Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben Flüssignahrung getestet (damit ihr es nicht müsst) – Spoiler: Es war zum 🤢



Letzte Woche interviewten wir Oliver Sturman, einen Stressforscher der ETH, der sich seit zwei Monaten fast ausschliesslich nur noch von flüssiger Nahrung ernährt.

Der Tenor in der Kommentarspalte war ziemlich eindeutig: Jedem so, wie er es mag, aber für mich ist das nichts. Ähnlich tönte es in den Gängen der Redaktion. Viele watson-Mitarbeiter gaben sich betont hedonistisch. Und wer den Gaumenfreuden abschwört, kann ja kein Genussmensch sein.

Und dann war da noch dieser Kommentar:

Und der ...

Wir hören ja bekanntlich gerne auf unsere User. Vor allem, wenn die Idee wahnsinnig gut ist. Und deshalb ...

Flüssignahrung im Watson-Probiertest

abspielen

Video: watson/linda beciri

Zahlen und Fakten zum Hunger

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

36
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 08.09.2019 12:37
    Highlight Highlight Also, wenn eine Italienerin selbst Büchsenravioli dieser Art von Ernährung vorzieht, dann werde ich es selbst nicht ein mal probieren. ;)
  • obi 07.09.2019 21:19
    Highlight Highlight Danke für die Rückmeldungen. Habe auch wacker probiert. Just sayin’. Mach’s aber nicht nochmals. Because life’s too short 😘
    • dmark 08.09.2019 13:01
      Highlight Highlight Meine Rede - das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen ;)
  • Pafeld 07.09.2019 14:11
    Highlight Highlight Ich nehme nun seit knapp einer Woche Flüssignahrung als Mittagessen bei der Arbeit und stelle fest, dass erstens der Geschmack stark mit der Erwartungshaltung korreliert und das man sich so umso mehr aufs feine Znacht freut. Mittagessen hat bei mir sowieso schon seit Jahren etwas sehr funktionelles und da ich zu faul zum vorkochen bin (bin eh kein Fan von aufgewärmtem Essen, da meist das Prinzip gilt: gut aufgewärmt = schlecht gekocht) und ich mich nicht die ganze Zeit von Junk ernähren will, ist das Zeug eigentlich eine ganz akzeptable Lösung.
  • Läggerli 07.09.2019 12:07
    Highlight Highlight Und Baroni so an der Redaktionskonferenz, nachdem die Idee kam: Sorry, meine Tante in... Sussex... Ja, Sussex... Ihre Katze ist krank. Notfall. Bin weg!"
    • TanookiStormtrooper 07.09.2019 13:00
      Highlight Highlight Baroni macht feige den Brexit!


      (ich glaube damit kriegt man ihn 😜)
    • Patrick Toggweiler 07.09.2019 14:36
      Highlight Highlight Nene. Er wurde aus unerfindlichen Gründen herausgeschnitten. Er hat es probiert. Vielleicht schreibt er mal was dazu.
    • lilie 07.09.2019 18:59
      Highlight Highlight Er hat einen Baronexit gemacht. Noch nach dem Dreh, wie feige! 😜
    Weitere Antworten anzeigen
  • Reinrassiger Mischling SG 85 07.09.2019 12:02
    Highlight Highlight ....ist halb so wild. Ich bin auch ein Genussmensch, jedoch muss es bei mir manchnal auch schnell gehen...da greife ich auch gerne auf Shakes zurück. Nur ich produzier sie zu 50% selbst. Und manchmal mit frischem Ingwer oder so abschmecken, ist keine grosse Kunst, um den Geschmack zu verbessern...
  • TanookiStormtrooper 07.09.2019 11:34
    Highlight Highlight Ich schliesse mich an und bitte um ein Baroni-Spezial.

    Da wird es doch wohl auch verschiedene Geschmacksrichtungen geben? Diese künstliche Pampe kann man doch sicher nach Schokolade, Erdbeeren oder sonstwas schmecken lassen...
    • lilie 07.09.2019 13:18
      Highlight Highlight @Tanooki: Die Pampe ist zum grössten Teil natürlich und besteht zur Hauptsache aus gemahlenem Hafer. Und gibts auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen, aber wer schon Haferschleim nicht mag, wird auch mit Haferschleim mit Erdbeerarmoa nicht glücklicher. 😏
    • TanookiStormtrooper 07.09.2019 21:05
      Highlight Highlight Gemahlener Hafer? Klingt nach Pferdefutter... 🐴🤢
    • obi 07.09.2019 21:16
      Highlight Highlight Hab auch wacker mitprobiert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jemand67 07.09.2019 11:27
    Highlight Highlight Ich gönne mir heute mit meiner Familie bei diesem schrecklichen Wetter ein Käsefondue...😋😋😋
    • Miicha 07.09.2019 13:23
      Highlight Highlight Kann man ja auch eher flüssig machen gell 😁
  • Miicha 07.09.2019 11:24
    Highlight Highlight Baroni fehlt!! 🙄
  • MoistVonLipwigMobile 07.09.2019 10:00
    Highlight Highlight Herr Sturman sagte doch das 1-2 zum 🤮 sind.
    Sollten daher nicht alle Geschmacksrichtungen getestet werden um einen objektiven Bericht machen zu können?
    Ich glaube ihr habt gerade das einzige nicht leckere erwischt. 😉

    Und schliesse mich Pachyderm an:
    #baroni4würgdoch
  • Tedi 07.09.2019 09:05
    Highlight Highlight Wo gibts das zu kaufen, bzw. Wie heisst das Produkt ? :-)
    • lilie 07.09.2019 13:20
      Highlight Highlight @Tedi: Sturmann benutzt ein Produkt namens Huel, gibt aber auch andere. Einfach googeln. 😉
  • Gummibär 07.09.2019 09:03
    Highlight Highlight "Wir haben es versucht zu probieren" Jeder der einmal eine Kiefer-operation überstehen musste hat gelernt Flüssignahrung ohne Kotzgeräusche zu sich zu nehmen.Weicheier !
  • inmi 07.09.2019 08:55
    Highlight Highlight Wenn man den Klimawandel wirklich ernst nimmt, trinkt man nur noch das Zeug.

    Minimale Lagerungs, Transport und Herstellungskosten.
    • keplan 07.09.2019 12:52
      Highlight Highlight Obwohl du grundsätzlich recht hast, werden wir es nicht schaffen, denn klimawandel zu stoppen in dem wir die Menscheit zum verzicht zwingen. Das sieht man auch bei der mobilität. Beim klimawandel wird es erst wirklich vorwärts gehen, wenn wir unseren Luxus durch umweltfreundlichen luxus ersetzen können
  • BerriVonHut 07.09.2019 08:43
    Highlight Highlight Eigentlich wollte ich nur Baroni sehen😅
  • keplan 07.09.2019 08:22
    Highlight Highlight Bpchsenraviolli 🤗 ich glaub ich kenn jetzt mein nachtessen 😂
  • Pachyderm 07.09.2019 08:17
    Highlight Highlight Interessant. Aber da fehlt doch klar was.

    #baroni4würgdoch.
    • Nelson Muntz 07.09.2019 08:46
      Highlight Highlight gibts eine Geschmackssorte „Creamy Carbonara“?
  • Glenn Quagmire 07.09.2019 08:03
    Highlight Highlight 7 Bier sind auch ein Schnitzel
    • dmark 07.09.2019 20:55
      Highlight Highlight Und zum "Schnitzel" noch ein Bier, damit man auch etwas getrunken hat. Also sind dann 8 eine Mahlzeit...oder?
  • Flunkie 07.09.2019 07:23
    Highlight Highlight Ihr seit wahre Helden des Alltags. Ich hoffe, Ihr bekommt Gefahrenzulage. Für mich sieht das aus wie der Bodensatz im Aquarium, den meine Apfelschnecken produzieren.
  • Fip 07.09.2019 07:08
    Highlight Highlight Wie flüssiges Getreide? Da bleib ich lieber beim Bier!

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Die Afrikanische Schweinepest wütet gerade in China. Ein Drittel der gesamten dortigen Schweinepopulation ist der Krankheit bereits zum Opfer gefallen. Die Regierung spielt die Sache herunter, hat aber mittlerweile Massnahmen eingeleitet.

Im August letzten Jahres ist in China die Afrikanische Schweinepest (ASP) ausgebrochen. Wie die Business Times China berichtet, hat die Viruserkrankung bereits über 100 Millionen Schweine auf dem Gewissen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Schätzungen gehen von bis zu 200 Millionen toten Tieren bis Ende Jahr aus – das wären mehr als ein Viertel der globalen Schweinepopulation.

Das Virus betrifft auch die umliegenden Länder wie Russland, Vietnam oder Kambodscha. In Vietnam wurden anfangs Jahr zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel