DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Lief am Samstag auf RTL: «Das Supertalent». screenshot: rtl.de

RTL provoziert mit Tweet ARTE – die Retourkutsche ist grossartig



«Was gibt es besseres als einen Samstagabend gemütlich vor dem Fernseher zu verbringen?», dachte sich wohl vorgestern Twitter-User «@KiriMellark», schnappte sich eine Tüte Chips und schmiss sich auf die Couch.

Das TV-Programm war denn auch vorzüglich. Auf Pro 7 lief «Schlag den Star» ...

Bild

screenshot: pro7.de

... und auf RTL «Das Supertalent». Mit Dieter Bohlen, Victoria Swarowski und Bruce Darnell in der Jury.

Bild

screenshot: rtl.de

Twitter-User «@KiriMellark» hatte also die Qual der Wahl. Und wir stellen uns die Frage: 

Wie geil ist dieses Fernsehprogramm denn?

Doch dann ereignete sich etwas völlig Unerwartetes. Und zwar: 

Gleichzeitig Werbung auf Pro7 und RTL. Gibt's denn so was?

Ja wirklich. Gibt's denn so was?

Unser Twitter-User «@KiriMellark» stand also vor der wichtigen Entscheidung: Umschalten oder Werbung-Gucken? Und vor allem: zu welchem Drittkanal wechseln? Was für eine Herausforderung für einen Samstag-Abend auf der Couch!

Doch dann eilte auch schon RTL zur Hilfe. Mittels Tweet. Und der ging so: 

«Durchbeissen», lautete also die Devise von RTL, denn gleich würde es ja weitergehen mit dem «Supertalent». 

Doch da war doch noch was. Genau, eine Provokation in Richtung ARTE, bei dem zur gleichen Zeit eine Sendung über einen gewissen «Konfuzius» lief. 

Bild

screenshot: arte.tv

Der Seitenhieb von RTL blieb bei ARTE nicht unentdeckt. Und was dürften die beim Kultursender nicht gelacht haben, als sie den Tweet entdeckten! Denn die Retourkutsche wurde eigentlich auf dem Silbertablett serviert ...

Trocken wiesen die Streber vom Bildungsfernsehen auf einen Schreibfehler hin und versenkten den Steilpass gekonnt. 

Bild

Dass sie mit diesem Tweet einen viralen Hit landen würden, damit hatten sie wohl auch bei ARTE nicht gerechnet. Über 6000 Mal wurde der Tweet retweeted, auch auf Facebook machte die Twitter-Stichelei schnell die Runde. Die Likes und Shares stiegen schnell in die Zehntausende.

Ein gelungener Coup der ARTE-Redaktion also. Der Nachtdienstler dürfte es mit diesem Tweet locker zum Mitarbeiter des Monats schaffen. (cma)

Weitere Perlen aus Social Media:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Lockdown-Cocktails, Teil 4 – Frozen Margarita aus «Once Upon a Time in Hollywood»

Bananenbrot war gestern. Jetzt sind Lockdown-Cocktails angesagt.

Lockdown? Anlass für ein neues Fitnessregime, Meditation, Online-Yoga und #HomeBakedBananaBread! Oder ... Lockdown-Cocktails! Heute: Leonardo DiCaprios Frozen Margarita aus «Once Upon a Time in Hollywood».

Aber, ach, welchen Cocktail sollte man hier wählen? Was Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und Cliff Booth (Brad Pitt) alles in Tarantinos Liebesbrief an das Hollywood von 1969 trinken! Rick macht sich gleich einen Bierhumpen voll Whiskey Sour, um auf einer Liege im Pool seine Dialogzeilen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel