DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luzern: Der geplante Parkplatzabbau leert die Stadtkasse – Parteien schlagen Alarm

23.12.2015, 04:58
  • Die Stadt Luzern will die Altstadt vom Verkehr entlasten – so ein Ziel der Behörden. Da kommt laut der «Neuen Luzerner Zeitung» das Vorhaben von Privaten, ein Parkhaus unter dem Musegghügel zu bauen, gerade recht. Die Idee: Das Parkhaus soll durch einen unterirdischen Fussweg direkt mit der Altstadt verbunden werden. 
  • Der Stadtrat will die neuen Parkplätze mit einer Streichung von solchen in der Altstadt kompensieren. Konkret geht es um 300 bis 600 Oberflächenparkplätze, die verschwinden sollen. Das wirkt sich das direkt auf die Stadtkasse aus. 
  • Im Jahr 2014 nahm die Stadt knapp 9 Millionen Franken über die Parkplatzbewirtschaftung ein. Ein grosser Teil dürfte damit wegfallen.
  • Die SVP will das nicht akzeptieren. Der SVP-Präsident Peter With fordert, dass die Stadt entweder weniger Parkplätze abbaut oder sich als Aktionärin am Parkhaus Musegg beteiligt.
  • Auch SP-Fraktionschef Nico van der Heiden fordert, dass das Parkhaus Geld in die Stadtkasse spült. (rwy) 
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hacker legen einzige Zeitungspapierfabrik der Schweiz lahm – Folgen nicht absehbar

Seit vergangenem Freitagmorgen wird in der Schweiz kein Zeitungspapier mehr produziert. Die Maschinen der Papierfabrik Perlen im gleichnamigen Luzerner Ort stehen wegen eines Hackerangriffs still.

Zur Story