DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/lea bloch

Hebammen räumen mit den grössten Geburts-Mythen auf

05.05.2021, 13:3406.05.2021, 06:55
Folgen

Am 5. Mai ist internationaler Hebammentag. Dieser soll die Solidarität zwischen Hebammen und Frauen auf der ganzen Welt zum Ausdruck bringen.

Die wenigsten Menschen wissen, was den Beruf der Hebamme ausmacht. Belinda arbeitet seit zwei Jahren als Hebamme im Spital, Milena und Luna studieren Hebamme an der ZHAW in Winterthur. Im Video zeigen die drei jungen Frauen auf, was es bedeutet, Hebamme zu sein und gehen den gängigsten Geburtsmythen auf den Grund.

Video: watson/lea bloch

Mehr Videos:

«Ich wollte Kinder, aber das mit der Partnerschaft hat nicht geklappt»

Video: watson/Vanessa Hann

Wenn die Hebamme einen Bart trägt

Video: watson/Angelina Graf

Dieses Baby hatte es bei der Geburt ein wenig zu eilig

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das königliche Protokoll bei einer Geburt

1 / 12
Das königliche Protokoll bei einer Geburt
quelle: ap/ap / kirsty wigglesworth
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Transgender-Vater und sein Baby erobern das Internet

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

50 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Brockoli
05.05.2021 13:43registriert August 2016
Als jemand, der vor kurzer Zeit Vater wurde, kann ich den Hebammen, die uns vor und während der Geburt begleiteten nur den allergrössten Respekt aussprechen. Ein wahrhaft unterschätzter Beruf, der viel mehr Respekt verdient. Egal wie brenzlig die Geburt wurde, sie waren jederzeit zur Stelle und wussten uns zu helfen wo sie nur konnten.
3979
Melden
Zum Kommentar
avatar
Paul Atreides
05.05.2021 13:53registriert Februar 2021
"Ein Beruf der noch nicht ganz bei allen angekommen ist"

Ou, das dauert aber mittlerweile etwas gar lange... Die Hebamme wird nämlich schon im AT erwähnt
1948
Melden
Zum Kommentar
avatar
Protestier
05.05.2021 14:14registriert Mai 2018
Ein hoch auf alle Hebammen! Ihr seid Gold wert.

Aber die Aussage: "Die Geburt ist natürlich schon immer das schönste Ereignis und auch das emotionalste."

Aufgrund der Schnitte ist nicht klar, ob die Hebamme damit einen Mythos meint oder nicht. Es ist schön, wenn die Geburt ein schönes Ereignis ist. Manchmal ist sie das aber auch nicht.
17611
Melden
Zum Kommentar
50
Mit dem E-Bike auf Schnitzeljagd – im wahrsten Sinne des Wortes 🍽🚲💨
Anfang Mai startete der «E-Bike FoodTrail» Seetal in die zweite Saison. Auf der Schnitzeljagd gibt es nicht nur Natur und Geschichte zu entdecken, sondern auch viele kulinarische Leckerbissen.

Das Seetal wird auch Tal der … genannt? Wie war das noch gleich: Tal der Hochstammbäume? Rebberge? Radwege? Oder doch Tal der kulinarischen Leckereien? Eigentlich würde alles passen, denn das Seetal präsentiert sich äusserst vielseitig. Auf dem «E-Bike FoodTrail» lässt sich dann auch nur die Weiterfahrt in Angriff nehmen, wer das Lösungswort herausfindet und somit den Hinweis für den nächsten Halt bekommt. Kurzweilig und in aussichtsreicher Natur lässt sich so das idyllische Seetal bestens erkunden. Ohne zu viel zu verraten: Der Rätselspass lohnt sich, denn bei jedem Halt locken lokale kulinarische Leckerbissen.

Zur Story