es gerade "In" ist.
    • nicm94 02.10.2019 11:53
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass diese Aktion etwas mit einer veganen Haltung zu tun hatte. Und ich glaube du nimmst diese Bewegungen nicht ernst, weil du sie nicht ernst nehmen willst. Weil jede dumme Aktion auf eine soziale Bewegungen zurück zu führen, finde ich schon etwas komisch und weit her geholt.
    • baila 02.10.2019 12:33
      Highlight Highlight Und was genau hat diese Frau mit Feminismus und Veganismus zu tun?
    • trio 02.10.2019 12:53
      Highlight Highlight Ich glaube, es handelt sich hierbei um einen IQ Test. Wer tatsächlich glaub, das Zäunchen ist das Gehege hat leider nicht bestanden. Alle die hier über die Frau lästern haben leider nicht bestanden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Weiterdenker 02.10.2019 10:22
    Highlight Highlight Amerikaner schaffen es schon immer wieder, die Definition von Dummheit auf eine ganz neue Ebene zu bringen.
  • Lebenundlebenlassen 02.10.2019 10:02
    Highlight Highlight Kategorie Bireweich 🤦‍♂️
  • Thennis 02.10.2019 10:01
    Highlight Highlight Mal schauen wie (lange) mutig Sie wäre ohne den Schutzgraben...
  • pachifig 02.10.2019 09:47
    Highlight Highlight Sie begründet das Fehlen der Angst damit, dass «Tiere auch Liebe fühlen können».
    Wieder werden Tiere vermenschlicht. Wilde Tiere haben insbesondere Instinkte und es geht um Überleben, nicht um Liebe!
    Aber eine Furchtlosigkeit beweisen wollen, wenn da noch ein Graben dazwischen ist, ist auch lächerlich.
  • Hardy18 02.10.2019 09:22
    Highlight Highlight Nun ja... einen Graben zwischen sich und dem Löwen zu haben zählt nicht als mutig. 🙄

    Schade das nichts passiert ist, wäre ein grosser Happen für die Löwen gewesen 😂
  • Third_Lanark 02.10.2019 08:38
    Highlight Highlight Wahrscheinlich wisste sie, dass der Löwe auf einer "Low fat Diät" ist. ;-)
  • Asha 02.10.2019 08:38
    Highlight Highlight Ihre Liebe muss riesig sein. Wäre was passiert, hätte man den Löwen abgeknallt und das Tier wäre durch ihre Dummheit zu Tode gekommen. Wenn du Tiere wirklich liebst wirst du erkennen, dass viele von ihnen von uns Menschen einfach in Ruhe gelassen werden wollen.
  • arBeitErmiTfiSch 02.10.2019 08:32
    Highlight Highlight Beim Titel dachte ich dachte ich schon "Löwenkäfig"? der Löwe ist im Käfig, er wird vertrieben und Sie geht hinein, ist ja nur ein Gehege mit einem über 2 m breitem Graben. So Mutig ist das nicht, nur dumm. Und dann mit den Händen rumfuchteln, wie naiv ist das denn. Zum Glück hatten die schon Frühstück...
  • DruggaMate 02.10.2019 08:24
    Highlight Highlight Ich würde auch sehr gerne einmal mit einem Löwen - oder einer sonstigen grossen Katze - kuscheln. Allerdings werfe ich mich deswegen nicht selbst einem Löwen zum Fraß vor. Selten dämliche Aktion, speziell mit dieser _____ Begründung. Und was das genau mit ihrer jüdischen Herkunft zu tun hat, ist mir auch irgendwie schleierhaft.
    Benutzer Bild
  • Charlie Runkle 02.10.2019 08:12
    Highlight Highlight die hat angst vor gesunder Nahrung....
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 02.10.2019 08:06
    Highlight Highlight Da hats einen Graben dazwischen. Wad es nicht minder verwerflich machg, was die Dame da tut.
  • THEOne 02.10.2019 07:41
    Highlight Highlight arroganz ist die kunst auf seine eigene dummheit stolz zu sein

    • Der Rückbauer 02.10.2019 08:01
      Highlight Highlight Made my day! Oder anders gesagt, wenn Dumme arrogant sind, dann wirds gefährlich.
  • Mr. Spock 02.10.2019 07:38
    Highlight Highlight "c'mon fall in it and let's see what happens." / "komm schon fall rein und wir sehen was passiert"

    Ja da ist ein Graben, ja die Dame ist nicht gerade im oberen Zehntel der Intelektuellen, ja ihr Partner scheintves zu wissen. Nein, sie ist nicht mutig sondern hochgradig "Verhaltensauffällig"!
  • Freischütz 02.10.2019 07:29
    Highlight Highlight Und das alles für ein paar Likes. Die Menschheit treibt ihrem Untergang entgegen, durch die eigene Dummheit.

    Und solche Leute dürfen auch noch wählen.... Unglaublich...
    • Der Rückbauer 02.10.2019 08:02
      Highlight Highlight Verblödung ist grenzenlos.
  • Glücksbringer 02.10.2019 07:29
    Highlight Highlight Ich bin auch völlig furchtlos, würde sowas aber nicht tun, ausser es wäre unbedingt notwendig, (z.B. um jemanden zu retten), denn ich denke die Evolution hat in uns die Angst durch Intelligenz ersetzt.
    Interessant auch diese video:
    Play Icon
    • fuegy 02.10.2019 08:23
      Highlight Highlight Angst durch Intelligenz ersetzt? Angst ist ein Instinkt/Reflex, welcher nicht "ersetzt" werden kann. Sie ist existentiell und lenkt uns im Alltag, wenn auch oft nur unbewusst, z.B. Bauchgefühl. Und wie man aktuell vor Allem in der Politik sieht, lassen sich viele Menschen durch Angst, aber auch andere Gefühle beinflussen. Angst kann überwunden werden, dies bedingt jedoch Wissen, Verständnis und Training. Wie bei jedem anderen Tier auch, ist Angst tief in uns verwurzelt. Keine Angst zu empfinden deutet ev. auf eine Krankheit hin.
    • Glücksbringer 02.10.2019 09:42
      Highlight Highlight @fuegy: Stimmt zum Glück nicht ganz. Angst ist ein Instinkt, den wir aber dank der Intelligenz nicht mehr brauchen. Ihr Mechanismus (Angriff, Blockade, Flucht) ist für uns zu einfach. Sie funkt auch immer wieder verheerend in intelligente Entscheidungen ein und sogar kluge Leute lassen sich durch sie manipulieren. Angst überwinden heisst sie zu unterdrücken. Es gibt aber eine einfache Art, sie ein für alle Mal auszuschalten. Ich habe das mit Hunderten von Personen sogar bei starken Phobien gemacht. Nachfragen nach Jahren bestätigen das Ausbleiben der Angst. (P.D.: Es ist nichts esoterisches.)
    • Snowy 02.10.2019 10:33
      Highlight Highlight Die Typen im Video scheinen sehr erfahren und nicht furchtlos und dumm.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Don Huber 02.10.2019 07:16
    Highlight Highlight Ich habe das Video jetzt auf dem Desktop angeschaut. Da hätte gar nichts passieren können. Die Löwen sind wirklich nur von einem kleinen Gartenhaag getrennt. Sieht man allerdings genau hin hat es es zwischen dem Gartenhaag und den Löwen grossen Graben dazwischen. Die Frau ist also absolut in Sicherheit. Darum braucht es auch keine spezielle Absperrung. Also Fake.
    • Nick Name 02.10.2019 09:05
      Highlight Highlight Die Fachleute vom Zoo, die vermutlich noch ein bisschen mehr über die Situation und die Verhaltensweisen der Tiere wissen als wir durch das Videöchen, sehen das offenbar anders.
    • Cédric Wermutstropfen 02.10.2019 12:34
      Highlight Highlight @Nickname: Das einzige Problem war wohl, dass sie in den Graben hätte fallen können und dass sie andere Leute zu dämlichen Taten animiert. Das Risiko von einem der Löwen angegriffen zu werden, dürfte gegen Null gehen.
    • Nick Name 02.10.2019 13:24
      Highlight Highlight @Cédric Wermutstropfen: Keine Ahnung.
      Ich wundere mich nur, wie sich männiglich bloss aufgrund eines schlechten Instafilmchens berufen fühlt, seine Expertise abzugeben.
      Ist aber wohl einfach das menschliche (und gefühlt schwergewichtig männliche) Stammtischsyndrom.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sir Edmund 02.10.2019 06:52
    Highlight Highlight Schade für die Menschheit
  • Ivor Blattner 02.10.2019 06:29
    Highlight Highlight Da hats zwischen den Löwen und der dämlichen n Kuh einen riesigen Graben. Der Löwe kann sie gar nicht erreichen. Ansonsten wäre die wohl ein Zwischenimbiss geworden. Was evolutionstechnisch jetzt nicht so das dümmste gewesen wäre.
    • auloniella 02.10.2019 07:30
      Highlight Highlight Es ist aber auch möglich dass die Tiere zumindest versuchen den Graben zu überqueren und sich verletzen. Oder Sie mit in den Graben runterreissen...
  • Spooky 02.10.2019 06:16
    Highlight Highlight Toll! Und dieser Frau glaube ich es! 💪
    • Ruggedman 02.10.2019 06:32
      Highlight Highlight Unglaublich toll, ein Vorbild für die gesamte Menschheit!🙈
    • Mr. Spock 02.10.2019 07:35
      Highlight Highlight @Spooky: Ironie? Sarkasmus? Ernst meinen kannst du das nicht oder? Falls doch, was genau ist hier toll dran?
    • THEOne 02.10.2019 07:40
      Highlight Highlight sarkasmus?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 02.10.2019 06:15
    Highlight Highlight Die ist nicht furchtlos, die ist schlicht dämlich und komplett verblödet. 🤦‍♂️
  • c-bra 02.10.2019 06:10
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • Töröö! 02.10.2019 05:58
    Highlight Highlight Was man aus der Perspektive kaum sieht: Da ist zum Glück noch ein breiter, tiefer Graben zwischen dem Löwen und der offensichtlich geistig verwirrten Frau. Was mich wiederum veranlasst zu Fragen: Wieso kann man die Absperrung zum Graben so leicht übersteigen? Wäre ja nicht das erste Mal, dass Menschen in so Teile herunterfallen.
    • adam gretener 02.10.2019 07:31
      Highlight Highlight Verständliche Frage. Aber wieso haben wir auf normalen Strassen kein Mitteltrengdingsbums? Weil wir uns als Gesellschaft vertrauen, anders ist es gar nicht möglich. Sonst gäbe es überall nur noch Zäune, überall.
    • Marcello88 02.10.2019 07:36
      Highlight Highlight Man kann nicht an jede Idiotie denken und geht auch mal von gesundem Menschenverstand aus. WER STEIGT SCHON FREIWILLIG ZU EINEM LÖWEN INS GEHÄGE????
    • Töröö! 02.10.2019 08:07
      Highlight Highlight @adam: Komischer Vergleich. Und nein, nur weil man Raubtiergehege richtig absichert (Schau mal bei uns, ein solches Lattenzäunchen wäre undenkbar), heisst das noch lange nicht, dass man eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen muss ;)

      @ Marcel: Capslocke hier bitte nicht herum. Ganz einfach: Kinder zum Beispiel? Mit diesem lächerlichen Lattenzäunchen sind auch diese schnell darübergeklettert.
  • Satox 02.10.2019 05:37
    Highlight Highlight Naja springen kann sie eh nicht, folglich wäre sie sowieso nicht über den Graben gelangt...
  • Don Huber 02.10.2019 05:34
    Highlight Highlight Im Video sieht es so aus als wären die Löwen nur durch einen kleinen Gartenhaah gesichert den sie dämliche Dame überwinden musste. Ist aber nicht so oder ??
    • Heinzbond 02.10.2019 06:03
      Highlight Highlight Da wird noch ein Graben sein.... Aber dennoch sehr wenig...
      Und was die trulla angeht, die gehört mal untersucht....
    • Conflux 02.10.2019 06:22
      Highlight Highlight Ich frage mich die ganze Zeit wie das geht. Das kann doch nicht sein?
    • trio 02.10.2019 06:25
      Highlight Highlight Es hat noch einen Graben, die Dame war nicht Richtig im Gehege des Löwen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DerRaucher 02.10.2019 05:30
    Highlight Highlight Geisteskrank die Alte. Ihr Text unter dem Video bestätigt das nochmal
    • Stromer5 02.10.2019 06:13
      Highlight Highlight Waren auch meine Gedanken. Geisteskrank sind aber auch die Zuschauer, welche hier sind. Ich wäre mit meinen Kindern gegangen. Das Trauma, welche die Kinder ihr Leben lang hätten, wenn der Löwe die Frau angegriffen hätte, könnte man wohl nie mehr ganz heilen...
    • SemperFi 02.10.2019 07:55
      Highlight Highlight Wenn da jemand angegriffen werden könnte, wäre da nicht so ein mickiriger, kaum hüfthoher Lattenzaun.
    • Stromer5 02.10.2019 12:17
      Highlight Highlight Ein Tier bleibt ein Tier. Man sieht bei einer jungen Katze - welche ja wirklich nicht mehr viel gemein hat mit einem Löwen - wie schnell sie sich vom verspielten Kätzchen zur wilden Katze wandeln kann, wenn man mit einer Schnur mit ihr spielt. Da sind immer noch urinstinkte vorhanden....

Sohn von Donald Trump erschiesst seltenes Tier – ohne Jagderlaubnis

Donald Trump Jr. wurde schon oft wegen seiner Vorliebe für die Grosswildjagd kritisiert. Während eines Urlaubs in der Mongolei hat er nun ein seltenes Riesenschaf erlegt – jedoch ohne offizielle Jagderlaubnis.

Der älteste Sohn des US-Präsidenten, Donald Trump Jr., hat während eines Jagdausflugs in der Mongolei im Sommer ein Exemplar des unter besonderem Schutz stehen Argali-Schafs erlegt. Das berichtet die Rechercheplattform « ProPublica » mit Berufung auf lokale Quellen. Laut des Berichts fehlte Trump Jr. zum Zeitpunkt der Jagd jedoch die benötigte Genehmigung für den Abschuss des Tieres. Diese habe er sich erst nachträglich besorgt.

Kurz nach Erhalt der Erlaubnis traf sich Trump Jr. mit Chaltmaagiin …

Artikel lesen
Link zum Artikel