DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und der Titel «Twitter-Account der Herzen» geht an ...



... Arte! Der TV-Sender für den gehobenen Geschmack, für den französischen Kunsterotikfilm und so hat im noch jungen 2019 eine süsse Charme-Offensive losgetreten. Ihr Ziel: Das «Dschungelcamp» und der «Bachelor», also alles, was sich das klassische Arte-Publikum gemeinhin verbietet oder noch heimlicher schaut als Pornos. Und natürlich: der Tierschutz! Aber seht selbst:

Bild

screenshots: Twitter/artede

Bild

Bild

Bild

(sme)

Das watson-Bachelor-Viewing: DAS FINALE

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf, Yannik Tschan, Daniela Iacono

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Echt jetzt? Ja! Der nächste Zürcher «Tatort» ist ... super!

Höchstens ein halber Mini-Spoiler! Nein, eigentlich keiner.

Ich machte mich missgünstig an diesen Job. Ich war entschlossen, auch den zweiten Zürcher «Tatort» schlecht zu finden. Mindestens so schlecht wie den ersten, vielleicht noch etwas schlechter. Ich fragte mein Liebesleben: «Willst du mit mir sehen?» Es fragte: «Was?» – «Den neuen Zürcher ‹Tatort›.» – «Spinnst du? Da musst du alleine durch.» Kurz zuvor hatte ich einen deutschen Journalisten getroffen, der sagte: «Schweizer ‹Tatort›? Unschaubar. Komische Fälle, komische …

Artikel lesen
Link zum Artikel