DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bericht vom Korrektorat

Das sind die 21 herzzerreissendsten, absurdesten und dümmsten Schreibfehler, seit es watson gibt

«Wo gehobelt wird, da fliegen die Späne» – wie liesse sich dieses Sprichwort in den Online-Journalismus übersetzen? Vielleicht so: «Wo mit der Tastatur geklappert wird, da fliegen die Wortfetzen» – Unser Korrektorat wühlte im Buchstabenmüll, der sich bei ihm angehäuft hat, und überreichte uns die schönsten Stil- und andere Blüten.
26.11.2014, 18:3427.11.2014, 22:50

1. Das nennt man dann wohl «wild entsorgen»

Bild: screenshot/watson

2. Echt jetzt?! Dürfen die Pferde wirklich im Stall bleiben?

Bild: screenshot/watson

3. Der Redaktor liess sich wohl vom Spot inspirieren, der dieser Game-Heldin ins Gesicht leuchtet

Bild: screenshot/watson

4. Der erste Satz war sooooo lang, da durfte der zweite ruhig etwas kürzer sein

Bild: screenshot/watson

5. Stimmt! Irgendwie sehen diese Gesichter so aus, als ob sie reingephotoshoppt wurden

No Components found for watson.rectangle.
Bild: screenshot/watson

6. Nein, liebe deutsche Leserinnen und Leser, das ist nicht die schweizerische Verkleinerungsform von «Welt»

Bild: screenshot/watson

7. Leider unterschlug unser Redaktor, womit Frau Brown in fünf Stunden ihre 7000 neuen Follower garnierte

Bild: screenshot/watson

8. Der bekannte Haken mit dem Haken

Bild: screenshot/watson

9. Die Demokraten konnten demnach ihre Staatensucht nicht stillen

Bild: screenshot/watson

10. Immerhin: Der Redaktor unterschlug «Huren-»

Bild: screenshot/watson

11. Das überschüssige «rat» ist einfach zu finden, oder?

Bild: screenshot/watson

12. Es war so heiss, dass der Redaktor prompt ein «des» verschwitzte

Bild: screenshot/watson

13. Haben wir unter unseren Redaktoren einen Chinesen? 

Pardon! Schlechter Witz!

Bild: screenshot/watson

14. Aber niemand jubelte (autsch!)

Bild: screenshot/watson

15. Wer den Namen dieses bekannten Fussballspielers richtig schreiben kann, ist unfehlbar – oder etwa doch nicht?

Bild: screenshot/watson

16. Das passiert, wenns ims Integrations nonigs ganzes abgschlossnes ish

Bild: screenshot/watson

17. Wir benutzen konsequent das Maskulinum

Bild: screenshot/watson
No Components found for watson.rectangle.

18. Wer Selbstanzeighausen verlässt, kommt unweigerlich auf ...

Bild: screenshot/watson

19. Wenn die Musi nicht mehr spielt

Bild: screenshot/watson

20. Es. Ist. An. Der. Zeit.

Bild: screenshot/watson

21. Da fällt es viel leichter, ein «r» aus der Textwelt zu schaffen

Bild: screenshot/watson
No Components found for watson.rectangle.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Basel schickt Bettler per One-Way-Ticket fort – das Ausland staunt

Englischsprachige Medien berichten darüber, dass Basel-Stadt Obdachlosen das Zugticket in andere Länder finanziert. Es ist nicht das erste Mal, dass die Schweiz wegen ihres Umgangs mit Bettelnden kritisiert wird.

«Schweizer Stadt bietet Obdachlosen One-Way-Tickets in andere Länder an, solange sie sich verpflichten, nicht zurückzukehren.» So titelte die britische Zeitung «Daily Mail» und kritisierte in ihrem Artikel, der anfangs Woche erschien, die Praxis in der Stadt Basel. Auch andere Medien wie «Newsweek» oder der neuseeländische Nachrichtendienst «Newshub» griffen das Thema auf.

Beim Basler Justizdepartement bestätigt Martin Schütz die Praxis. «EU-Staatsangehörige, die eine Ausreise aus der Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel