Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eleganz 2.0: Ein Rolls zerstört die englische Countryside. Bild: Youtube/TaxtheRich100

Die feine englische Unart

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Powerslide zwischen Kuhstall und Misthaufen im Bugatti, Rallyecross mit dem Ferrari: Die anonymen Supercar-Punks von «Tax the Rich» feiern Autokultur und Subversion zugleich.

Man muss sich das mal vorstellen: Da nimmt jemand einen nigelnagelneuen Rolls-Royce Phantom – wie viel kostet so ein Ding? Eine halbe Million? – und rast damit querfeldein über ein Farmgrundstück.  

«Quer» ist dabei Programm:  

abspielen

Video: Youtube/taxtherich100

Oder hier, zum Beispiel, setzt ein Jaguar XJ 220 (ein ultrarares Teil) seine Pneus in Brand: 

abspielen

YouTube/taxtherich100

Auch hübsch: Zwei Ferrari F50 jagen einander über die Feldwege einer Farm und messen sich danach im Tauziehen.

abspielen

YouTube/Taxtherich100

Diese Videos sind allesamt das Werk eines ominösen, bisher anonymen Filmteams namens Tax the Rich

«Besteuert die Bonzen»: Ein grossartiger Name – und ein noch grossartigeres Konzept, extrem rare und gesuchte Supercars für einmal so richtig, richtig respektlos zu malträtieren. «Tax the Rich»: Das sind die Supercar-Punks der Postmoderne. 

Viel wurde darüber spekuliert, wer genau dahinter steckt. Findige Internet-Schnüffler sollen mit Hilfe von Google Earth das grosszügige Farmgrundstück gefunden haben, auf dem die Radau-Videos gedreht wurden. Wer aber die Menschen hinter der Kamera und dem Steuer sind, bleibt ungewiss.  

abspielen

Video: Youtube/Taxtherich100

Das «Top Gear»-Magazin führte vor Kurzem ein Interview mit ihnen – ohne freilich ihre Identität zu enthüllen. So viel wurde aber verraten: Nein, sie sind keine superreichen Bonzen-Kids. Und nein, sie sind auch keine Kids mehr (graue Haare haben sie aber ebenso wenig). Was sie aber vorweisen können, sind superreiche Bekannte, die ihnen erlesenste Auto-Juwelen ausleihen und ihnen ihre weitläufigen Grundstücke zur Verfügung stellen. 

Der Phantom, um ein Beispiel herauszupicken, wurde mittels solventem Kumpel beim ahnungslosen Rolls-Royce-Händler für eine Testfahrt ausgeliehen ... und dann den «Tax the Rich»-Filmern übergeben. Der Händler soll danach getobt haben. 

abspielen

youTube/taxtherich100

Nun fragt man sich: Ist dies gar eine ultimative Form von Konsumkritik? Ein Nihilismus gar, der weder vor Technik und Tradition noch vor Opulenz und Besitz Respekt zeigt? Ergo: Besteuert gefälligst die Reichen, sonst stellen sie mit ihrem Überfluss nur noch Blödsinn an! 

Oder dienen solche Clips am Ende doch dazu, jenem Überreichtum der Postmoderne zu huldigen, indem sie just jene Supercars und das dazugehörige Super-Grundstück glorifizieren? Ist der Titel am Ende schnöder Sarkasmus? 

Nein, die Message von Tax the Rich ist hedonistisch und subversiv zugleich: Respekt vor Kunst, Handwerk, Design und Technik, Verachtung von materiellem Wert und Statussymbolik. Einen Rolls-Royce zu driften, ist ein philosophischer Akt. 



Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

11 grauenhafte Autos, ... die aber trotzdem irgendwie gopfnomoll cool sind

(... und ich deswegen ohne Hemmungen fahren würde.)

Gute Autos, schlechte Autos ... ach, wie doch jeder dazu eine Meinung hat! Eine unveränderbare Meinung, notabene, denn geht es um die vierrädrige heilige Kuh, ist jeder und jede ein Experte ersten Grades. Schliesslich spielten wir alle früher Mal Quartett. Was ich eigentlich sagen will: Gut oder schlecht hat oftmals mehr mit persönlichem Geschmack zu tun als mit technischen Daten.

Trotzdem gab es immer wieder gottverdammte Nieten, die nichtsdestotrotz für die Massenproduktion freigegeben wurden:

Und …

Artikel lesen
Link zum Artikel