Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftverkehr

Nervenflattern ist bei diesem Video garantiert: Flugzeugflügel löst sich über London

Video: YouTube

Ein lauter Knall gleich nach dem Start und ein herunterhängender Teil einer Flügelabdeckung haben die Passagiere eines Flugs der irischen Fluggesellschaft CityJet erschreckt. Verletzt wurde am Donnerstag keiner der mehr als 60 Menschen an Bord.

«Der Knall liess die Leute aufspringen», beschrieb ein Reporter des britischen «Telegraph» den Vorfall. Er hatte zufällig in dem Flieger von London nach Florenz gesessen und twitterte ein Bild des herunterhängenden Flügelteils. Es sei aber nicht der Eindruck entstanden, dass das Flugzeug abstürze, schrieb er.

CityJet bestätigte, dass sich ein Teil der Abdeckung des Steuerungsmechanismus gelöst habe. Das Flugzeug sei umgekehrt und normal auf dem Flughafen London City gelandet. Die Passagiere konnten mit zwei Stunden Verspätung und einem anderen Flugzeug reisen. (tvr/sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Emperor 17.05.2016 04:18
    Highlight Highlight Video tot!
  • goschi 16.05.2014 23:13
    Highlight Highlight Da löst sich nicht der Flügel, nichtmal ein teil des Flügels.
    Da löst sich teilweise die Abdeckung des Verstellmechanismus der Flaps (Flügelklappen), das Flugzeug fliegt auch ohne diese Abdeckung munter und ungefährdet weiter, nur am Boden könnte solch ein herabfallendes Teil gefährlich werden.
    Aber diese Abdeckung hier ist immer noch gut befestigt, die ist beweglich und nur die hintere Befestigung hat sich gelöst, weswegen sie sichtbar nach unten klappt.

    Also bitte keine künstliche Panik schieben.

Ryanair-Piloten streiken – bis zu 55'000 Passagiere  betroffen

Beim irischen Billigflieger Ryanair hat der bisher härteste Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens begonnen. Das bestätigte am Freitagmorgen ein Sprecher der deutschen Pilotengewerkschaft «Vereinigung Cockpit» (VC).

Die irische Fluggesellschaft hat wegen der angekündigten Streiks in Deutschland, Belgien, Schweden, Irland und den Niederlanden jeden sechsten ihrer 2'400 geplanten Europaflüge abgesagt. Schwerpunkt ist Deutschland, wo wegen des auf 24 Stunden beschränkten Streiks der …

Artikel lesen
Link to Article