DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Militär schlägt zurück

Nigeria bombardiert Ausbildungslager von Boko Haram

20.02.2015, 06:1620.02.2015, 08:19
Mehr «Nigeria»

Das nigerianische Militär geht gegen die Lager der Extremistengruppe Boko Haram in den Wäldern von Samibisa vor. Bei Luftangriffen am Donnerstag sei «eine grosse Zahl Terroristen» getötet worden, erklärte ein Armeesprecher.

Ein Dorf im Norden, das Boko Haram angegriffen hat. 
Ein Dorf im Norden, das Boko Haram angegriffen hat. Bild: STR/EPA/KEYSTONE

Viele weitere seien nun im Wald auf der Flucht, hiess es weiter. Bei den Bombardierungen seien Ausbildungslager, Waffendepots und Fahrzeuge der Islamisten getroffen worden. Am Vortag hatte das Militär den Tod von 300 Boko-Haram-Kämpfern bekanntgegeben. 

Die Angaben können nicht überprüft werden. Die radikal-islamische Miliz hatte im vergangenen Jahr in Samibisa mehr als 200 Mädchen entführt. Die meisten von ihnen sind bis heute in Gefangenschaft. (feb/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter