Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

36 Jahre nach Schwangerschaft

Ärzte entfernen Skelett aus dem Bauchraum einer 60-Jährigen 



Einer 60-jährigen Inderin ist ein 36 Jahre altes Skelett aus dem Bauchraum entfernt worden. Kantabai Thakre war wegen starker Schmerzen in das Spital in Nagpur gefahren, wo sie Dr. Mohammad Yunus Shah berichtete, dass sie mit 24 Jahren – anno 1978 – eine Eileiterschwangerschaft hatte. Aus Angst vor einer Operation war Thakre damals nicht erneut zum Arzt gegangen, bis nun die Schmerzen zurückkamen.

Bild

Eine Eileiterschwangerschaft in der 7. Schwangerschaftswoche. bild: gemeinfrei (via Wikipedia)

Untersuchungen ergaben, dass sie das ungeborene Kind noch immer in sich trug. «Sie sagte, sie habe seit zwei Monaten konstant Schmerzen und wir fanden ein Geschwulst am unteren rechten Rand des Abdomens. Eine Computertomographie ergab, dass die Geschwulst aus harter, verkalkter Materie war», bestätigte Dr. Shah gegenüber der International Business Times die Horrorgeschichte.

Im Magnetresonanztomographen wurde dann ersichtlich, dass «die Masse in Wahrheit das Skelett eines Kindes war», führte der Arzt aus. Sie entfernten laut Daily Mail die Knochen, die zwischen Gebärmutter, Blase und Innereien lagen. Laut Dr. Shah habe es in Belgien einen Fall gegeben, bei dem das Ungeborene 18 Jahre im Körper seiner Mutter blieb. Kantabai Thakre hat somit wohl einen (traurigen) Rekord aufgestellt.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

25 Katzen, die einen Pokal für ihre Schlafpositionen verdient hätten

Katzen sind ja in vielen Dingen unbesiegbar: Beispielsweise im sich Irgendwohin-Setzen. Oder besser: -Quetschen.

Aber worin ihnen wirklich niemand etwas vormachen kann, ist im Schlafen. Egal in welcher Position. Sie sind die Meister! 

Artikel lesen
Link zum Artikel