DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luzern: Weitere Dörfer nehmen Asylbewerber auf – von Schularealen müssen sie sich fern halten 

15.01.2016, 04:40
  • Im Kanton hat der Kanton weitere zwei Gemeinden gefunden, die Asylsuchende aufnehmen können: Ruswil und Buchrain. Erstere wird ab Mitte Februar die bisher grösste unterirdische Notunterkunft im Kanton eröffnen, wie die «Neue Luzerner Zeitung» schreibt. 
  • 100 Männer ziehen in die Sanitätsstelle unter der Mehrzweckhalle Wolfsmatt ein. Dies für maximal 1,5 Jahren, wie die Gemeinde mit dem Kanton vereinbarte. Der Betrieb der Unterkunft in Buchrain ist auf die gleiche Zeit befristet. Die Gemeinde nimmt ab März 80 Menschen in der Zivilschutzanlage Moosgasse beim Schulzentrum Dorf auf.
  • Beide Gemeinden richten Zonen im Dorf ein, die die Asylsuchenden nicht betreten dürfen. Dies um die Bevölkerung gut zu stimmen. In Ruswil sind dies das Schulzentrum Dorf und den Platz Tschann. In Buchrain sind die Schulanlage Bärematt neben der Mehrzweckhalle, der nahe Kinderspielplatz am Bielbach und das angrenzende Ygnis-Areal mit dem Jugendraum tabu. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14
Schwerer Töff-Unfall in Ermensee LU – Lenker tot, 15-Jährige schwer verletzt

Ein 54-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagabend in Ermensee LU infolge eines Selbstunfalls verstorben. Seine 15-jährige Beifahrerin wurde erheblich verletzt.

Zur Story