DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luzern: Alle wollen Flüchtlingen helfen – Freiwillige überrumpeln Caritas mit Hilfsangeboten

18.12.2015, 04:5418.12.2015, 07:58
  • Das gab es in Luzern noch nie. Laut der «Neuen Luzerner Zeitung» haben sich in den letzten Wochen in der Zentralschweiz Hunderte als Freiwillige gemeldet. Sie alle wollen der Caritas, die noch bis Ende Jahr für das Flüchtlingswesen zuständig ist, unter die Arme greifen.
  • Derzeit stehen rund 250 Freiwillige im Einsatz, gut 60 mehr als im Vorjahr. Das sind auch mehr, als die Caritas überhaupt einsetzen kann. «Wir stossen an unsere Grenzen», sagt Rita Ueberschlag, Zuständige für Freiwilligenarbeit bei der Caritas.
  • Und es wird noch komplizierter, wenn der Kanton im Januar das Ruder übernimmt. Zwar liegt die Federführung der Freiwilligenarbeit noch immer bei der Caritas. Doch daneben gibt es auch kantonale Ansprechpartner in jedem Asylzentrum.
  • Bereits beginnt der Kanton, Freiwillige zu koordinieren. Das stösst vielen sauer auf. Das Credo der Kritiker: Ein Verwaltungsapparat ist kein guter Freiwilligenkoordinator. Freiwilligenarbeit ist aufwendige Beziehungsarbeit. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So streng, bzw. mild, gehen die Schweizer Behörden mit Covid-Sündern um
Eine Umfrage in allen Kantonen zeigt ein eher lasches Vorgehen. Die Verantwortlichen sprechen von «Augenmass». Die Bevölkerung erhält viel Lob.

Die Bilder der Betonblöcke, welche die Behörden vor die «Walliserkanne» in Zermatt stellten, gingen um die Welt. Zuvor hatte die Besitzerfamilie über Monate hinweg die Zertifikatspflicht verweigert. Sie missachtete auch eine Schliessungsanordnung.

Zur Story