Nebelfelder
DE | FR
158
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
Videos

Eine Welt designed für Männer: So werden wir aufgrund des Geschlechts diskriminiert.

So fühlen sich die watsons aufgrund ihres Geschlechts im Alltag diskriminiert

16.09.2021, 10:5216.09.2021, 11:08
Präsentiert von
Branding Box
Präsentiert von
Branding Box
Folge mir

«Die Welt ist für Männer gemacht», besagt das Buch «Unsichtbare Frauen» von Caroline Criado-Perez. Wissenschaftliche Daten zeigen darin auf, dass viele unserer Lebensbereiche auf das männliche Geschlecht abgestimmt sind. Beispielsweise sind Büros in der Regel fünf Grad zu kalt für Frauen, da die Temperatur auf Männerkörper ausgerichtet ist.

Die watson-Redakteurinnen und Redakteure erzählen im Video, warum sie sich aufgrund ihres Geschlechts ungerecht behandelt fühlen und in welchen Lebensbereichen sie spüren, dass die Welt dem Anschein nach für Männer gemacht ist.

Video: watson/leb
Über das Voice Swap Experiment
Gibt es den Frauen- oder Männerbonus heute noch? Dieser Frage sind Melanie Winiger und Marco Fritsche in einem einmaligen Telefonexperiment nachgegangen. Das Ergebnis: Ein unterhaltsamer Film, der doch zum Nachdenken anregt! Noch mehr interessante Informationen findest du hier!
Promo Bild

Mehr Videos:

«Ich bin weder Mann noch Frau, ich bin non-binär»

Video: watson/lea bloch

«Es wirkt ungepflegt» – Warum sind Körperhaare bei Frauen noch immer ein Tabu?

Video: watson/jara helmi / lea bloch

Was deine sportliche Leistung mit deinem Zyklus zu tun hat? Sehr viel!

Video: watson/aya baalbaki, lea bloch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

14 Bilder vom Frauenstreik am 14. Juni 1991

1 / 16
14 Bilder vom Frauenstreik am 14. Juni 1991
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bei diesen Sex-Inseraten kann sich niemand zurückhalten

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

158 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hans gwüsst
16.09.2021 11:13registriert Januar 2016
Es heisst auch Watson und nicht Watdaughter.
28210
Melden
Zum Kommentar
avatar
_Hypnos_
16.09.2021 11:21registriert August 2020
Ja genau, Büros sind in der Regel 5 Grad zu kalt. Auweia! Nun etwas mehr anziehen ist jedenfalls leichter als ausziehen und schont dazu noch die Umwelt. Dazu haben die Damen im Büro eh schon Vorteile in Bezug auf Kleidung. Von mir als Mann wird erwartet, dass ich auch im Hochsommer mit langen Hosen, geschlossenen Schuhen und mindestens T-Shirt zur Arbeit erscheine. Derweil gewisse Damen schon ein Problem haben wenn ihnen schulterfreie Kleidung untersagt wird. Da hält sich mein Mitleid doch stark in Grenzen und die Aussage, dass viele Lebensbereiche auf Männer abgestimmt seien sehr tendenziös.
26148
Melden
Zum Kommentar
avatar
Raakk
16.09.2021 11:14registriert April 2021
Schwangerschaft: Niemand zwingt Frauen, Kinder zu bekommen.
Militärpflicht: Ja hoi!
18567
Melden
Zum Kommentar
158
Ich habe das vegane Foie Gras gegessen – und so war's
Es gibt kaum eine Essware, die dermassen polarisiert wie die Gänsestopfleber. Nun gibt es gleich zwei vegane Alternativen. Watson hat sie gekostet.

Foie Gras. Butterzart und geschmacksintensiv. Eine der wenigen Esswaren, die fett und delikat zugleich ist. In den meisten Ländern ein Luxusprodukt, ist sie in Frankreich tief in der kulinarischen Tradition und Kultur verwurzelt. Besonders an Feiertagen – ob Weihnachten oder 14. Juillet – darf sie im Festmenü nicht fehlen.

Zur Story