DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Williams' Filme nach seinem Tod

In «The Angriest Man in Brooklyn» spielt Robin Williams einen vermeintlich Todgeweihten. Der Trailer der Komödie hinterlässt in Anbetracht seines eigenen Todes ein eigenartiges Gefühl

Obwohl Robin Williams tot ist, wird er in vielen Klassikern auf der Leinwand weiterleben. Und drei weitere Filme mit dem Komiker werden in den nächsten Monaten erscheinen.
13.08.2014, 13:12
Lüthi Susanne
Lüthi Susanne
Redaktorin
Lüthi Susanne
Folgen
Mehr «Panorama»

Mehr zum Thema

In «The Angriest Man in Brooklyn» spielt Robin Williams den mürrischen Anwalt Henry Altmann. Nach einem Bagatell-Autounfall erfährt er von der Ärztin Dr. Sharon Gill (Mila Kunis), dass er nur noch 90 Minuten zu leben hat. Dies allerdings – das wissen wir Zuschauer, nicht aber Altmann – ist eine frei erfundene und total falsche Zeitangabe.

Es kommt, wie es kommen muss: Altmann versucht in der kurzen, ihm verbleibenden Zeit alles richtig zu machen, was in seinem bisherigen Leben unter anderem mit seiner Frau Bette (Melissa Leo, «Treme») und seinem Bruder Aaron (Peter Dinklage, «Game of Thrones») falsch gelaufen ist. So wütet er durch Brooklyn und kommt an seine Grenzen, als er ...

... ausgerechnet auf einen stotternden Verkäufer trifft.

«Nacht im Museum 3 – Das geheimnisvolle Grabmal»

Im letzten Teil der Trilogie reist Larry Daley (Ben Stiller) nach England, um die magische Kraft des «Tablet of Ahkmenrah» zu retten. Dort trifft er verschiedene historische Gestalten, darunter den ehemaligen US-Präsidenten Theodore Roosevelt (Robin Williams). «Nacht im Museum 3» kommt am 18. Dezember in die Deutschschweizer Kinos.

«Merry Friggin' Christmas»

In der Weihnachtskomödie schlüpft Robin Williams in die Rolle von Boyd Mitchler, genannt Mitch. Er und seine Familie müssen die Feiertage bei der ungeliebten Verwandtschaft verbringen. Dort angekommen merkt Mitch, dass er sämtliche Geschenke für seinen kleinen Sohn zuhause liegen gelassen hat. Er packt seinen Vater ins Auto und macht sich auf den achtstündigen Rund-Trip.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter